Skip to main content
main-content
ANZEIGE

02.03.2021 | Onlineartikel

Forschungsansatz: Die Pathways im Immunsystem verstehen

Bei der Entwicklung von Therapien für chronisch-entzündliche Erkrankungen fokussiert man sich immer mehr auf eine ganzheitliche Betrachtung der Entzündungsprozesse und der Signalwege im Immunsystem. Ziel ist es, die Pathophysiologie des Entzündungsgeschehens zu erkennen und daraufhin zu modifizieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Das könnte Sie auch interessieren

ANZEIGE

02.03.2021 | Onlineartikel

Immunsystem: Die zwei Gesichter der TH17-Zellen

TH17-Zellen spielen gerade in der Frühphase der chronisch-entzündlichen Erkrankungen eine entscheidende Rolle, da sie durch die Produktion von Zytokinen und bestimmten Botenstoffen dazu beitragen, dass eine initiale Entzündung perpetuiert und somit zu einer chronischen Erkrankung werden kann.

ANZEIGE

02.03.2021 | Onlineartikel

Inflammation Summit – innovative, interdisziplinäre Fortbildung

Mit dem Inflammation Summit hat Janssen ein Fortbildungskonzept ins Leben gerufen, bei welchem der interdisziplinäre Austausch zwischen den Fachdisziplinen Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie im Vordergrund steht. Im September 2021 wird der fünfte Inflammation Summit stattfinden.

ANZEIGE

Chronisch-entzündliche Erkrankungen im Fokus

Chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Psoriasis, Psoriasis-Arthritis oder Morbus Crohn sind mit jeweils spezifischen Symptomen verbunden, denen aber ähnliche Pathomechanismen im Immunsystem zugrunde liegen. Janssen engagiert sich in der Erforschung dieser Zusammenhänge und der Verbesserung der Versorgung.

Bildnachweise