Skip to main content

Geriatrie und Gerontologie

Vier Typen von alten Menschen in der Notaufnahme

Die Definition von verschiedenen geriatrischen Patiententypen bringt mehr Transparenz und Steuerung in die Prozesse der Notaufnahme. Entscheidend dabei sind drei zentrale Fragen: Akutmedizinischer Behandlungsbedarf? Akute Funktionsstörung? Versorgungsbedarf vor der Einweisung?

Lokale Wundinfektionen erkennen und therapieren

Lokale Wundinfektionen sind ein multidisziplinäres Problem. Gerade bei chronischen Wunden können zahlreiche Komplikationen auftreten. Der Beitrag fasst das Vorgehen zusammen und zeigt Ihnen diagnostische Möglichkeiten auf. 

Pflegende Angehörige: Vor Überlastung schützen

Die häusliche Pflege von Angehörigen oder Freunden geht selten spurlos an den Pflegenden vorbei. Eine wichtige hausärztliche Aufgabe ist es hier, körperliche oder psychische Belastungen zu erkennen und Hilfestellungen zu geben. Eine Studie sammelte Erfahrungsberichte, um damit Potenziale zur frühen Erkennung und zur besseren Implementierung in den Praxisalltag zu identifizieren.

Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel in der supportiven onkologischen Therapie

Ernährungsstörungen treten im Verlauf einer Tumorerkrankung sehr häufig auf. Tumorpatientinnen und -patienten profitieren deshalb von einem regelmäßigen Screening auf Ernährungsstörungen. Diese Arbeit beschreibt u. a., wie Sie bei auffälligen Screeningbefunden weiter vorgehen.

Eine Kunst, die gelernt sein will

Das Absetzen von Medikamenten

Mit zunehmendem Alter wird die Polypharmazie häufig zum Problem. Doch das Absetzen von Medikamenten ist eine bislang wenig erforschte und ungelehrte Kunst. Anhand eines Fallbeispiels zeigt Ihnen der Beitrag, wie Sie vorgehen können, wie Sie Nutzen und Risiko der einzelnen Medikamente abwägen und dabei den Überblick behalten.

CME-Fortbildungsartikel

Einteilung der Wirbelkörperdeformitäten

29.11.2022 | Osteoporose | CME Zertifizierte Fortbildung

CME: Diagnostik und Behandlung der Osteoporose

Vor allem in Deutschland gibt es eine erhebliche Lücke in der Diagnose und adäquaten Behandlung der Osteoporose – und das, obwohl standardisierte diagnostische Vorgehen und Therapieempfehlungen mittels Leitlinien zur Verfügung stehen. In der Behandlung der manifesten Osteoporose nehmen die Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie eine Schlüsselposition ein. 

15.09.2022 | Spirometrie | CME

Lungenfunktionsprüfung im höheren Lebensalter

Höheres Lebensalter ist kein Argument gegen die Durchführung einer Lungenfunktionsprüfung. Die Notwendigkeit einer Lungenfunktionsprüfung ergibt sich allein aufgrund der mit über 20 % hohen Prävalenz einer obstruktiven Ventilationsstörung bei …

12.09.2022 | Herzinsuffizienz | CME

Erhalt von Leistungsfähigkeit und Lebensqualität bei chronischer Herzinsuffizienz (Teil 2)

Das Ziel dieses dreiteiligen Übersichtsbeitrags ist es, anhand der Aspekte leitliniengerechte Arzneimitteltherapie, Behandlung von Komorbiditäten und des körperlichen Trainings Möglichkeiten aufzuzeigen, die zum Erhalt der Mobilität und der …

Fettige Degeneration der Leber

01.09.2022 | Geriatrische Gastroenterologie | CME

CME: Leberfunktionsstörungen bei geriatrischen Patienten

Auch die hepatische Organfunktion ändert sich mit zunehmenden Lebensalter. Es kommt zu einer erhöhten Vulnerabilität gegenüber endo- und exogenen Noxen sowie einer gestörten Regenerationsfähigkeit. Dieser Kurs fasst Ursachen, adäquate Diagnostik und Therapieoptionen für Sie zusammen.

Funikuläre Myelose. MRT vor und zehn Wochen nach Beginn der oralen Cyancobalaminsubstitution

16.08.2022 | Vitamin-B12-Mangel | Zertifizierte Fortbildung

CME: Vitamin B12 in Neurologie und Psychiatrie

Vitamin B12 ist essenziell für die Bildung von Myelinscheiden im Nervensystem. Ein Mangel kann über längere Zeit zu Schäden in peripheren und zentralen Nervenstrukturen führen und eine funikuläre Myelose auslösen. Neben neurologischen Anzeichen können auch Konzentrationsstörungen, Apathie und Psychosen Symptome eines Mangels sein.

MRT bei nicht dislozierter Acetabulumfraktur links

09.08.2022 | Geriatrisches Assessment | FB_CME

CME: Hüftgelenksnahe Frakturen im Alter

Im Alter steigt das Hüftfrakturrisiko rasant an. Betroffene zeigen eine bedeutende Verschlechterung des Allgemeinzustands: Mobilität, Selbstständigkeit und Unabhängigkeit sind eingeschränkt - die Mortalitätsrate erhöht sich. Durch eine interdisziplinäre Therapie kann die Autonomie der Patientinnen und Patienten wiederhergestellt und weitere Frakturen verhindert werden.

Kasuistiken

Perforiertes Aortenaneurysma im CT

13.12.2022 | Aneurysmen | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Gefährliche Fehlinterpretation von akuten Bauch- und Rückenschmerzen

Zu einer 96-jährigen, noch rüstigen Patientin wird der Hausarzt gerufen, da plötzlich akute Bauchschmerzen mit Ausstrahlung in den Rücken auftreten. Aufgrund einer seit Jahren bestehenden Arthrose wird zunächst ein Bandscheibenprolaps vermutet. Bei der klinischen Untersuchung findet sich jedoch ein "pulsierender Tumor" im Mittel- und Unterbauch bei einem insgesamt aufgetriebenen Abdomen.

MRT-Befund bei vestibulärer Paroxysmie

08.04.2022 | Ohrgeräusche | Aktuelle Medizin

Schwindelattacken plus Ohrgeräusche: Was steckt dahinter?

Ein 61-jähriger Patient berichtet im Rahmen der Anamnese, dass er seit ca. 5 Jahren unter rezidivierenden Schwindelattacken leidet, die immer in Verbindung mit einem Ohrgeräusch auf der rechten Seite auftreten. Die Anfälle dauern nur einige Sekunden und führen jeweils zu einer kurzen Desorientierung.

Ultraschalllängsschnitt der Fossa olecrani

15.10.2021 | Osteomalazie | Kasuistiken

Patient mit chronisch progredienten Knochenschmerzen – Ihre Diagnose?

Berichtet wird der Fall eines 82-jährigen Mannes mit Knochenschmerzen, die im Laufe von fünf bis sechs Jahren kontinuierlich zunahmen. Es bestand eine Osteomalazie bei Hypophosphatämie. Die Ursache für diesen Befund fand sich aber erst in der erweiterten Diagnostik.

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

24.01.2023 | Computertomografie | Leitthema

Routinecomputertomographie zur Analyse der Körperzusammensetzung – Erfahrungen bei Intensivpatient:innen

Die Erfassung des Ernährungsstatus von Intensivpatient:innen wird in aktuellen Leitlinien empfohlen und sollte die Beurteilung des Muskelstatus beinhalten. Eine geeignete apparative Methode stellt die Analyse von Routinecomputertomographien (CT) …

verfasst von:
Dr. Geraldine de Heer, Dr. Jennifer Erley, Dr. Marius Kemper, Dr. Alexandru Ogica, Dr. Theresa Weber, Dr. Isabel Molwitz

12.01.2023 | Leberzirrhose | Leitthema

Lebertransplantation bei alten Patient:innen

Durch den demografischen Wandel und die steigende Inzidenz chronischer, insbesondere nutritiv toxischer Lebererkrankungen steigt die Zahl der über 65-jährigen Patient:innen mit einer Indikation zur Lebertransplantation erheblich an. Das …

verfasst von:
PD Dr. med. Hans-Michael Tautenhahn, Eva Marie Kindler, Katharina Volmer, Alexander Zipprich, Utz Settmacher
Krankenpfleger bringt Essen

02.01.2023 | Ernährung bei Krebspatienten | Schwerpunkt: Supportive und komplementäre Therapien in der Onkologie

Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel in der supportiven onkologischen Therapie

Ernährungsstörungen treten im Verlauf einer Tumorerkrankung sehr häufig auf. Tumorpatientinnen und -patienten profitieren deshalb von einem regelmäßigen Screening auf Ernährungsstörungen. Diese Arbeit beschreibt u. a., wie Sie bei auffälligen Screeningbefunden weiter vorgehen.

verfasst von:
Dr. med. Jann Arends
Ältere Frau mit Pflaster auf dem Oberarm

13.12.2022 | COVID-19 | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Aktuelles zum Impfen im Alter

Gerade bei Älteren sind Impfungen wichtig, um schwere Verläufe von Infektionskrankheiten zu verhindern. Wo gibt es noch Impflücken? Welche Impfstoffe und Impfschemata empfiehlt die Ständige Impfkommission zum Schutz vor Influenza, Pneumokokken und COVID-19? Der Beitrag bringt Sie auf den neusten Stand.

verfasst von:
Dr. med. Anja Kwetkat, Univ.-Prof. Dr. med. Hans Jürgen Heppner, Dr. Anne-Sophie Endres, Dr. med. Andreas Leischker

Open Access 29.11.2022 | Osteoporose | Originalien

Einfluss von Osteoporose auf physische Leistungsparameter von Personen im mittleren und höheren Lebensalter – eine Querschnittstudie

Mehr als die Hälfte aller Niedrigenergiefrakturen tritt bei Patienten ohne OP-typische Knochenmineralgehaltsänderung auf [ 50 ]. Klinische Untersuchungen im Hinblick auf die physische Fitness, insbesondere die Muskelkraft, können helfen …

verfasst von:
Dr. med. Dr. rer. hum. Guido Schröder, Dirk Flachsmeyer, Anne Bende, Julian Ramin Andresen, Reimer Andresen, Hans-Christof Schober
Modell des menschlichen Mikrobioms

20.10.2022 | COPD | Journalclub

Helfen Probiotika gegen Muskelschwund bei COPD-Patienten?

Probiotika reduzieren im Tiermodell die Inflammation in der Lunge und haben einen positiven Einfluss auf chronische Entzündungsvorgänge. In der hier vorgestellten Studie wurde nun untersucht, ob sie einen Einfluss auf Funktionen und Sarkopenie bei COPD-Patientinnen und -patienten haben.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Joachim Bargon

12.10.2022 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | Leitthema

Sarkopenie – Ein geriatrisches Syndrom mit hoher Relevanz für die Gefäßchirurgie

Aufgrund der gegenwärtigen demographischen Entwicklung wird dem Erhalt der Funktionalität des älteren Patienten in den nächsten Jahren sowohl aus individueller als auch aus gesellschaftlicher Perspektive eine hohe Bedeutung zukommen. Das …

verfasst von:
Prof. Dr. Jürgen M. Bauer, Petra Benzinger, Moritz S. Bischoff, Clemens Becker

10.10.2022 | Arteriosklerose | Leitthema

Der alte Gefäßpatient und der gefäßkranke geriatrische Patient

Zusammenfassung eines Vortrags auf dem 37. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin am 16.10.2021 in Mannheim

Die altersabhängige Entwicklung der meisten physiologischen Funktionen erklärt Ressourcen und Einbußen bei älteren Patienten/-innen. Daraus resultiert die alterstypische Vulnerabilität, die gemeinsam mit Multimorbidität und bereits bestehenden …

verfasst von:
Dr. Michael Meisel
Älterer Mann löffelt Suppe

06.10.2022 | Opioide | FB_Übersicht

Mangel- und Fehlernährung im Alter: Nicht immer offensichtlich!

Menschen höheren Alters sind besonders von Mangel- und Fehlernährung betroffen - auch Übergewichtige können betroffen sein. Ein rechtzeitiges Screening zur Erfassung des Ernährungszustands trägt dabei maßgeblich zur Verbesserung von Krankheitsverläufen und zur Lebensqualität bei.

verfasst von:
Dr. med. Manuela Mettlach, Dr. med. Lisa Marie Schreyer, Prof. Dr. med. Dieter Schilling
Illustration einer Virus-infizierten Zelle mit Antikörpern

19.09.2022 | Zytokine | Themenschwerpunkt

Wenn das Immunsystem altert

Mit zunehmendem Alter werden alle drei Schutzbarrieren des Immunsystems in ihrer Funktionalität eingeschränkt. Die Inzidenz von Infektionen, inflammatorischen Erkrankungen und Tumoren steigt, gleichzeitig sinkt der Impferfolg. Warum ist das so? Dieser Beitrag fasst die wichtigsten Mechanismen der "Immunseneszenz" zusammen.

verfasst von:
Anne Großkopf, Andreas Simm

Sonderformate

20.10.2022 | Influenzaimpfung | Sonderbericht | Online-Artikel

Influenza-Impfung: Mehr als Schutz für die Atemwege

Im Gefolge der COVID-19-Pandemie erwarten Experten für 2022/23 eine ausgeprägte Influenza-Saison. Eine Influenza-Impfung ist angezeigt, nicht nur zum Schutz vor der akuten Erkrankung, sondern auch, um das kardiovaskuläre Risiko zu senken.

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Buchkapitel zum Thema

2021 | Fachgebietsspezifische Anästhesie | OriginalPaper | Buchkapitel

Geriatrische Patienten

Hohes Lebensalter allein ist kein Risikofaktor für Narkosen, aber altersbedingte Multimorbidität, Polypharmazie, Altersgebrechlichkeit, Immobilität, kognitive Einschränkungen, Mangelernährung und schlechter funktioneller Status. Weiterhin sind …

2020 | Geriatrisches Assessment | OriginalPaper | Buchkapitel

Was umfasst das geriatrische Behandlungskonzept?

Die medizinische Behandlung und Betreuung geriatrischer Patientinnen und Patienten erfordert eine breite diagnostische Aufmerksamkeit durch ein mehrdimensionales geriatrisches Assessment. Die Diagnostik im engeren medizinisch-apparativen Sinne …

2020 | Geriatrie und Gerontologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Was ist Geriatrie?

Geriatrie ist eine auf die Behandlung älterer Menschen und die alltagsbezogenen Auswirkungen ihrer Erkrankungen ausgerichtete medizinische Fachdisziplin. Sie lässt sich auch als medizinisches Teilgebiet der Gerontologie (Alters- und …

2020 | Geriatrie und Gerontologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Wer ist der geriatrische Patient?

In wohl keinem anderen medizinischen Fachgebiet ist die Definition der Zielgruppe mit vergleichbarer Schwierigkeit verbunden wie in der GeriatrieGeriatrie. So sind weder das Lebensalter als alleiniges Merkmal noch das Vorliegen mehrerer …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Passend zum Thema

ANZEIGE

Fragen und Antworten zur COVID-19-Impfung

In diesem Beitrag finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Coronaimpfungen. Beantwortet von Prof. Dr. med. Ulrich Heininger, Basel.

ANZEIGE

Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG)

Ende 2019 ist das neue Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG) der AG Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) erschienen.

ANZEIGE

consilium – Expertenwissen zu Themen aus dem Praxisalltag der Allgemeinmedizin und der Geriatrie

Das consilium Allgemeinmedizin/Geriatrie von InfectoPharm vermittelt Ihnen Expertenwissen zu Themen aus Ihrer alltäglichen Praxis. Dabei geht es in der Regel um aktuelle spannende Patientenfälle, relevante Therapiefragen oder Fragen zu geeigneten diagnostischen Maßnahmen sowie möglichen Differenzialdiagnosen. Machen Sie sich selbst ein Bild!