Skip to main content
Geriatrie und Gerontologie Geriatrische Onkologie

Geriatrische Onkologie

Artikel aus unseren Fachzeitschriften zum Thema

19.01.2024 | Geriatrische Onkologie | Palliativmedizin und Supportivtherapie

„Palliative geriatrische Onkologie“? Besonderheiten der Behandlung unheilbar erkrankter und betagter Patient*innen mit Krebs

Die prognostischen Rahmenbedingungen, die diagnostisch-therapeutischen Optionen und die Auswirkungen der Krebserkrankung auf die Patient*in und das soziale Umfeld werden nicht nur durch molekulare und zellbiologische Parameter, die Tumorentität …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Bernd Alt-Epping, Ulrich Wedding, Prof. Dr. med., Jürgen M. Bauer, Prof. Dr. med.
Senior erhält Chemotherapie

18.01.2024 | Zytostatische Therapie | Leitthema

Demenz und Chemotherapie: Entscheidungen im Dialog treffen

Kognitive Einschränkungen – Vorgehen bei demenziell erkrankten Krebspatienten

Im Versorgungsalltag findet sich bei Menschen mit Demenz eine Zurückhaltung bei Chemotherapien. Doch Demenz als Komorbidität darf eine indizierte Therapie nicht grundsätzlich verhindern, sondern erfordert eine sorgfältige Prüfung der Gesamtsituation und der individuellen Therapieziele.

verfasst von:
Prim. Apl. Prof. PD Dr. med. Johannes Gobertus Meran, MA

04.01.2024 | Geriatrische Onkologie | Epidemiologie

Epidemiologie des geriatrischen Krebsgeschehens in Deutschland

Geriatrische Krebspatientinnen und -patienten stellen besondere Anforderungen an die Versorgung. In der vorliegenden Studie wird das Krebsgeschehen (International Classification of Diseases (ICD)-10: C00–C97 ohne C44) in Deutschland unter …

verfasst von:
Dr. med. Dr. jur. Joachim Hübner, Andrea Eberle, Klaus Kraywinkel, Sabine Luttmann, Annika Waldmann

20.11.2023 | Geriatrisches Assessment | Leitthema

Geriatrisches Assessment und was daraus folgt

Die Internationale Gesellschaft für Geriatrische Onkologie formuliert „geriatric oncology is main oncology“. Die Behandlung alter Menschen in der Onkologie ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Aufgrund des demografischen Wandels wird die …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Ulrich Wedding, Prof. Dr. Carsten Bokemeyer

Open Access 13.11.2023 | Geriatrisches Assessment | Psychoonkologie

Psychoonkologische Versorgung in der geriatrischen Onkologie – wie erkennt man den Bedarf und die passende Behandlung?

Bei älteren Menschen mit Tumorerkrankungen treten oftmals Schwierigkeiten über die Erkrankung hinaus auf, sodass die Identifikation von vulnerablen Patient:innen und eine an die individuellen Herausforderungen angepasste Behandlung essenziell …

verfasst von:
Dr. phil. E. Jentschke, A. Rabe, C. Pensel, K. Tatschner, B. Deschler-Baier
Ältere Person sortiert Medikamente

07.09.2023 | Arzneimitteltherapie bei Älteren | Leitthema

Medikamentencheck vor der Op. – was sollten Sie prüfen?

Ein Medikamentencheck im Rahmen der Prähabilitation bietet v. a. bei geriatrischen Personen mit ihrer typischen Multimorbidität und daraus resultierenden Polypharmazie die Chance, die bestehende Medikation einer individuellen Nutzen-Risiko-Analyse zu unterziehen. Im Beitrag werden Charakteristika von häufig verordneten urologischen Präparaten und Phytopharmaka sowie Hilfestellungen für einen Medikamentencheck aufgeschlüsselt.

verfasst von:
Prof. Dr. A. Wiedemann, J. Stein, A. Manseck, R. Kirschner-Hermanns, A. Bannowsky, S. Wirz, T. H. Kuru, J. Salem

04.09.2023 | Geriatrische Onkologie | Allgemeine Onkologie

Wie ein geriatrisches Assessment die Krebstherapie optimieren kann

Eine erweiterte Untersuchung für eine optimale onkologische Versorgung

Die Hälfte aller Menschen, die in Deutschland neu an Krebs erkranken, ist 70 Jahre und älter. Das Alter ist nicht nur Risikofaktor für das Auftreten von Krebserkrankungen, es beeinflusst zudem auch die therapeutischen Möglichkeiten und Perspektiven der Betroffenen. Ein geriatrisches Assessment wird daher von einigen Fachgesellschaften empfohlen.

verfasst von:
Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Wedding
Exsikkationsekzem

10.05.2023 | Altersspezifische Erkrankungen der Haut | CME Fortbildung

CME: Geriatrische Dermatologie

Typische Hauterkrankungen von Seniorinnen und Senioren erkennen und behandeln

Die Haut geriatrischer Patientinnen und Patienten reagiert empfindlicher auf Umwelteinflüsse und kann im Rahmen von internistischen Grunderkrankungen mitbetroffen sein. Durch ein regelmäßiges dermatologisches Screening können maligne Hauterkrankungen bei Älteren frühzeitig erkannt werden. Welche Hautveränderungen besonders häufig auftreten, ist hier zusammengefasst.

verfasst von:
Dr. Marie Isolde Joura, Kamilla Koszorú, Dr. Dóra Czintner, Dr., Prof. Dr. Miklós Sárdy
Eine Hand zeigt auf verschiedene Medikamente

12.05.2022 | Geriatrische Onkologie | Fortbildung

Polymedikation im Alter

Ältere Menschen müssen häufig mit vielen verschiedenen Medikamenten behandelt werden. Gerade bei betagten Personen gibt es hier aber von der veränderten Verstoffwechslung bis hin zu potenziell gefährlichen Nebenwirkungen einiges zu beachten. Es folgt eine Hilfestellung für den praktischen Alltag.

verfasst von:
Prof. Dr. Ulrich Thiem
Ärztin spricht mit geriatrischer Patientin im Rollstuhl

24.01.2022 | Tumorschmerz | Zertifizierte Fortbildung

CME: Leitfaden für die Tumorschmerztherapie im Alter

Die Mehrheit der Tumorerkrankten ist über 65 Jahre alt. Gleichzeitig verändern alterstypische Probleme wie Schwerhörigkeit oder Demenz die Schmerzerfassung. Für die Schmerztherapie bedeutet das eine besondere Herausforderung – auch bei Medikamentenauswahl und Dosierung. Worauf sollten Sie achten? Diese Fortbildung stellt eine praxisrelevante Orientierungshilfe dar.

verfasst von:
Dr. med. Christoph Gerhard
Pflegerin hilft älterem Mann auf die Beine

10.01.2022 | Psychoonkologie | Leitthema

Rehabilitation älterer Krebspatienten

Geriatrische oder onkologische Rehabilitation – wer braucht was?

Voraussetzung für eine erfolgreiche onkologische Reha ist in der Regel eine ausreichende Belastbarkeit, Selbstständigkeit und Mobilität. Gerade bei geriatrischen Patienten können diese Punkte jedoch nicht nur tumor- sondern auch altersassoziiert stark eingeschränkt sein. Wann ist eine geriatrische einer onkologischen Rehabilitation vorzuziehen?

Hände einer älteren Patientin

14.12.2021 | Melanom | Topic

Epidemiologie von Krebs im hohen Lebensalter

Die Zahl der Krebskranken und -überlebenden in Deutschland wird aufgrund des demografischen Wandels und der Fortschritte in der Medizin zunehmen. Das nimmt Einfluss auf Krebszahlen und Überlebensraten in hohem Alter und auf die Bedarfe in der onkologischen Versorgung.

Patient am Tropf

26.07.2021 | Suizid | DGS

Wie mit Suizidwünschen schwerkranker Patienten umgehen?

Niemand kann ernsthaft bestreiten, dass Ärzte die zuständige Berufsgruppe für kranke, sterbewillige Menschen sind. Sie sind ausgebildet für die Alternativaufklärung, erkennen potenziell behandelbare Depressionen oder schlecht kontrollierte Symptome im Sinne auch einer lebensunterstützenden Behandlung und Beratung. Hier werden Sorgfaltskriterien für eine ärztliche Suizidassistenz diskutiert.

Arzt berät älteren Patienten

10.05.2021 | Nierenkarzinom | Zertifizierte Fortbildung

CME: Onkologische Strategien bei Älteren

Die Zahl der älteren Patienten sowie die Inzidenz uroonkologischer Erkrankungen steigen. Die Bedürfnisse dieser Patienten zu erfassen und individuell maßgeschneidert zu behandeln wird immer wichtiger. Das betrifft sowohl die kurative, operative Behandlung als auch die Systemtherapie von Prostata-, Harnblasen- und Nierenzellkarzinom.

verfasst von:
Dr. med. Jozefina Casuscelli, Prof. Dr. med. Christian G. Stief

30.04.2021 | Psychoonkologie | Fokus

Erleben des Alternsprozesses in einer Lebensspannenperspektive

Implikationen für die geriatrische Onkologie

Älterwerden ist heute zu einer völlig neuen Erfahrung geworden, sowohl in positiver als auch in herausfordernder Hinsicht. Auf der einen Seite haben wir historisch gesehen die funktional und kognitiv leistungsfähigste Kohorte von Älteren vor uns …

30.03.2021 | Geriatrische Onkologie | Fokus

Geriatrische Onkologie

Aufgrund der demographischen Entwicklung mit einer zunehmenden Zahl alter Menschen und des altersabhängigen Anstiegs der Inzidenzrate der Krebserkrankungen wird die Zahl alter Menschen mit Krebserkrankungen in den kommenden Jahrzehnten erheblich …

Chemotherapie

29.06.2020 | Hodgkin-Lymphom | Hämatologie

Spezifische Behandlungsstrategien für ältere Hodgkin-Lymphom-Patienten

Das Hodgkin-Lymphom betrifft häufig junge Patienten, jedoch weisen Registerdaten auf einen zweiten Inzidenzgipfel in der Altersgruppe der über 55-Jährigen hin – die Erkrankung verläuft in diesem Kollektiv häufig aggressiver und Chemotherapien werden meist nicht gut vertragen. Für diese Patienten muss daher eine eigene Behandlungsstrategie entwickelt werden. 

Kolorektales Karzinom

03.06.2020 | Kolorektales Karzinom | CME

CME: Personalisierte Systemtherapie beim metastasierten kolorektalen Karzinom

In diesem CME-Kurs informieren wir Sie über die Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms. Sie lernen die Therapieziele und Vorgehensweise kennen. Die wichtigsten therapeutisch eingesetzten Medikamente und deren Indikationen werden umfassend dargestellt.

verfasst von:
Prof. Dr. med. R.-D. Hofheinz, S. Stintzing
Medikamentenblister in alten Händen

27.05.2020 | Opioide | Fortbildung

Differenzialtherapie tumorbedingter Schmerzen mit typischen Opioiden

Während placebokontrollierte Studien keine nennenswerten Differenzen zwischen Wirksamkeit und Verträglichkeit typischer Opioidagonisten belegen, zeigen sich im praktischen Alltag immer wieder deutliche Unterschiede. Diese waren Anlass für eine qualitative Analyse des Behandlungsverlaufs von 16.762 Patienten mit tumorbedingten Schmerzen.

Älter Dame blickt zufrieden

16.12.2019 | Geriatrische Onkologie | Zertifizierte Fortbildung

CME: Ressourcen und Defizite bei älteren Tumorpatienten einschätzen

Weder das chronologische Alter noch der klinische Befund lassen zuverlässige Aussagen über individuelle Defizite und Ressourcen bei älteren Tumorpatienten zu. Deswegen hat sich der Einsatz des mehrdimensionalen geriatrischen Assessment bewährt.

verfasst von:
PD Dr. med. Gabriele Röhrig, MPH, Prof. Dr. med., Dr. phil. Gerald Kolb
Frau mit Rückenschmerzen beim Arzt

07.11.2019 | Anämien | Onkologie

Krebs im Alter: Nehmen Sie die Warnzeichen ernst!

„Sie sind halt nicht mehr der Jüngste...“ bekommen Senioren nicht selten zu hören, wenn sie über Symptome wie Rückenschmerzen oder Fatigue berichten. Doch solche Warnzeichen sollten Ärzte sorgfältig abklären. Für geriatrische Krebspatienten gibt es heutzutage oft spezifische Therapieoptionen.

Transoral resezierten Zungenrandkarzinom

26.09.2019 | Kopf-Hals-Tumoren | Leitthema

Onkoimmunologie von Kopf-Hals-Tumoren bei geriatrischen Patienten

Die Anzahl der Tumorpatienten mit fortgeschrittenem Lebensalter steigt zunehmend. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Veränderungen des Immunsystems im Alter und deren Einfluss auf die Karzinogenese und bündelt den aktuellen Forschungsstand zur Immuntherapie von Kopf-Hals-Tumoren bei älteren Patienten.

05.08.2019 | Harnblasenkarzinom | Epidemiologie

Veränderungen von Überlebensraten und Tumorcharakteristika mit zunehmendem Alter: Ergebnisse aus bevölkerungsbezogenen Krebsregistern

Ein hoher Anteil von Krebserkrankungen betrifft Menschen im höheren Alter, für die aufgrund von Komorbiditäten oder anderer Faktoren Leitlinienempfehlungen nur eingeschränkt angewandt werden können. Die vorliegende Arbeit untersucht anhand von …

Medikamentenplan

10.06.2019 | Geriatrische Onkologie | Arzneimitteltherapiesicherheit

Krebstherapie: Bei Polymedikation den Überblick behalten

Die richtige Koordination ist bei Krebspatienten in fortgeschrittenem Alter mit chronischen Krankheiten und Polymedikation entscheidend. Der bundeseinheitliche Medikationsplan kann allen Beteiligten helfen, den Überblick zu behalten.

18.04.2019 | Zytostatische Therapie | Leitthema

Vom geriatrischen Assessment zur geriatrischen Intervention

In Deutschland hat sich die Anzahl der jährlich neu diagnostizierten Krebserkrankungen innerhalb der letzten 50 Jahre verdoppelt. Hauptgrund für diesen Inzidenzanstieg sind altersdemografische Veränderungen mit einem stetig zunehmenden Anteil …

Älterer Patient sitz mit Kopfschmerzen beim Arzt

04.03.2019 | Radikale Prostatektomie | Leitthema

Geriatrische Assessments vor Operationen

Zur Abschätzung von präoperativen Risiken und Mortalität im Rahmen radikaler urologischer Tumoroperationen bei alten Patienten wird in Leitlinien mittlerweile die Verwendung geriatrischer Assessments gefordert. Dieser Artikel gibt einen Überblick über häufig verwendete Assessments  und ihre prädiktive Bedeutung.

Pankreaspseudozyste

09.02.2019 | Geriatrische Onkologie | zertifizierte fortbildung

CME: Zystische Läsionen und Tumoren des Pankreas klar differenzieren

Zysten des Pankreas werden aufgrund verstärkt eingesetzter Bildgebung immer häufig gefunden und verursachen oft diagnostische Unsicherheit. Die Übersicht stellt verschiedene Zystenarten vor und informiert anhand von Befundmaterial über die (Differenzial-)Diagnostik verschiedenster zystischer Pankreasläsionen.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Stephan Hollerbach
Peripherer Venenkatheter

Open Access 31.01.2019 | Pflege | Leitthema

Überpflege – gibt es das auch?

Die entscheidende Frage ist möglicherweise nicht „Gibt es Überpflege?“ sondern: „Welche Formen der Überpflege können unterschieden werden?“ Eine kritische Betrachtung der verfügbaren Literatur – inklusive Darstellung der Implikationen für die tägliche Praxis.

Älterer Herr blickt auf viele Medikamente

09.01.2019 | Geriatrische Onkologie | CME

CME: Geriatrische Onkologie

Die klinische Betreuung alter Patienten mit Krebserkrankungen stellt die Behandler immer wieder vor schwierige Aufgaben. In der Geriatrie wurde ein strukturiertes systematisches Assessment etabliert, um Defizite und Ressourcen des einzelnen Patienten zu erkennen und individuelle Therapieplanungen vornehmen zu können.

Seniorin auf Parkbank

13.10.2018 | Multiples Myelom | zertifizierte fortbildung

Therapie des multiplen Myeloms bei älteren Patienten

Das multiple Myelom betrifft typischerweise ältere Patienten. Obwohl sich durch die Hochdosistherapie mit autologer Stammzelltransplantation die Prognose deutlich verbessert hat, ist diese Form der Therapie nicht für alle älteren Patienten sinnvoll. Bei ihnen müssen viele Faktoren für die Therapieentscheidung berücksichtigt werden.

03.10.2018 | Geriatrische Onkologie | Fortbildung

Geriatrisches Assessment in der Urologie und Uroonkologie

Indikationsstellungen und Therapieentscheidungen werden häufig dem Krankheitsbild, nicht jedoch dem körperlichen Zustand urogeriatrischer Patienten gerecht. Screening-Tests und Assessments zur Identifikation und Klassifikation geriatrischer …

Sterbender Mensch

14.08.2018 | Opioide | CME

CME: Palliativmedizin leicht gemacht

Angehörigenmitbetreuung, ein umfassendes Verständnis von körperlichen Symptomen und psychosozialen Aspekten: Wie es gelingen kann, den subjektiven Leidensdruck der Patienten zu mindern und eine individuelle Behandlungsstrategie zu finden, lesen Sie hier.

23.07.2018 | Geriatrische Onkologie | CME

Geriatrische Onkologie: Assessment und Therapiealgorithmen

Die klinische Betreuung alter Patienten mit Krebserkrankungen stellt die Behandler immer wieder vor schwierige Aufgaben. In der Geriatrie wurde ein strukturiertes systematisches Assessment etabliert, um Defizite und Ressourcen des einzelnen Patienten zu erkennen und individuelle Therapieplanungen vornehmen zu können.

10.07.2018 | Geriatrisches Assessment | ++ Ticker ++

Geriatrisches Assessment für betagte Krebspatienten

13.07.2017 | Geriatrische Onkologie | Beiträge zum Themenschwerpunkt

Geriatrie oder Geriatrisierung der Medizin

Quo vadis Geriatrie?

In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, ob und wie Geriatrie in Zukunft sich verändert und ob angesichts des demografischen Wandels der Trend eher in Richtung eines weiteren Ausbaus der Geriatrie oder aber eher hin zu einer Geriatrisierung …

25.05.2016 | Prostatakarzinom | zertifizierte fortbildung

Screening-Tests zur Steuerung des geriatrischen Assessments

Um die individuellen gesundheitlichen Ressourcen und Defizite zu erfassen, wird vor der Behandlung älterer Tumorpatienten ein Assessment empfohlen. Das ist jedoch mitunter recht zeitaufwendig. Sind Screening-Verfahren hier eine brauchbare …

06.05.2016 | Geriatrische Onkologie | Industrieforum

mCRC: EGFR-Hemmung auch im Alter möglich

25.04.2015 | Geriatrisches Assessment | journal club

Aussagekraft des geriatrischen Assessments vor Chemotherapie ist limitiert

Alphablocker schützt vor Miktionsproblemen nach der Biopsie

16.05.2024 alpha-1-Rezeptorantagonisten Nachrichten

Nach einer Prostatabiopsie treten häufig Probleme beim Wasserlassen auf. Ob sich das durch den periinterventionellen Einsatz von Alphablockern verhindern lässt, haben australische Mediziner im Zuge einer Metaanalyse untersucht.

Antikörper-Wirkstoff-Konjugat hält solide Tumoren in Schach

16.05.2024 Zielgerichtete Therapie Nachrichten

Trastuzumab deruxtecan scheint auch jenseits von Lungenkrebs gut gegen solide Tumoren mit HER2-Mutationen zu wirken. Dafür sprechen die Daten einer offenen Pan-Tumor-Studie.

Mammakarzinom: Senken Statine das krebsbedingte Sterberisiko?

15.05.2024 Mammakarzinom Nachrichten

Frauen mit lokalem oder metastasiertem Brustkrebs, die Statine einnehmen, haben eine niedrigere krebsspezifische Mortalität als Patientinnen, die dies nicht tun, legen neue Daten aus den USA nahe.

Labor, CT-Anthropometrie zeigen Risiko für Pankreaskrebs

13.05.2024 Pankreaskarzinom Nachrichten

Gerade bei aggressiven Malignomen wie dem duktalen Adenokarzinom des Pankreas könnte Früherkennung die Therapiechancen verbessern. Noch jedoch klafft hier eine Lücke. Ein Studienteam hat einen Weg gesucht, sie zu schließen.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.