Skip to main content
main-content

FOBI 2022 Hybrid

28. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie

Highlights

Läsionen von aktinischer Keratose und Sonnenflecken auf der Hand eines älteren Mannes

18.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Was ändert sich in der Therapie von aktinischer Keratose und Plattenepithelkarzinomen?

Noch in diesem Jahr wird eine aktualisierte Leitlinie zu aktinischer Keratose (AK) und Plattenepithelkarzinom der Haut (PEK) erwartet, die unter anderem einen neuen Algorithmus für die Therapie des resektablen Plattenepithelkarzinoms enthält.

Dermatoskopische Untersuchung am Rücken

19.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Ansätze in der adjuvanten Melanom-Therapie

Bei der Diagnose des malignen Melanoms verbessern technische Hilfsmittel die Erkennung. Die Zulassung von Pembrolizumab für das Stadium IIB/C erweitert die Therapieoptionen. Neu ist ein Biomarker-Test, der das Rezidivrisiko im Stadium II A-C vorhersagen könnte.

Frau und mehrere Schönheitsbehandlungen

20.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Update: Laser und physikalische Therapien

Zu Lasern und physikalischen Therapien gab es auf der diesjährigen FOBI einige Innovationen zu berichten – zum Beispiel die Nano-Puls-Stimulation, eine neue Methode, die u.a. bei Warzen eingesetzt werden kann. Auch zum Radiofrequenz-Microneedling und diversen Lasern wurden Neuheiten vorgestellt.

Alle Inhalte

Frau schaut in einen zerbrochenen Spiegel

30.08.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Wenn sich kosmetische Eingriffe häufen

Die körperdysmorphe Störung hat große Relevanz im dermatologischen Alltag. Sowohl aufgrund häufig assoziierter Zwangshandlungen, die die Haut betreffen, als auch wegen dem Wunsch der Patienten nach Veränderung ihres Aussehens.

Eine Mutter trägt eine Salbe auf ein Erythem bei ihrem Kind auf

30.08.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Psoriasis: „Kinder frühzeitig adäquat therapieren!“

Kinder mit Psoriasis leiden besonders unter psychischen Komorbiditäten. Daher sollte frühzeitig interveniert werden.

Lebensmittel der mediterranen Diät

30.08.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Nahrungsmittelallergien: Was gibt es Neues?

Interessante aktuelle Entwicklungen sind auch aus dem Gebiet der Nahrungsmittelallergien zu berichten. Dazu zählt die Therapieoption einer oralen Toleranzinduktion bei Erdnussallergikern. Zudem gibt es neue Erkenntnisse zum perkutanen Erwerb von Nahrungsmittelallergien.

Eine Person liegt im Bett und kratzt sich

30.08.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Chronischer Stress bringt Haut und Immunsystem aus der Balance

Stress kann die Haut auf vielfältige Weise negativ beeinflussen und unter anderem proinflammatorisch und proallergisch wirken. Um die pathogenen Prozesse zu unterbrechen, braucht es nicht immer Medikamente.

Nahaufnahme eines Nävi bei Verdacht auf Melanom

26.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Melanomtherapie: die richtige Reihenfolge macht den Unterschied

Die neoadjuvante Therapie stellt ein neues Konzept dar, das mit erstaunlich guten Daten bei fortgeschrittenem Melanom überzeugt. Die Frage zur Therapiesequenz – Immuntherapie oder zielgerichtete Therapie in der Erstlinie – ist geklärt. LAG-3 bewährt sich als neues Target.

Messenger RNA in Lösung

26.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Melanom-Forschung: mRNA-Impfstoff und Gentherapie in Sicht?

Die Melanom-Forschung steht an erster Stelle, wenn es um innovative Behandlungsformen geht – etwa bei der Gentherapie mittels Virusvektor oder einem mRNA-Krebsimpfstoff. Auch für die dystrophische Epidermolysis bullosa scheint die Gentherapie ein vielversprechender Ansatz zu sein.

Alopecia areata

25.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Therapieoptionen bei Alopecia areata und aktinischer Keratose

In den letzten Jahren wurde eine Fülle neuer topischer und systemischer Therapieoptionen entwickelt. Dazu zählt das erste für die Alopecia areata zugelassene Medikament, der JAK-Inhibitor Baricitinib. Eine weitere Innovation ist der topische Mitose-Hemmstoff Tirbanibulin zur Behandlung von aktinischen Keratosen. 

Hidradenitis suppurativa an der Achsel einer jungen Person

25.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Hidradenitis suppurativa besser frühzeitig behandeln

Die Verbreitung der chronischen entzündlichen Hauterkrankung Hidradenitis suppurativa (HS) wird deutlich unterschätzt. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann die Prognose und die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten verbessern. Zahlreiche Substanzen werden derzeit auf ihre Wirksamkeit getestet.

Mann steht in praller Sonne und tupft sich mit einem Tuch die Stirn

25.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Photodermatosen: Was für die Praxis wichtig ist

Unter dem Begriff Photodermatosen verbirgt sich eine große Gruppe unterschiedlicher Erkrankungen mit uneinheitlicher Systematik und Nomenklatur. Die richtige Diagnose ist entscheidend – aber oft auch eine Herausforderung.

Beratungsgespräch mit älterem Patienten

25.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Wenn sich ein innerer Tumor auf der Haut zeigt

Verschiedene Krebsarten können sich selten auch auf der Haut bemerkbar machen. Tritt ein solches paraneoplastisches Syndrom auf, sollte man auf Tumorsuche gehen.

Person wird geimpft

25.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Wie sich COVID-19 auf der Haut zeigt

Circa 20 % der COVID-19-Erkrankten entwickeln kutane Manifestationen. Die verschiedenen Arten der Läsionen sind dabei mit dem Verlauf der Erkrankung assoziiert. Auch nach der Impfung kann es zu Hautreaktionen kommen, wobei am häufigsten Sofort- und Spättyp-Reaktionen an der Injektionsstelle und Urtikaria auftreten.

Medikamente und Spritze

25.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

BRAFi/MEKi und ICI: Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten?

Die Toxizitätsprofile von Checkpoint-Inhibitoren (ICIs) und BRAF/MEK-Inhibitoren (BRAFi/MEKi) unterscheiden sich deutlich. So treten ICI-bedingte unerwünschte Ereignisse oft verzögert und teilweise nach Therapieende auf, bei BRAFi/MEKi ist die Inzidenz hingegen in den ersten drei Monaten nach Therapiestart am höchsten. 

Keloid Narbe auf der Schulter eines Mädchens

21.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Nachrichten

Keloide: „unberechenbar und rückfallfreudig“

Zur Keloidtherapie liegen nur wenige valide Daten vor, sie findet laut Prof. Dr. Jürg Hafner aus Zürich häufig eminenzbasiert statt. Seine Erfahrungen mit den unterschiedlichen Kombinationsbehandlungen schilderte er auf der diesjährigen FOBI-Woche.

Hammer, Justitia und Aktenstapel

21.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Häufige Fehlerquellen in der Praxis

Der Mensch ist nicht frei von Fehlern. Davon bleibt leider auch die Medizin nicht verschont. Daher sollten Dermatologen und Dermatologinnen die unterschiedlichen Fehlerarten kennen, um vorbereitet zu sein, falls es doch einmal dazu kommt. 

Narbe an der Schulter

21.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue therapeutische Perspektiven bei Fibrose

Bislang gibt es keine etablierten Therapien, um die Bildung einer Narbe oder Fibrose zu verhindern oder rückgängig zu machen. Neue klinische Studien und Fallbeispiele weisen auf anti-fibrotische Effekte durch eine Blockierung der Typ-2-Immunität hin.

Einer Person wird eine Spritze am Kinn verabreicht

20.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Filler-Nebenwirkungen richtig behandeln

Schwellungen und Ödeme sind, neben weiteren, häufige milde oder vorübergehende Nebenwirkungen einer Fillerbehandlung. Es kann aber auch zu schweren oder permanenten Komplikationen wie Hautnekrosen und Blindheit kommen. Wichtig ist hier ein schnelles und richtiges Handeln.

Bullöses Pemphigoid am Unterarm eines Patienten

20.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Therapien für entzündliche Hauterkrankungen in Sicht

Generalisierte pustulöse Psoriasis, Lupus erythematodes und atopische Dermatitis sind Beispiele für entzündliche Hauterkrankungen. Zu allen dreien werden in Studien zurzeit neue Therapieoptionen geprüft.

Frau und mehrere Schönheitsbehandlungen

20.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Update: Laser und physikalische Therapien

Zu Lasern und physikalischen Therapien gab es auf der diesjährigen FOBI einige Innovationen zu berichten – zum Beispiel die Nano-Puls-Stimulation, eine neue Methode, die u.a. bei Warzen eingesetzt werden kann. Auch zum Radiofrequenz-Microneedling und diversen Lasern wurden Neuheiten vorgestellt.

Eine schwangere Frau cremt sich Dehnungstreifen auf ihrem Bauch ein

20.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Schwangerschaftsdermatosen richtig behandeln

Schwangerschaftsdermatosen führen nicht nur zu Juckreiz und einer eingeschränkten Lebensqualität. Sie sind teilweise sogar für den Fötus gefährlich und erfordern eine adäquate Therapie.

Frau wird mit einer Filler-Spritze im Gesicht behandelt

19.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Botulinumtoxin und Filler: Weniger ist mehr

Botulinumtoxin ist die Basistherapie des Anti-Agings, sagte Prof. Claudia Borelli von der Universitäts-Hautklinik Tübingen. Die Expertin berichtete über Neuheiten und Indikationen und ging zudem auf die Verwendung von Fillern ein.