Skip to main content
Erschienen in:

22.04.2024 | Hyperhidrose | derma aktuell

Bewährte und neue Behandlungsoptionen bei Hyperhidrose

verfasst von: Angelika Bauer-Delto

Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 2/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Hyperhidrose ist gekennzeichnet durch übermäßiges Schwitzen, das über die Wärmeregulation hinausgeht, erklärte Dr. Caroline Grathwol, Tübingen. Die Schweißdrüsen sind weder vermehrt noch vergrößert. Vielmehr handelt es sich bei der primären Hyperhidrose, die meist fokal auftritt, um eine funktionelle Erkrankung, der eine Überstimulation durch das sympathische Nervensystem zugrunde liegt. Die Hyperhidrose kann zu ausgeprägten sozialen und beruflichen Einschränkungen führen und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. …
Metadaten
Titel
Bewährte und neue Behandlungsoptionen bei Hyperhidrose
verfasst von
Angelika Bauer-Delto
Publikationsdatum
22.04.2024
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
ästhetische dermatologie & kosmetologie / Ausgabe 2/2024
Print ISSN: 1867-481X
Elektronische ISSN: 2198-6517
DOI
https://doi.org/10.1007/s12634-024-2808-9

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2024

ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2024 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Schon länger ist bekannt, dass die Aktivität des Immunsystems mit den Jahreszeiten variiert. Auch die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen, wie eine Studie bei fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom zeigt.

Ältere Männer mit kutaner Vaskulitis? Das könnte VEXAS sein

12.07.2024 VEXAS-Syndrom Nachrichten

Hautmanifestationen wie eine leukozytoklastische Vaskulitis oder eine neutrophile Dermatose sind oft die ersten und auffälligsten Zeichen eines VEXAS-Syndroms. Dermatologen kommt daher eine entscheidende Bedeutung bei der Diagnose der seltenen Krankheit zu.

Hautbiopsie geht auch unblutig

09.07.2024 Laser in der Dermatologie Nachrichten

Viele Biopsien im Rahmen der Hautkrebs-Abklärung wären verzichtbar. Die konfokale Laser-Scanning-Mikroskopie (KLSM) kommt aber immer noch nur Selbstzahlern zugute – und denen auch nur punktuell. Ein Dermatologe berichtet, wie und wofür er die KLSM einsetzt.

Physikalische Verfahren als Therapieoptionen bei chronischem Pruritus

03.07.2024 Pruritus Nachrichten

Neben pharmakologischen Behandlungsoptionen bieten auch gerätegestützte physikalische Therapien eine juckreizstillende Wirkung. Einige davon, wie Laser- und Kryotherapie, haben in einer Metaanalyse vielversprechende Ergebnisse erzielt.

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.