Skip to main content
Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie 5/2022

18.10.2022 | Hyperhidrose | infopharm

Primäre axilläre Hyperhidrose

Neues topisches Anticholinergikum

verfasst von: Redaktion Facharztmagazine

Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 5/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Patientinnen und Patienten mit primärer axillärer Hyperhidrose leiden unter einer übermäßigen Schweißproduktion in den Achselhöhlen, die über das Maß hinausgeht, das zur Regulierung der normalen Körpertemperatur erforderlich ist.Der Schweregrad der Symptomereicht von leichter Nässe bis hin zu starkem Nachtropfen, was die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen kann. Für die Behandlung der primären axillären Hyperhidrose standen bisher topische aluminiumhaltige Antiperspiranzien, die Leitungswasser-Iontophorese, invasive Therapieoptionen (z. B. Botulinumtoxin A, Mikrowellen, Kürettage) sowie systemische Anticholinergika zur Verfügung. …
Metadaten
Titel
Primäre axilläre Hyperhidrose
Neues topisches Anticholinergikum
verfasst von
Redaktion Facharztmagazine
Publikationsdatum
18.10.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
ästhetische dermatologie & kosmetologie / Ausgabe 5/2022
Print ISSN: 1867-481X
Elektronische ISSN: 2198-6517
DOI
https://doi.org/10.1007/s12634-022-2216-y

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2022

ästhetische dermatologie & kosmetologie 5/2022 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Dermatologie

09.04.2024 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Podcast | Nachrichten

Wer kümmert sich um STI bei Frauen?

mit Dr. med. Angela Schuster und Pauline Meurer, Institut für Allgemeinmedizin, Charité Berlin
In Kooperation mit:
Zeitschrift für Allgemeinmedizin, DEGAM

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.