Skip to main content
Erschienen in: Deutsche Dermatologie 5/2023

01.05.2023 | Gesundheitspolitik | Aktuelles in Kürze

Ausgeblutet: Neue Protestaktion in den Startlöchern

verfasst von: Anna Riehl

Erschienen in: Deutsche Dermatologie | Ausgabe 5/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

BERLIN - Die Protestrufe der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte gegen die Gesundheitspolitik von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach werden auch in diesem Jahr nicht leiser. Dies zeigt die neue, plakative Kampagne "Praxis in Not", koordiniert durch den Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) und den Virchowbund. Damit will die niedergelassene Ärzteschaft in diesem Jahr noch deutlicher gegen die aus ihrer Sicht "zerstörerischen Pläne" des Ministers protestieren. Die Situation für die Praxen und die Patientinnen und Patienten sei ernst. "Es muss gehandelt werden", zeigt sich BVDD-Präsident Dr. Ralph von Kiedrowski überzeugt. Deshalb beteiligt sich der Berufs- verband der Deutschen Dermatologen auch an dieser Protestaktion.
Metadaten
Titel
Ausgeblutet: Neue Protestaktion in den Startlöchern
verfasst von
Anna Riehl
Publikationsdatum
01.05.2023
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Gesundheitspolitik
Erschienen in
Deutsche Dermatologie / Ausgabe 5/2023
Print ISSN: 2731-7692
Elektronische ISSN: 2731-7706
DOI
https://doi.org/10.1007/s15011-023-5855-z

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2023

Deutsche Dermatologie 5/2023 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.