Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Nephrologie 6/2022

03.08.2022 | Glomerulonephritiden | Leitthema

Warum ist die Nierenbiopsie bei Nierenerkrankungen das zentrale diagnostische Instrument?

Fallbeispiele aus der Praxis

verfasst von: Prof. Dr. med. Martin Busch, Gunter Wolf

Erschienen in: Die Nephrologie | Ausgabe 6/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Nierenbiopsie ist das zentrale diagnostische Instrument der Nephrologie und stellt gemäß Kidney Disease: Improving Global Outcomes (KDIGO) weiterhin den Goldstandard für die Evaluation glomerulärer Erkrankungen dar. Die Komplikationsrate ist heutzutage gering. Die Indikation zur Nierenbiopsie ist jedoch immer individuell zu stellen und bedarf der Überprüfung von absoluten und relativen Kontraindikationen. Insofern kann laut den KDIGO-Leitlinien von 2021 unter bestimmten Umständen und bei bestimmten Erkrankungen auf eine Nierenbiopsie verzichtet und dennoch eine Therapie eingeleitet werden. Diesbezüglich werden hereditäre und durch spezifische Antikörperbefunde einzuordnende Erkrankungen, wie Phospholipase-A2-Rezeptor(PLA2R)-positive membranöse Glomerulonephritis, ANCA(antineutrophile zytoplasmatische Antikörper)-assoziierte Vaskulitiden und systemischer Lupus erythematodes, genannt. Für die richtige Einordnung von Befunden einer Nierenbiopsie ist es aber wichtig, eine Vorstellung von den konkreten Erwartungen an die Biopsie zu haben. Insbesondere ist es hilfreich, wenn eine oder mehrere mögliche Verdachtsdiagnosen aus klinischer Sicht formuliert werden können, was gerade für den Dialog mit den Nephropathologen von Nutzen ist. Um Biopsieindikationen korrekt stellen und die richtigen Schlüsse aus einem Biopsiebefund ziehen zu können, sowohl ergänzend diagnostisch als auch therapeutisch, sollten Nephrologen neben den speziellen nephrologischen Kenntnissen über ein breites differenzialdiagnostisches Wissen sowie über solide Kompetenzen im gesamten Fach der Inneren Medizin verfügen. Die vorliegenden Biopsiefälle sollen Nephrologen dazu motivieren, die Nierenbiopsie weiterhin als unverzichtbares Instrument nephrologischer Diagnostik zu nutzen und diese im interdisziplinären Kontext sinnvoll einzusetzen. Die Zusammenarbeit und der ständige Dialog mit anderen Fachdisziplinen, speziell der Inneren Medizin, wie auch mit den befundenden Nephropathologen ist dazu eine unabdingbare Voraussetzung.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Busch M, Wolf G (2019) Wann sollte bei monoklonaler Gammopathie eine Nierenbiopsie erfolgen ? Nephrologe 14:5–13 CrossRef Busch M, Wolf G (2019) Wann sollte bei monoklonaler Gammopathie eine Nierenbiopsie erfolgen ? Nephrologe 14:5–13 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Busch M, Wolf G (2015) Wann sollte bei Patienten mit Diabetes mellitus eine Nierenbiopsie erfolgen ? Nephrologe 4:271–278 CrossRef Busch M, Wolf G (2015) Wann sollte bei Patienten mit Diabetes mellitus eine Nierenbiopsie erfolgen ? Nephrologe 4:271–278 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Buttner-Herold M, Sticht C, Wiech T, Porubsky S (2021) Renal disease associated with myeloproliferative neoplasms and myelodysplastic syndrome/myeloproliferative neoplasms. Histopathology 78:738–748 CrossRefPubMed Buttner-Herold M, Sticht C, Wiech T, Porubsky S (2021) Renal disease associated with myeloproliferative neoplasms and myelodysplastic syndrome/myeloproliferative neoplasms. Histopathology 78:738–748 CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Cervantes F, Vannucchi AM, Kiladjian JJ, Al-Ali HK, Sirulnik A, Stalbovskaya V, McQuitty M, Hunter DS, Levy RS, Passamonti F, Barbui T, Barosi G, Harrison CN, Knoops L, Gisslinger H, investigators C‑I (2013) Three-year efficacy, safety, and survival findings from COMFORT-II, a phase 3 study comparing ruxolitinib with best available therapy for myelofibrosis. Blood 122:4047–4053 CrossRefPubMed Cervantes F, Vannucchi AM, Kiladjian JJ, Al-Ali HK, Sirulnik A, Stalbovskaya V, McQuitty M, Hunter DS, Levy RS, Passamonti F, Barbui T, Barosi G, Harrison CN, Knoops L, Gisslinger H, investigators C‑I (2013) Three-year efficacy, safety, and survival findings from COMFORT-II, a phase 3 study comparing ruxolitinib with best available therapy for myelofibrosis. Blood 122:4047–4053 CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Feldmann Y, Boer K, Wolf G, Busch M (2018) Complications and monitoring of percutaneous renal biopsy—a retrospective study. Clin Nephrol 89:260–268 CrossRefPubMed Feldmann Y, Boer K, Wolf G, Busch M (2018) Complications and monitoring of percutaneous renal biopsy—a retrospective study. Clin Nephrol 89:260–268 CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Hogan JJ, Mocanu M, Berns JS (2016) The native kidney biopsy: update and evidence for best practice. Clin J Am Soc Nephrol 11:354–362 CrossRefPubMed Hogan JJ, Mocanu M, Berns JS (2016) The native kidney biopsy: update and evidence for best practice. Clin J Am Soc Nephrol 11:354–362 CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Kidney Disease: Improving Global Outcomes Glomerular Diseases Work G (2012) Chapter 9: Infection-related glomerulonephritis. Kidney Int Suppl 2:200–208 CrossRef Kidney Disease: Improving Global Outcomes Glomerular Diseases Work G (2012) Chapter 9: Infection-related glomerulonephritis. Kidney Int Suppl 2:200–208 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Kidney Disease: Improving Global Outcomes Glomerular Diseases Work G (2021) KDIGO 2021 clinical practice guideline for the management of glomerular diseases. Kidney Int 100:S1–S276 CrossRef Kidney Disease: Improving Global Outcomes Glomerular Diseases Work G (2021) KDIGO 2021 clinical practice guideline for the management of glomerular diseases. Kidney Int 100:S1–S276 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Levine RL, Pardanani A, Tefferi A, Gilliland DG (2007) Role of JAK2 in the pathogenesis and therapy of myeloproliferative disorders. Nat Rev Cancer 7:673–683 CrossRefPubMed Levine RL, Pardanani A, Tefferi A, Gilliland DG (2007) Role of JAK2 in the pathogenesis and therapy of myeloproliferative disorders. Nat Rev Cancer 7:673–683 CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Montseny JJ, Meyrier A, Kleinknecht D, Callard P (1995) The current spectrum of infectious glomerulonephritis. Experience with 76 patients and review of the literature. Medicine 74:63–73 CrossRefPubMed Montseny JJ, Meyrier A, Kleinknecht D, Callard P (1995) The current spectrum of infectious glomerulonephritis. Experience with 76 patients and review of the literature. Medicine 74:63–73 CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Ostendorf T, Eitner F, Floege J (2012) The PDGF family in renal fibrosis. Pediatr Nephrol 27:1041–1050 CrossRefPubMed Ostendorf T, Eitner F, Floege J (2012) The PDGF family in renal fibrosis. Pediatr Nephrol 27:1041–1050 CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Said SM, Leung N, Sethi S, Cornell LD, Fidler ME, Grande JP, Herrmann S, Tefferi A, D’Agati VD, Nasr SH (2011) Myeloproliferative neoplasms cause glomerulopathy. Kidney Int 80:753–759 CrossRefPubMed Said SM, Leung N, Sethi S, Cornell LD, Fidler ME, Grande JP, Herrmann S, Tefferi A, D’Agati VD, Nasr SH (2011) Myeloproliferative neoplasms cause glomerulopathy. Kidney Int 80:753–759 CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Sethi S, Fervenza FC (2012) Membranoproliferative glomerulonephritis—a new look at an old entity. N Engl J Med 366:1119–1131 CrossRefPubMed Sethi S, Fervenza FC (2012) Membranoproliferative glomerulonephritis—a new look at an old entity. N Engl J Med 366:1119–1131 CrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Terrier B, Cacoub P (2013) Cryoglobulinemia vasculitis: an update. Curr Opin Rheumatol 25:10–18 CrossRefPubMed Terrier B, Cacoub P (2013) Cryoglobulinemia vasculitis: an update. Curr Opin Rheumatol 25:10–18 CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Verstovsek S, Mesa RA, Gotlib J, Levy RS, Gupta V, DiPersio JF, Catalano JV, Deininger M, Miller C, Silver RT, Talpaz M, Winton EF, Harvey JH Jr., Arcasoy MO, Hexner E, Lyons RM, Paquette R, Raza A, Vaddi K, Erickson-Viitanen S, Koumenis IL, Sun W, Sandor V, Kantarjian HM (2012) A double-blind, placebo-controlled trial of ruxolitinib for myelofibrosis. N Engl J Med 366:799–807 CrossRefPubMedPubMedCentral Verstovsek S, Mesa RA, Gotlib J, Levy RS, Gupta V, DiPersio JF, Catalano JV, Deininger M, Miller C, Silver RT, Talpaz M, Winton EF, Harvey JH Jr., Arcasoy MO, Hexner E, Lyons RM, Paquette R, Raza A, Vaddi K, Erickson-Viitanen S, Koumenis IL, Sun W, Sandor V, Kantarjian HM (2012) A double-blind, placebo-controlled trial of ruxolitinib for myelofibrosis. N Engl J Med 366:799–807 CrossRefPubMedPubMedCentral
16.
Zurück zum Zitat Whittier WL, Korbet SM (2004) Timing of complications in percutaneous renal biopsy. J Am Soc Nephrol 15:142–147 CrossRefPubMed Whittier WL, Korbet SM (2004) Timing of complications in percutaneous renal biopsy. J Am Soc Nephrol 15:142–147 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Warum ist die Nierenbiopsie bei Nierenerkrankungen das zentrale diagnostische Instrument?
Fallbeispiele aus der Praxis
verfasst von
Prof. Dr. med. Martin Busch
Gunter Wolf
Publikationsdatum
03.08.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Nephrologie / Ausgabe 6/2022
Print ISSN: 2731-7463
Elektronische ISSN: 2731-7471
DOI
https://doi.org/10.1007/s11560-022-00597-4

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2022

Die Nephrologie 6/2022 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Nephropathologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.