Skip to main content
main-content

Ernährung

Diätetische Behandlungsoptionen

Migräneprophylaxe: Wie wirksam sind Supplemente, Vitamine und Diäten?

Tablette und Gemüse

Viele Patienten wünschen sich eine "natürliche" Migräneprophylaxe. Die Wirksamkeit der am besten untersuchten Substanzen wird im Beitrag anhand von – leider meist kleinen – randomisierten, doppelblinden und kontrollierten Studien beschrieben. Eine Übersicht.

Bedingt ein Vitamin-D-Mangel eine erhöhte COVID-19-Mortalität?

Struktur- und Summenformel von Vitamin D

Besteht ein Zusammenhang zwischen der Prävalenz eines schweren Vitamin-D-Mangels und der Sterblichkeitsrate durch COVID-19 in den europäischen Ländern? Eine englischsprachige Studie, die in der Wiener medizinischen Wochenschrift erschienen ist, legt das nahe.

Abnehmen bei Adipositas

Mikrobiota-Transplantation ist nicht bei allen Ernährungsformen nachhaltig wirksam

Frau trinkt grünen Saft

Wird die potenzielle Effizienz und Sicherheit einer ernährungsmodulierten autologen fäkalen Mikrobiota-Transplantation hinsichtlich der Abschwächung einer erneuten Gewichtszunahme durch verschiedene Gewichtsreduktions-Interventionen beeinflusst?

Ernährungstherapie der Hypertonie: Worauf achten?

Bluthochdruck

Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten sind oft schwieriger umzusetzen als die Einnahme von Tabletten. Auf welche Aspekte sollte sich konzentriert werden, wofür gibt es gute Evidenz? Dieser Beitrag gibt einen Überblick.

Wie gesund ist Intervallfasten?

Fasten

Intervallfasten kann beim Abnehmen helfen. Es gibt jedoch vorläufig keinen Hinweis darauf, dass die Methode vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützt. Zu diesem Ergebnis kommt die Cochrane Collaboration in einer Metaanalyse.

CME-Fortbildungsartikel

26.02.2021 | Typ-2-Diabetes | Fortbildung_CME | Ausgabe 1/2021

Paradigmenwechsel in den Empfehlungen zur Ernährung bei Typ-2-Diabetes

Dieser CME-Artikel informiert Sie anhand der aktuellen Studienlage darüber, wie Ernährungsinterventionen zu einer Verbesserung kardiometabolischer Risikoparameter, Einsparung von Medikamenten und Diabetesremission führen können.

16.12.2020 | Essstörungen | CME Fortbildung | Ausgabe 12/2020

CME: Essstörungen bei Menschen mit Diabetes

Das Essverhalten ist ein wichtiger Faktor bei Entstehung, Verlauf und Prognose eines Diabetes mellitus. Diabetes wiederum, als zusätzliche Anforderung im Leben, kann einen Einfluss auf die Entwicklung von Essstörungen haben. Wann wird aus einem auffälligen Essverhalten eine Essstörung?

12.11.2020 | Häufige Beratungsanlässe in der Hausarztpraxis | FB_CME | Sonderheft 3/2020

Update Vitamin D – Sinn und Unsinn der Verordnung

Wann ist eine Vitamin-D-Bestimmung wirklich indiziert? Welche Dosierung ist bei einer Substitution anzustreben und welche Vitamin-D-Spiegel sollen erreicht werden? Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick.

22.10.2020 | Ernährung | FB_CME | Ausgabe 18/2020

CME: Vitaminmangel – welche Laboruntersuchungen sind sinnvoll?

Auch in unserer Wohlstandsgesellschaft ist die ausreichende Zufuhr mit Vitaminen nicht immer sichergestellt. Bei welchen Vitaminen muss wann mit einem Mangel gerechnet werden? Wie erkennt man diesen? Und wie kann gegengesteuert werden? Antworten gibt diese Übersicht.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

29.12.2020 | Kindliche Adipositas | Kasuistiken Open Access

Einjährige wiegt 18 kg: Ein rätselhafter Fall von extremer Adipositas

Infolge einer dramatischen Gewichtszunahme nach der Geburt wiegt das Mädchen mit einem Jahr bereits 18 kg. Es folgt eine jahrzehntelange diagnostische und therapeutische Odyssee inklusive Schlauchmagen-Op – die Ursache der extremen Adipositas bleibt im Dunkeln. Zum Zeitpunkt der Diagnose ist die Patientin 20 Jahre alt, wiegt 172 kg und leidet unter zahlreichen Komorbiditäten.

10.08.2020 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien in der Pädiatrie | Kasuistik | Ausgabe 5/2020

Plötzliche Atemnot in der Pizzeria – So ein Käse?!

Eine 13-Jährige – bis dato problemlose Kuhmilch-Konsumentin und verschont von Allergien jeglicher Art – speist mit ihren Eltern in einer Pizzeria. Kurz nach dem ersten Bissen ihres „Salat Caprese“ folgt eine massive anaphylaktische Reaktion. Warum der Restaurantbesuch in der Notaufnahme endete? Es lohnt sich der genauere Blick auf den Teller!

08.01.2020 | Diagnostik in der Endokrinologie | Kasuistiken | Ausgabe 2/2020

Ist die Ursache der Anämie verantwortlich für die Symptome der Patientin - Ihre Diagnose?

Eine Patientin stellte sich mit Belastungsdyspnoe, Myalgien und Petechien der unteren Extremitäten sowie einer ausgeprägten Gingivitis vor. Laborchemisch ließ sich eine Anämie nachweisen.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

04.03.2021 | Migräne | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 4/2021

Migräneprophylaxe: Wie wirksam sind Supplemente, Vitamine und Diäten?

Viele Patienten wünschen sich eine "natürliche" Migräneprophylaxe. Die Wirksamkeit der am besten untersuchten Substanzen wird im Beitrag anhand von – leider meist kleinen – randomisierten, doppelblinden und kontrollierten Studien beschrieben. Eine Übersicht.

Autoren:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener, Dr. Ulrich Danesch

01.03.2021 | Untergewicht | Fokus | Ausgabe 2/2021

Ernährung – mehr als eine medizinische Frage

Ernährung ist eine existenzielle Komponente unseres Lebens. Sie spielt in Gesundheit und Krankheit eine große Rolle. Eine Krebserkrankung birgt aus unterschiedlichen Gründen das Risiko einer Malnutrition, Tumorkachexie kann die Folge sein. Ein …

Autor:
Dr. Gesine Benze

26.02.2021 | Adipositas | Journal club | Ausgabe 1/2021

Mikrobiota-Transplantation ist nicht bei allen Ernährungsformen nachhaltig wirksam

Wird die potenzielle Effizienz und Sicherheit einer ernährungsmodulierten autologen fäkalen Mikrobiota-Transplantation hinsichtlich der Abschwächung einer erneuten Gewichtszunahme durch verschiedene Gewichtsreduktions-Interventionen beeinflusst?

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

22.02.2021 | Tyrosinkinaseinhibitoren | Schwerpunkt | Ausgabe 1-2/2021

Effekte von Nahrung und Magen-pH-Modulation unter TKI-Therapie

Bei der Einnahme von oralen Tyrosinkinaseinhibitoren müssen viele mögliche Wechselwirkungen mit Magen-pH-verändernden Wirkstoffen wie Protonenpumpeninhibitoren und der Nahrung berücksichtigt werden. Um welche Interaktionseffekte handelt es sich und wie lässt sich damit in der Praxis umgehen?

Autor:
Prof. Dr. rer. nat. Hans-Peter Lipp

16.02.2021 | Arterielle Hypertonie | Schwerpunkt: Hypertonie | Ausgabe 3/2021

Ernährungstherapie der Hypertonie: Worauf achten?

Worauf man neben der medikamentösen Therapie achten sollte

Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten sind oft schwieriger umzusetzen als die Einnahme von Tabletten. Auf welche Aspekte sollte sich konzentriert werden, wofür gibt es gute Evidenz? Dieser Beitrag gibt einen Überblick.

Autoren:
Dr. Victoria McParland, Dr. Nicola Wilck

04.02.2021 | COVID-19 | Original Article Zur Zeit gratis

COVID-19: Ist gesunde Ernährung und körperliche Aktivität ein Schutzfaktor?

In der vorliegenden Querschnittsstudie mit 206 Teilnehmenden wurden Risikofaktoren wie ungesunde Ernährung, Adipositas und körperlicher Inaktivität bei COVID-19 Patienten bewertet und ihre Auswirkungen auf den Schweregrad und die Dauer der COVID-19-Erkrankung gemessen. (Englischsprachige Arbeit)

Autoren:
Zahra Tavakol, Shima Ghannadi, Mastaneh Rajabian Tabesh, Farzin Halabchi, Pardis Noormohammadpour, Samaneh Akbarpour, Zahra Alizadeh, Malihe Hassan Nezhad, Sahar Karimpour Reyhan

05.01.2021 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Epidemiologie | Ausgabe 2/2021 Open Access

Onkologische Prävention – inwiefern ist die Ernährung entscheidend?

Der derzeitige Stand der Forschung zum Thema Ernährung und Übergewicht als Risikofaktoren für einzelnen Tumorarten ist schwer abzuschätzen. Aber WCRF und AICR evaluieren kontinuierlich die Ergebnisse und erstellen evidenzbasierte Zusammenfassungen. Der Beitrag stellt die wichtigsten Risikofaktoren in Bezug auf Ernährung kurz vor.

Autoren:
Prof. Dr. Sabine Rohrmann, Dr. Silke Hermann

18.12.2020 | Nahrungsmittelallergien | AeDA/DGAKI informieren | Ausgabe 8/2020

Allergisch bedingte Magen-Darm-Erkrankungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Allergische Magen-Darm-Erkrankungen sind Folge überschießender immunologischer Reaktionen (Allergien vom Typ I-IV) des Magen-Darm-Trakts auf Nahrungsmittel, ihre Bestandteile oder Beimengungen. Die Diagnostik gestaltet sich daher oft schwierig und erfordert neben der üblichen Standarddiagnostik für Nahrungsmittelallergien (NMA) eine spezielle Ernährungsanamnese.

Autoren:
Prof. Dr. med. Martin Raithel, Prof. Dr. med. Stephan C. Bischoff

15.12.2020 | Ernährung | Leitthema | Ausgabe 1/2021

Die wichtigsten Vitamine und Spurenelemente – wann Supplementierung sinnvoll ist

Nahrungsergänzungsmittel werden immer beliebter. Sowohl kranke als auch gesunde Personen nehmen diese ein, um unter anderem eine Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen. Ob dies wirklich sinnhaftig ist, wird im Beitrag genauer untersucht. Ebenso wird eine genaue Übersicht über die Vitamine und die wichtigsten Spurenelemente gegeben.

Autoren:
PD Dr. Carolin C. Hack, Sonja Wasner

20.11.2020 | Ernährung bei Krebspatienten | Leitthema | Ausgabe 2/2021

Gesunde Ernährung und Mangelernährung bei Krebs

Risiko, Screening und Assessment

Zwei Zahlen: 30 % aller Krebserkrankungen können durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung verhindert werden; während einer aktiven Erkrankung sind bis zu 70 % der Krebskranken von einer Mangelernährung betroffen. Der Artikel gibt einen Überblick über die Bedeutung der Ernährungstherapie und die wichtigsten Empfehlungen in einem onkologischen Setting.

Autoren:
B.Sc. J. von Grundherr, C. Reudelsterz
weitere anzeigen

Videos

10.03.2020 | Naturheilkunde | Video-Artikel | Onlineartikel

Worauf beim Fasten zu achten ist und wem es hilft

Der Trend des Fastens ist ungebrochen. Doch auf welchem Mechanismus beruht seine Wirkung? Welche Fastenform ist für wen die beste? Und welche Ergebnisse kann man damit bei Hypertonie, Diabetes, rheumatischen und weiteren Erkrankungen erzielen? Antworten gibt Prof. Dr. Michalsen, Berlin, im Video-Interview.

08.02.2020 | Ernährung | Video-Artikel | Onlineartikel

Faktencheck: Typ-1-Diabetes & Ernährung

Profitieren Typ-1-Diabetiker von einer speziellen Ernährungsform? Wie stark sollten sie auf ihre Proteinzufuhr achten? Um wie steht es um den Alkoholkonsum? Wir haben PD Dr. Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview mit fünf Aussagen konfrontiert.

Buchkapitel zum Thema

2019 | Ernährung bei Krebspatienten | OriginalPaper | Buchkapitel

Ernährungsberatung und -therapie während einer Chemo-/Hormontherapie

Das Thema Ernährung ist ein wichtiger Faktor für Patientinnen und deren Angehörige, während einer onkologischen Therapie aktiv am Therapieprozess teilzunehmen. Speziell Frauen sind hoch motiviert, für ihren körperlichen Zustand abgestimmte Speisen …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Passend zum Thema

ANZEIGE

Vitamin-B12-Mangel: Patientenfälle aus der Praxis

Ein Patient mit „empfindlichem“ Magen klagt über einen Leistungsknick und neurologische Symptome. Wie würden Sie vorgehen? Und welche Hindernisse können bei der Vitamin-B12-Supplementation nach Gastrektomie auftreten? Lesen Sie hier zwei Fallbeispiele aus der Praxis.

ANZEIGE

Vitamin-B12-Mangel durch Arzneimittel

Einige häufig verordnete Medikamente wie das orale Antidiabetikum Metformin oder Protonenpumpeninhibitoren (PPI) können einen Mangel an Vitamin B12 verursachen. Bei einer Langzeitmedikation mit diesen Wirkstoffen sollte daher an ein mögliches Defizit gedacht werden. Erfahren Sie hier, worauf dabei zu achten ist.

ANZEIGE

Vitamin-B12-Mangel – Aktuelles Basiswissen für die Praxis

Ein Mangel an Vitamin B12 tritt in bestimmten Risikogruppen häufig auf. Diese Patienten sind auch regelmäßig in Ihrer Praxis. Wird der Mangel nicht rechtzeitig behandelt, drohen mitunter schwerwiegende Folgen. Erhalten Sie hier einen Überblick über aktuelles Basiswissen für den Praxisalltag.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG)

Ende 2019 ist das neue Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG) der AG Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) erschienen.

ANZEIGE

Zellfrisch – der Podcast für Deine Zellgesundheit

Hören Sie den Podcast „Zellfrisch“ mit Nina Ruge live geschaltet zum Welt-Alzheimertag am 21.09. Die Moderatorin beleuchtet in den ersten sechs spannenden Folgen die Geheimnisse des Alterns. Gemeinsam mit Gästen aus Medien und Wissenschaft erkundet sie, wie wir Demenz vorbeugen und auch im Alter gesund bleiben können. In der neuen 7. Folge vom 17.02.2021 geht es um die gesundheitsfördernden Effekte des Fastens.

ANZEIGE

consilium Geriatrie – Expertenwissen zum Thema gesundes Altern und Demenzprävention

Körperliche und geistige Gesundheit bis ins hohe Alter. Kaum ein Wunsch ist in der Gesellschaft so präsent. Umso wichtiger ist es über die verschiedenen altersbedingten Krankheiten und deren Prävention informiert zu sein. Das consilium Geriatrie ist Ihr persönlicher Zugang zu Expertenwissen zum Thema altersbedingte Erkrankungen und Demenzprävention.

Bildnachweise