Skip to main content
Erschienen in: hautnah dermatologie 2/2022

22.03.2022 | Literatur kompakt

Gezeichnet von der Hygienemaske? Nein, von der Qualle!

verfasst von: Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

Erschienen in: hautnah dermatologie | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Wer in COVID-Zeiten das Gesicht dieses Teenagers betrachtet, muss vermuten, dass eine Mund-Nasen-Schutzmaske mit Krankheitserregern oder hautschädigenden Chemikalien verunreinigt war und bei Hautkontakt multiple, lineare Erythemstreifen verursacht hat. Der Junge hatte aber keine Maske getragen, vielmehr war er zwei Wochen vor der Arztkonsultation im Meer geschwommen und von einer Qualle unbekannten Typs gestochen worden. Nun machte er sich wegen der brennenden, juckenden Hautveränderungen Sorgen. Weitere Symptome fehlten, und andere Ursachen eines streifenförmigen Erythems (z. B. die Einnahme von Bleomycin, Shiitake-Pilzen oder giftigem Efeu) konnten ausgeschlossen werden.
Metadaten
Titel
Gezeichnet von der Hygienemaske? Nein, von der Qualle!
verfasst von
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve
Publikationsdatum
22.03.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
hautnah dermatologie / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 0938-0221
Elektronische ISSN: 2196-6451
DOI
https://doi.org/10.1007/s15012-022-6878-y

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

hautnah dermatologie 2/2022 Zur Ausgabe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.