Skip to main content
Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 5/2020

12.05.2020 | Ernährung | CME

Klinische Ernährung in der Intensivmedizin

Kurzvorstellung der aktualisierten DGEM-Leitlinie

verfasst von: Dr. med. Norbert Reckefuß

Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin | Ausgabe 5/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Der Verlauf der kritischen Erkrankung gliedert sich in mehrere Phasen (frühe und späte Akutphase, Postakutphase), in denen unterschiedliche metabolische Prozesse stattfinden. Entsprechend sollte auch die medizinische Ernährungstherapie phasengerecht an die metabolische Toleranz des Patienten angepasst werden. Wenn indiziert sollte diese innerhalb von 24 h begonnen werden. Sollte eine orale Zufuhr nicht möglich sein, wird eine enterale Ernährung angestrebt; bei Kontraindikationen wird mit einer parenteralen Ernährung begonnen. Zielwerte für die Ernährung in der späten Akutphase für nichtadipöse Patienten sind 24 kcal und 1,0 g Protein (bzw. 1,2 g Aminosäuren) pro Kilogramm Körpergewicht. Die individuelle metabolische Toleranz wird vor allem anhand des Ausmaßes der Insulinresistenz und der Serumphosphatkonzentration beurteilt und die medizinische Ernährungstherapie wird entsprechend angepasst.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Elke G, Hartl WH, Kreymann KG, Adolph M, Felbinger TW, Graf T, de Heer G, Heller AR, Kampa U, Mayer K, Muhl E, Niemann B, Rümelin A, Steiner S, Stoppe C, Weimann A, Bischoff SC (2018) DGEM-Leitlinie: „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“. Aktuel Ernahrungsmed 43(05):341–408. https://​doi.​org/​10.​1055/​a-0713-8179 CrossRef Elke G, Hartl WH, Kreymann KG, Adolph M, Felbinger TW, Graf T, de Heer G, Heller AR, Kampa U, Mayer K, Muhl E, Niemann B, Rümelin A, Steiner S, Stoppe C, Weimann A, Bischoff SC (2018) DGEM-Leitlinie: „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“. Aktuel Ernahrungsmed 43(05):341–408. https://​doi.​org/​10.​1055/​a-0713-8179 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Elke G, Hartl WH, Kreymann KG, Adolph M, Felbinger TW, Graf T, de Heer G, Heller AR, Kampa U, Mayer K, Muhl E, Niemann B, Rümelin A, Steiner S, Stoppe C, Weimann A, Bischoff SC (2019) Erratum: DGEM-Leitlinie: „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“. Aktuel Ernahrungsmed 44(06):420–421. https://​doi.​org/​10.​1055/​a-1022-1588 CrossRef Elke G, Hartl WH, Kreymann KG, Adolph M, Felbinger TW, Graf T, de Heer G, Heller AR, Kampa U, Mayer K, Muhl E, Niemann B, Rümelin A, Steiner S, Stoppe C, Weimann A, Bischoff SC (2019) Erratum: DGEM-Leitlinie: „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“. Aktuel Ernahrungsmed 44(06):420–421. https://​doi.​org/​10.​1055/​a-1022-1588 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat McClave SA, Taylor BE, Martindale RG, Warren MM, Johnson DR, Braunschweig C, McCarthy MS, Davanos E, Rice TW, Cresci GA, Gervasio JM, Sacks GS, Roberts PR, Compher C (2016) Guidelines for the provision and assessment of nutrition support therapy in the adult critically ill patient: Society of Critical Care Medicine (SCCM) and American Society for Parenteral and Enteral Nutrition (A.S.P.E.N.). JPEN J Parenter Enteral Nutr 40(2):159–211. https://​doi.​org/​10.​1177/​0148607115621863​ CrossRefPubMed McClave SA, Taylor BE, Martindale RG, Warren MM, Johnson DR, Braunschweig C, McCarthy MS, Davanos E, Rice TW, Cresci GA, Gervasio JM, Sacks GS, Roberts PR, Compher C (2016) Guidelines for the provision and assessment of nutrition support therapy in the adult critically ill patient: Society of Critical Care Medicine (SCCM) and American Society for Parenteral and Enteral Nutrition (A.S.P.E.N.). JPEN J Parenter Enteral Nutr 40(2):159–211. https://​doi.​org/​10.​1177/​0148607115621863​ CrossRefPubMed
13.
16.
Zurück zum Zitat Weimann A, Breitenstein S, Breuer J, Gabor S, Holland-Cunz S, Kemen M, Längle F, Rayes N, Reith B, Rittler P, Schwenk W, Senkal M (2013) S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Zusammenarbeit mit der GESKES, der AKE, der DGCH, der DGAI und der DGAV. Aktuel Ernahrungsmed 38(06):e155–e197. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0033-1359887 CrossRef Weimann A, Breitenstein S, Breuer J, Gabor S, Holland-Cunz S, Kemen M, Längle F, Rayes N, Reith B, Rittler P, Schwenk W, Senkal M (2013) S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Zusammenarbeit mit der GESKES, der AKE, der DGCH, der DGAI und der DGAV. Aktuel Ernahrungsmed 38(06):e155–e197. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0033-1359887 CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Bischoff S, Koletzko B, Lochs H, Meier R (2014) S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für klinische Ernährung der Schweiz (GESKES), der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für klinische Ernährung (AKE) und der Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS). Aktuel Ernahrungsmed 39(03):e72–e98. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0034-1370084 CrossRef Bischoff S, Koletzko B, Lochs H, Meier R (2014) S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für klinische Ernährung der Schweiz (GESKES), der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für klinische Ernährung (AKE) und der Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS). Aktuel Ernahrungsmed 39(03):e72–e98. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0034-1370084 CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Arends J, Bertz H, Bischoff S, Fietkau R, Herrmann H, Holm E, Horneber M, Hütterer E, Körber J, Schmid I (2015) S3-Leitline der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e. V. (DGEM) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie e. V. (DGHO), der Arbeitsgemeinschaft „Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin“ der Deutschen Krebsgesellschaft (ASORS) und der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für klinische Ernährung (AKE). Aktuel Ernahrungsmed 40(05):e1–e74. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0035-1552741 CrossRef Arends J, Bertz H, Bischoff S, Fietkau R, Herrmann H, Holm E, Horneber M, Hütterer E, Körber J, Schmid I (2015) S3-Leitline der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e. V. (DGEM) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie e. V. (DGHO), der Arbeitsgemeinschaft „Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin“ der Deutschen Krebsgesellschaft (ASORS) und der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für klinische Ernährung (AKE). Aktuel Ernahrungsmed 40(05):e1–e74. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0035-1552741 CrossRef
24.
Zurück zum Zitat Reintam Blaser A, Starkopf J, Alhazzani W, Berger MM, Casaer MP, Deane AM, Fruhwald S, Hiesmayr M, Ichai C, Jakob SM, Loudet CI, Malbrain MLNG, Montejo González JC, Paugam-Burtz C, Poeze M, Preiser J‑C, Singer P, van Zanten ARH, de Waele J, Wendon J, Wernerman J, Whitehouse T, Wilmer A, Oudemans-van Straaten HM, ESICM Working Group on Gastrointestinal Function (2017) Early enteral nutrition in critically ill patients: ESICM clinical practice guidelines. Intensive Care Med 43(3):380–398. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00134-016-4665-0 CrossRefPubMedPubMedCentral Reintam Blaser A, Starkopf J, Alhazzani W, Berger MM, Casaer MP, Deane AM, Fruhwald S, Hiesmayr M, Ichai C, Jakob SM, Loudet CI, Malbrain MLNG, Montejo González JC, Paugam-Burtz C, Poeze M, Preiser J‑C, Singer P, van Zanten ARH, de Waele J, Wendon J, Wernerman J, Whitehouse T, Wilmer A, Oudemans-van Straaten HM, ESICM Working Group on Gastrointestinal Function (2017) Early enteral nutrition in critically ill patients: ESICM clinical practice guidelines. Intensive Care Med 43(3):380–398. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00134-016-4665-0 CrossRefPubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Klinische Ernährung in der Intensivmedizin
Kurzvorstellung der aktualisierten DGEM-Leitlinie
verfasst von
Dr. med. Norbert Reckefuß
Publikationsdatum
12.05.2020

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2020

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 5/2020 Zur Ausgabe

Leitlinien und Empfehlungen

Geriatrische Intensivmedizin