Skip to main content
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2015

01.08.2015 | Editorial

Große Datensammlungen im Gesundheitswesen – Chance oder Risiko?

verfasst von: Prof. Dr.rer.nat. Iris Pigeot, Dr. PH Svenja Jacobs, Prof. Dr. med. Dr. phil. Uwe Koch-Gromus

Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz | Ausgabe 8/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Als in den USA im Jahr 2009 die H1N1-Epidemie, die sogenannte Schweinegrippe, ausbrach, hatte Google kurz zuvor ein wichtiges Ziel erreicht. Es war ihnen gelungen, auf Basis ihrer riesigen Datenbestände ein geeignetes mathematisches Modell zu ermitteln, das Google-Suchbegriffe identifiziert, deren häufige Nutzung den Verlauf von Grippeepidemien vorhersagen kann. Anhand der Verwendungsmuster der identifizierten Suchbegriffe war es den amerikanischen Gesundheitsbehörden möglich, die räumliche Ausbreitung der H1N1-Epidemie in Echtzeit abzubilden und geeignete Vorkehrungsmaßnahmen zu treffen. …
Metadaten
Titel
Große Datensammlungen im Gesundheitswesen – Chance oder Risiko?
verfasst von
Prof. Dr.rer.nat. Iris Pigeot
Dr. PH Svenja Jacobs
Prof. Dr. med. Dr. phil. Uwe Koch-Gromus
Publikationsdatum
01.08.2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz / Ausgabe 8/2015
Print ISSN: 1436-9990
Elektronische ISSN: 1437-1588
DOI
https://doi.org/10.1007/s00103-015-2194-6

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2015

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2015 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Allgemeinmedizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 24 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.