Skip to main content
main-content

27.09.2022 | Hepatische Enzephalopathie | Nachrichten

Placebokontrollierte HEAL-Studie

Albumin bessert minimale hepatische Enzephalopathie

verfasst von: Dr. Beate Schumacher

Patienten mit Leberzirrhose, die nach einer Phase einer manifesten hepatischen Enzepholpathie weiterhin an Denk- und Wahrnehmungsstörungen leiden, können laut HEAL-Studie von Albumininfusionen profitieren.

Literatur

Fagan A et al. A double-blind randomized placebo-controlled trial of albumin in patients with hepatic encephalopathy: HEAL study. J Hepatol 2022; https://doi.org/10.1016/j.jhep.2022.09.009

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE

Basistherapie: Stellenwert bei milder bis moderater Colitis ulcerosa unverändert

Die meisten Patienten mit Colitis ulcerosa leiden unter einer milden bis moderaten Form der chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED). Eine definitive Heilung der Erkrankung ist bislang nicht möglich. Die Patienten sind daher langfristig auf eine effektive und zugleich nebenwirkungsarme Therapie angewiesen. Das stellt die behandelnden Ärzte in der täglichen Praxis vor Herausforderungen.