Skip to main content
main-content

Hämatologie

Innere Medizin Facharzt-Training – Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung

12 Trainingsfälle

Patientin mit subakuter Gangstörung und gelblicher Blässe

Eine 76-jährige, übergewichtige Patientin mit hausärztlich aufgefallener Anämie und Diabetes Typ II stellt sich mit Müdigkeit, Vergesslichkeit und gelblicher Blässe in verwahrlostem Zustand vor. Zudem zeigt sie einen zunehmend unsicheren Gang. Wie gehen Sie weiter vor?

63/m mit rezidivierendem Fieber und Panzytopenie bei bekannter COPD – Fall 12

Ein 63- jähriger Mann erscheint zur Abklärung einer Panzytopenie mit rezidivierendem Fieber. Er präsentiert sich in reduziertem Allgemeinzustand, mit Hepatosplenomegalie und ohne tastbare Lymphknoten. Labordiagnostisch fällt eine Bizytopenie, eine Hyperferritinämie, ein erhöhter löslicher Interleukin 2-Rezeptor (sIL2-R) bei Erhöhung des C-reaktiven Proteins (CRP) auf. Wie gehen Sie weiter vor?

66/w mit multiplen Hämatomen und Abgeschlagenheit – Fall 14

Eine 66-jährige Patientin mit vorbekannter Osteoporose und rheumatoider Arthritis berichtet von seit etwa fünf Tagen zunehmenden großflächigen Hämatomen am gesamten Körper, betont an den Extremitäten. Ein Trauma ist nicht erinnerlich. Sie beklagt zudem deutliche Abgeschlagenheit. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

45/w mit zunehmender Schwäche, Appetitlosigkeit, Diarrhöen und Ödemen – Fall 29

Eine 45-jährige Patientin beklagt, dass sie seit einigen Monaten immer schwächer werde. Sie habe keinen Appetit und leide unter Durchfällen. In der Immunfixation zeigen sich im Serum monoklonale Lambda-Leichtketten. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

58/w mit ausgeprägter Fatigue, unklarem Schmerzsyndrom und Panzytopenie – Fall 31

Eine 58-jährige Patientin stellt sich in der Ambulanz der Hämatologie mit ausgeprägter Fatigue und einer unklaren Panzytopenie zur weiteren Abklärung vor. Sie beklagt in den letzten Monaten zudem ein Druckgefühl im Oberbauch und eine Flush-Symptomatik. Welche Diagnostik ordnen Sie an?

61/w mit Blutungen und Thrombose bei Thrombozytose – Fall 32

Eine Patientin stellt sich mit einer Thrombozytose von 900 G/l in einer Routine-Blutbilduntersuchung vor. Es bestanden neu aufgetretene Schmerzen in beiden Händen und Füßen, mit Rötung. Welche Differenzialdiagnosen sind bei einer neu diagnostizierten Thrombozytose am wahrscheinlichsten?

43/m mit Lymphadenopathie, Mukositis und postprandialen Oberbauchbeschwerden – Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung – Fall 33

Ein 43-jähriger Patient berichtet über Schmerzen im Bereich der Mundschleimhaut, bräunlich-livide Noduli am Integument, Gewichtsverlust und nächtliches Schwitzen. Außerdem seien seine Leistenlymphknoten vergrößert. Welche peripheren und nichtperipheren Lymphknotenstationen sind klinisch relevant?

62/w mit Belastungsluftnot und linksseitigem Oberbauchschmerz – Fall 36

Im Differenzialblutbild einer 62-jährigen Patientin mit normochromer, normozytärer Anämie und leichtgradiger Thrombopenie finden sich unreife myeloische Vorstufen sowie Vorstufen der Erythropoese. Welche Ursachen kommen hierfür in Betracht?

48/w mit zunehmenden spontanen Hämatomen am ganzen Körper – Fall 37

Eine 48-jährige Patientin fühlt sich schlapp und berichtet über erstmals aufgetretene Petechien. In den letzten 3 Tagen habe sie starke Zahnschmerzen und Fieber entwickelt. Im Blutbild zeigt sich eine schwere Panzytopenie. Was sind Ihre ersten Schritte?

86/m mit unklarer isolierter Neutropenie – Fall 40

Ein 86-jähriger Patient mit langjähriger seropositiver rheumatoider Arthritis ist in regelmäßiger rheumatologischer Betreuung. Eine Systemtherapie bestünde aktuell nicht, bei der letzten Laboruntersuchung sei aber eine persistierende Neutropenie aufgefallen. Wie gehen Sie diagnostisch weiter vor?

64/m mit Fatigue und periorbitalen Ekchymosen („Waschbärenaugen“) – Fall 41

Ein 64-jähriger Patient wurde wegen eines multiplen Myeloms behandelt. Klinisch präsentierte sich der Patient in geschwächtem Allgemeinzustand und gab heftige Magen-, Refluxbeschwerden, Dyspnoe und Kribbelparästhesien an beiden unteren Extremitäten an. Wie würden Sie weiter vorgehen?

31/w mit Schwindel, Hypästhesien der Beine und Sehstörungen – Fall 45

Eine 31-jährige Patientin stellt sich mit ausgeprägtem Schwindel, Hypästhesien beider Beine, Gangstörungen sowie fluktuierenden Sehstörungen vor. Die bisherige Krankenakte dokumentiert einen Z. n. spastischer Bronchitis und Z. n. Pneumonie. Welche diagnostischen Schritte veranlassen Sie?

Lernstatus-Anzeige

Lernstatus-Anzeige

In allen Trainingsfällen können Sie Ihren individuellen Lernstatus abspeichern. So behalten Sie den Überblick in der Liste der Fälle. Einfach gewünschten Lernstatus anklicken und dann die Trainingseinheit schließen.

weitere Gebiete