Skip to main content
main-content

Glomerulonephritiden

CME: ANCA-assoziierte Vaskulitis erkennen und behandeln

Dieser CME-Kurs informiert Sie über die typischen Manifestationen der einzelnen ANCA-assoziierten Vaskulitiden. Er hilft Ihnen dabei, die notwendigen diagnostischen Maßnahmen zu indizieren. Außerdem zeigt er Ihnen die etablierten und möglichen neuen medikamentösen Therapieprinzipien auf.

Anifrolumab für die SLE-Therapie - Wer profitiert besonders?

Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine chronische Immunerkrankung, die mit entzündlichen Veränderungen und Schäden an unterschiedlichen Organen einhergehen kann. Besonders gefürchtet ist die Lupusnephritis. Ist der monoklonale Antikörper Anifrolumab eine potenzielle Therapieoption?

Weshalb hatte dieser Patient eine therapierefraktäre arterielle Hypertonie?

Bei einem 52-Jährigen kommt es zu einer schweren und anhaltenden hypertensiven Entgleisung. Er berichtet von gelegentlichen Kopf- und Augenschmerzen. Zudem bestehe Luftnot ab einer Gehstrecke von etwa 50 Metern. Er nimmt bereits acht Antihypertensiva und hat darunter RR-Werte um 180/100 mm Hg.

Hämaturie und Proteinurie sicher einordnen,

Pathologische Urinbefunde - it's a MUST

An welche Erkrankungen müssen Sie bei pathologischen Urinbefunden denken? Welche diagnostische Bedeutung haben die jeweiligen Ergebnisse und welche ergänzenden Untersuchungen sind ggf. notwendig? Der Beitrag fasst für Sie zusammen, welches Vorgehen nach einem Streifentest angezeigt ist.

Hämaturie bei Kindern zielgerichtet abklären

Die ausführliche Anamnese und die vollständige körperliche Untersuchung bilden die Basis der Abklärung einer Hämaturie im Kindesalter. Wann und wie geht es mit Urindiagnostik, Erythrozytenmorphologie, Serologie und Bildgebung weiter? Das hängt von der Symptomatik und dem Erkrankungsalter des Kindes ab, aber auch von der Verfügbarkeit der jeweiligen Untersuchungsmethoden.

CME-Fortbildungsartikel

05.09.2022 | Glomerulonephritiden | CME

Lupusnephritis

Die Lupusnephritis (LN) ist eine der häufigsten Organmanifestation des systemischen Lupus erythematodes. Zum Screening eignet sich die Urinanalyse, bei der eine Proteinurie oder ein aktives Sediment mit Akanthozyten richtungsweisend für eine LN …

Koronarangiographie mit "wandernden" Stenosen

02.08.2022 | Wegener-Granulomatose | CME

CME: ANCA-assoziierte Vaskulitis erkennen und behandeln

Dieser CME-Kurs informiert Sie über die typischen Manifestationen der einzelnen ANCA-assoziierten Vaskulitiden. Er hilft Ihnen dabei, die notwendigen diagnostischen Maßnahmen zu indizieren. Außerdem zeigt er Ihnen die etablierten und möglichen neuen medikamentösen Therapieprinzipien auf.

28.03.2022 | Glomerulonephritiden | CME

Grundlagen der Nierenpathologie für Pathologen – Teil 1

Die Nierenbiopsiediagnostik wird ganz überwiegend in spezialisierten Zentren durchgeführt. Gelegentlich findet eine Nierenbiopsie jedoch ihren Weg in eine allgemeine Pathologie und auch das peritumorale Nierenparenchym kann zusätzliche …

Systemischer Lupus erythematodes

20.08.2021 | Systemerkrankungen mit glomerulärer Beteiligung | CME

Systemischer Lupus erythematodes - Was ist neu?

Bei 30–60 % der Patienten mit systemischem Lupus erythematodes (SLE) kommt es innerhalb von 5 bis 10 Jahren zu einer manifesten Nierenbeteiligung und der Diagnose der Lupusnephritis. In der CME-Fortbildung werden Neuerungen in der Klassifikation und Therapie des SLE und der Nephritis dargestellt.

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Kasuistiken

Befunde aus dem Nierenbiopsat

04.05.2022 | Arterielle Hypertonie | Bild und Fall

Weshalb hatte dieser Patient eine therapierefraktäre arterielle Hypertonie?

Bei einem 52-Jährigen kommt es zu einer schweren und anhaltenden hypertensiven Entgleisung. Er berichtet von gelegentlichen Kopf- und Augenschmerzen. Zudem bestehe Luftnot ab einer Gehstrecke von etwa 50 Metern. Er nimmt bereits acht Antihypertensiva und hat darunter RR-Werte um 180/100 mm Hg.

Niere

16.07.2018 | Nephrologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT

Unerwarteter Kreatininanstieg: Was steckt dahinter?

Ein 62-jähriger Patient mit Diabetes mellitus Typ 1 stellt sich zu einer Routinekontrolle vor. Im Vorjahr hatte er mehrere Rippenbrüche bei Osteoporose. Die Medikation besteht aus Insulin, Vitamin D und Denosumab. Das Kreatinin betrug bei der letzten Kontrolle vor vier Monaten 1,6 mg/dl, nun aber 3,1 mg/dl.

Befund bei membranoproliferativer Glomerulonephritis (MPGN)

04.11.2016 | Dyspnoe | Bild und Fall

Mit Luftnot und Stauungsdermatitis in die Notaufnahme – was war die Ursache?

Wegen einer seit vier Tagen zunehmenden massiven Luftnot und Pollakisurie kommt ein 67-jähriger Mann in die Notaufnahme einer kardiologischen Klinik. Es wird akutes Nierenversagen festgestellt und der Patient in die Nephrologie weitergeleitet. Stimmt die Verdachtsdiagnose eines kardiorenalen Syndroms?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Charakteristische elektronenmikroskopische Befunde bei Lupusnephritis

09.08.2022 | Lupusnephritis | Leitthema

Nephrologie aktuell: Klassifikation und Therapie der Lupusnephritis

Klinisch therapeutische Konsequenzen

Eine Nierenbeteiligung kommt beim SLE mit einer Inzidenz von 40–60 % vor und kann sich in nahezu allen Glomerulonephritisformen sowie mit unterschiedlichen tubulointerstitiellen und vaskulären Komplikationen manifestieren. Sie wird daher auch als das Chamäleon der Nierenpathologie bezeichnet.

verfasst von:
Prof. Dr. Kerstin Amann, Prof. Dr. Julia Weinmann-Menke

03.08.2022 | Glomerulonephritiden | Leitthema

Warum ist die Nierenbiopsie bei Nierenerkrankungen das zentrale diagnostische Instrument?

Fallbeispiele aus der Praxis

Die Nierenbiopsie ist das zentrale diagnostische Instrument der Nephrologie und stellt gemäß Kidney Disease: Improving Global Outcomes (KDIGO) weiterhin den Goldstandard für die Evaluation glomerulärer Erkrankungen dar. Die Komplikationsrate ist …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Martin Busch, Gunter Wolf
Urinstreifentest

17.06.2022 | Hämaturie | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Pathologische Urinbefunde - it's a MUST

An welche Erkrankungen müssen Sie bei pathologischen Urinbefunden denken? Welche diagnostische Bedeutung haben die jeweiligen Ergebnisse und welche ergänzenden Untersuchungen sind ggf. notwendig? Der Beitrag fasst für Sie zusammen, welches Vorgehen nach einem Streifentest angezeigt ist.

verfasst von:
Dr. med. Tobias Seibt, Prof. Dr. med. Michael Fischereder

Open Access 25.05.2022 | Wegener-Granulomatose | Übersichten

Kokain-induzierte Vaskulitiden und Vaskulitis-Mimics

Kokain ist ein psychoaktives Tropanalkaloid, das typischerweise in Form von Pulver nasal konsumiert wird. Das in Deutschland im Umlauf befindliche Kokain ist häufig mit Levamisol, einem Anthelminthikum mit immunmodulatorischer Wirkung, versetzt.

verfasst von:
Nikolas Ruffer, Martin Krusche, Konstanze Holl-Ulrich, Ina Kötter, Fabian Lötscher

Open Access 13.05.2022 | Systemischer Lupus erythematodes | Originalien

Immunpathogenese des systemischen Lupus erythematodes

Das Verständnis der Immunpathogenese des systemischen Lupus erythematodes (SLE) hilft, das komplexe Krankheitsgeschehen zu verstehen und neue Therapiestrategien zu entwickeln. Die Krankheitsmanifestationen des SLE sind im Wesentlichen Folge von …

verfasst von:
Prof. Dr. med. univ. Martin Aringer, Stephanie Finzel, Reinhard E. Voll

Open Access 18.03.2022 | Vaskulitiden | Leitthema

Update Immunglobulin-A-Vaskulitis

Die Immunglobulin-A-Vaskulitis (IgAV) ist eine systemische Vaskulitis der kleinen Gefäße mit Ig(Immunglobulin)A-Immunkomplexbildung und einem breiten Spektrum klinischer Konstellationen. Typische Manifestationen sind Purpura, Arthralgien oder …

verfasst von:
PD Dr. med. Thomas Neumann
Erythrozytenmorphologie

03.02.2022 | Hämaturie | Leitthema

Hämaturie bei Kindern zielgerichtet abklären

Die ausführliche Anamnese und die vollständige körperliche Untersuchung bilden die Basis der Abklärung einer Hämaturie im Kindesalter. Wann und wie geht es mit Urindiagnostik, Erythrozytenmorphologie, Serologie und Bildgebung weiter? Das hängt von der Symptomatik und dem Erkrankungsalter des Kindes ab, aber auch von der Verfügbarkeit der jeweiligen Untersuchungsmethoden.

verfasst von:
PD Dr. Anja K. Büscher

27.01.2022 | Vaskulitiden | Leitthema

Update Ätiopathogenese der Kleingefäßvaskulitis

Die Kleingefäßvaskulitis ist durch eine nekrotisierende Entzündung der Gefäßwand mit prädominantem Befall von kleinen intraparenchymatösen Arterien, Arteriolen, Kapillaren und Venolen charakterisiert. Mittelgroße und gelegentlich auch große Gefäße …

verfasst von:
Sabrina Arnold, Konstanze Holl-Ulrich, Antje Müller, Sebastian Klapa, Prof. Dr. med. Peter Lamprecht

20.01.2022 | Systemischer Lupus erythematodes | Arzneimitteltherapie

Innovationen in der Arzneimitteltherapie des systemischen Lupus erythematodes

Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine autoimmun bedingte Systemerkrankung, die eine Herausforderung für jeden Behandler darstellen kann. Dies liegt nicht nur an der außerordentlichen Heterogenität der Erkrankung, sondern auch an der …

verfasst von:
Johanna Mucke, Matthias Schneider

20.09.2021 | Lupusnephritis | Klinische Studien

Voclosporin für die Therapie der Lupusnephritis

verfasst von:
Prof. Dr. Clemens Cohen, S. Nitschmann
weitere anzeigen

Sonderformate

10.02.2022 | Lupusnephritis | Sonderbericht | Online-Artikel

Systemischer Lupus erythematodes - Lupusnephritis: aktuelle und zukünftige Konzepte

Die Lupusnephritis (LN) zählt zu den häufigsten und schwerwiegendsten Organmanifestationen beim systemischen Lupus erythematodes (SLE). Trotz des verbesserten pathogenetischen Verständnisses und der erweiterten Therapiemöglichkeiten bleibt die LN eine bedeutende Ursache für die erhöhte SLE-assoziierte Morbidität und Mortalität. Da die Prognose der Patient*innen maßgeblich vom Vorliegen einer LN abhängt, kommt es auf eine frühzeitige Diagnostik, die unverzügliche Therapieeinleitung und möglichst das Erreichen einer vollständigen Remission der LN an. Innovative Therapieansätze, die das Therapiespektrum in Zukunft erweitern könnten, befinden sich in klinischer Erprobung.

Otsuka Pharma GmbH

25.01.2022 | Lupusnephritis | Sonderbericht | Online-Artikel

Systemischer Lupus erythematodes (SLE): Lupusnephritis erkennen und behandeln

Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine heterogene Autoimmunerkrankung, die aufgrund der Klinik diagnostisch wie therapeutisch eine Herausforderung darstellt. Zu den schwerwiegendsten Organmanifestationen des SLE zählt die Lupusnephritis (LN). Sie betrifft die Patient*innen häufig im jüngeren Alter und ist nicht selten auch die führende Manifestation bei einer SLE-Erstdiagnose. Trotz des verbesserten Verständnisses und der erweiterten Therapiemöglichkeiten bleibt die LN eine bedeutende Ursache für die SLE-assoziierte Morbidität und Mortalität. Um weitere Verbesserungen für Patient*innen mit SLE erreichen zu können, kommt es vor allem auf eine frühzeitige Diagnostik sowie den unverzüglichen Beginn einer konsequenten Behandlung an.

Otsuka Pharma GmbH

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.