Skip to main content
main-content

2016 | Harninkontinenz | OriginalPaper | Buchkapitel

28. Beckenbodeninsuffizienz und Inkontinenz aus urogynäkologischer Sicht

verfasst von: Prof. Dr. med. C. Reisenauer

Erschienen in: Proktologische Diagnostik

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Harninkontinenz und Prolaps genitalis gehören neben Stuhlinkontinenz, Miktionsstörungen, Obstipation und »pelvic pain-Syndromen« zu den häufigsten Beckenbodenfunktionsstörungen. Die Lebensqualität der Betroffenen, in stetig ansteigender Anzahl, ist erheblich eingeschränkt. Im vorliegenden Kapitel wird die urogynäkologische Diagnostik im interdisziplinären Beckenbodenzentrum unter Einbeziehung zahlreicher Bilder aus der Praxis thematisiert.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

b.Flat Gastrointestinale Chirurgie

Das Paket für alle Viszeral- und Allgemeinchirurgen, die ihren Schwerpunkt in der gastrointestinalen Chirurgie haben und sich für die ganze Breite des Bereichs interessieren. Das Abo beinhaltet:

  • Onlinezugriff auf die Inhalte von 9 Springer Chirurgie-Fachbüchern
  • Immer die neueste Auflagen
  • Volltextsuche, Lesezeichen und offline lesen

b.Flat Viszeral- und Allgemeinchirurgie 360°

Das umfangreiche Paket für alle Viszeral- und Allgemeinchirurgen, die sich für die ganze Breite der beiden Fachgebiete und auch für Spezialthemen interessieren. Das Abo beinhaltet:

  • Onlinezugriff auf die Inhalte von 16 Springer Chirurgie-Fachbüchern
  • Immer die neueste Auflagen
  • Volltextsuche, Lesezeichen und offline lesen
Literatur
Zurück zum Zitat Abrams P, Cardozo L, Fall M, Griffiths D, Rosier P, Ulmsten U, van Kerrebroeck P, Victor A, Wein A (2002) The standardisation of terminology of lower urinary tract function: report from the Standardisation Sub-committee of the International Continence Society. Neurourol Urodyn 21:167–782 CrossRef Abrams P, Cardozo L, Fall M, Griffiths D, Rosier P, Ulmsten U, van Kerrebroeck P, Victor A, Wein A (2002) The standardisation of terminology of lower urinary tract function: report from the Standardisation Sub-committee of the International Continence Society. Neurourol Urodyn 21:167–782 CrossRef
Zurück zum Zitat AWMF (2010) Leitlinie Harnwegsinfektionen bei Erwachsenen, unkompliziert bakteriell ambulant erworben: Epidemiologie, Diagnostik, Therapie und Management (in überarbeitung). AWMF 043/044 (S 3) AWMF (2010) Leitlinie Harnwegsinfektionen bei Erwachsenen, unkompliziert bakteriell ambulant erworben: Epidemiologie, Diagnostik, Therapie und Management (in überarbeitung). AWMF 043/044 (S 3)
Zurück zum Zitat AWMF (2013) Leitlinie Belastungsinkontinenz der Frau AWMF 015/005 (S 2e) AWMF (2013) Leitlinie Belastungsinkontinenz der Frau AWMF 015/005 (S 2e)
Zurück zum Zitat AWMF (2013) Leitlinie Sonographie im Rahmen der urogynäkologischen Diagnostik AWMF 015/055 (S 2K) AWMF (2013) Leitlinie Sonographie im Rahmen der urogynäkologischen Diagnostik AWMF 015/055 (S 2K)
Zurück zum Zitat Beckmann MW, Krämer S, Winkler M (2002) Kolpohysterektomie und Kolpokleisis - noch zeitgemäß? Gynäkologe 35:125–131 Beckmann MW, Krämer S, Winkler M (2002) Kolpohysterektomie und Kolpokleisis - noch zeitgemäß? Gynäkologe 35:125–131
Zurück zum Zitat Bump RC, Mattiasson A, Bø K, Brubaker LP, DeLancey JO et al (1996) The standardization of terminology of female pelvic organ prolapse and pelvic floor dysfunction, Am J Obstet Gynecol 175:10–17 PubMed Bump RC, Mattiasson A, Bø K, Brubaker LP, DeLancey JO et al (1996) The standardization of terminology of female pelvic organ prolapse and pelvic floor dysfunction, Am J Obstet Gynecol 175:10–17 PubMed
Zurück zum Zitat Haylen BT, de Ridder D, Freeman RM et al (2010) An International Urogynecological Association (IUGA)/International Continence Society (ICS) joint report on the terminology for female pelvic floor dysfunction. Neurourol Urodyn 29:4–20 PubMed Haylen BT, de Ridder D, Freeman RM et al (2010) An International Urogynecological Association (IUGA)/International Continence Society (ICS) joint report on the terminology for female pelvic floor dysfunction. Neurourol Urodyn 29:4–20 PubMed
Metadaten
Titel
Beckenbodeninsuffizienz und Inkontinenz aus urogynäkologischer Sicht
verfasst von
Prof. Dr. med. C. Reisenauer
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-47262-0_28

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Der einfache Weg sich fortzubilden: Befundungskurs Radiologie

Strukturiertes Interpretieren und Analysieren von radiologischen Befunden