Skip to main content
Erschienen in: NeuroTransmitter 7-8/2022

16.08.2022 | Gesundheitspolitik | Gesundheitspolitik

Gesundheitspolitik

verfasst von: Dr. med. Christa Roth-­Sackenheim, Dr. med. Sabine Köhler

Erschienen in: NeuroTransmitter | Ausgabe 7-8/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Im EBM ist derzeit vorgegeben, dass Gebührenordnungspositionen, die auch per Videosprechstunde durchgeführt werden können, der Obergrenze von 30 % je berechneter GOP je Vertragsarzt und Quartal unterliegen (Allgemeine Bestimmungen 4.3.1 Abs. 6). Der Bewertungsausschuss hat nun beschlossen, dass diese Obergrenze für Leistungen des Kapitels 35 seit dem 1. Juli 2022 nicht mehr spezifisch für jede einzelne GOP anzuwenden ist, sondern für alle Leistungen des Kapitels 35 gilt, die per Videosprechstunde ausgeführt werden können. Maßgeblich für die Anwendung der leistungsbezogenen Obergrenze im Kapitel 35 ist zudem nicht mehr die Anzahl der jeweiligen Leistungen, sondern das Punktzahlvolumen aller abgerechneten Leistungen, die über die Videosprechstunde durchgeführt wurden. …
Metadaten
Titel
Gesundheitspolitik
verfasst von
Dr. med. Christa Roth-­Sackenheim
Dr. med. Sabine Köhler
Publikationsdatum
16.08.2022
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Gesundheitspolitik
Erschienen in
NeuroTransmitter / Ausgabe 7-8/2022
Print ISSN: 1436-123X
Elektronische ISSN: 2196-6397
DOI
https://doi.org/10.1007/s15016-022-9535-0

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2022

NeuroTransmitter 7-8/2022 Zur Ausgabe

Update Neurologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.