Skip to main content
ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Dies ist ein Angebot unseres Content-Partners* MSD, der für diesen Inhalt verantwortlich ist.

HPV-Impfung: Auch für junge Erwachsene sinnvoll und wichtig

Auch nach dem 18. Lebensjahr kann eine HPV-Impfung sinnvoll und wichtig sein. Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten auch zu einem späteren Zeitpunkt noch.

Warum NACHHALTIGKEIT bei MSD großgeschrieben wird

Warum die grüne Mehrwegbox golden ist? Mittlerweile wurde die 1 Millionste dieser innovativen Boxen ausgeliefert. Mehr dazu und zum Thema Nachhaltigkeit, lesen Sie hier. 

HPV: Ein Thema für Frauen und Männer

HPV bei Männern? Wir klären auf, wie häufig Männer von einer Infektion mit Humanen Papillomviren und möglichen assoziierten Erkrankungen betroffen sein können.

Pneumokokken-Impfstoffe: Tücken einer großen Serotypenabdeckung

Pneumokokken-Konjugatimpfstoffe unterscheiden sich hinsichtlich der Stärke der Immunantwort. Was kann das bedeuten? Zur Antwort

Kein Kinderkram: Pneumokokken & akute Mittelohrentzündung

Antibiotikaengpass in Deutschland – Wie hängen Pneumokokken und akute Otitis media damit zusammen? Antwort, Hintergründe & Handlungsempfehlungen >>> hier!

Wie Pneumokokken das Immunsystem austricksen können

Testen Sie Ihr Wissen: Was haben Pneumokokken und der Entfesselungskünstler Harry Houdini gemeinsam? → Zur Auflösung geht es hier entlang!

IPD-Fallzahlen & Pneumokokken-Impfung bei Kindern in Deutschland

Das Niveau der postpandemischen Fallzahlen für invasive Pneumokokken-Erkrankungen (IPD) ist aus Sicht des Referenz-Zentrums für Streptokokken in Aachen alarmierend.[1] Wie sich die monatlichen IPD-Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen von Juli 2015 bis März 2023 entwickelt haben, lesen Sie hier.

Sprachbarriere? MiMi-Projekt ermöglicht Impfaufklärung

Was tun, wenn die Impfaufklärung aufgrund sprachlicher Hürden ins Stocken kommt? Das Gesundheitsprojekt „Mit Migranten für Migranten (MiMi)“ kann helfen, Sprachbarrieren zu überwinden. Doch was genau ist das MiMi-Projekt? Und welche Hilfestellungen bietet es für den Praxisalltag?

7 Tipps zum stressfreien Impfen bei Kindern & Jugendlichen

Die Injektion von Impfstoffen kann mit Schmerzen und Stressreaktionen einhergehen. Praktische Tipps dazu, wie diese reduziert werden können, lesen Sie hier!

HPV-Impfung: Pädiater in der Schlüsselrolle

Daten aus Bayern zeigen, dass die HPV-Impfung das Auftreten von Genitalwarzen reduzieren konnte. Doch was benötigten Pädiater im Umgang mit impfkritischen Eltern?

„Ich impfe mein Kind doch nicht schon mit 9 Jahren gegen HPV!“

Eltern können verschiedene Bedenken, Fragen und Vorurteile gegenüber der HPV-Impfung haben. Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten genannten.

So geht’s: HPV-Impfung verordnen und abrechnen

Bei der HPV-Impfung sind je nach Alter der Patienten verschiedene Verordnungswege möglich. Aber wann ist welcher Weg der richtige?

Einfluss der Covid-19-Pandemie auf die Anzahl der monatlich verabreichten HPV-Impfstoffdosen

Neue Studienergebnisse zur Anzahl der monatlich verabreichten HPV-Impfdosen zeigen, welche Auswirkungen die Pandemie hatte.

15 Jahre HPV-Impfung: Wo stehen wir?

HPV-Impfstoffe sind mittlerweile seit mehr als 15 Jahren in Deutschland verfügbar. Mehr zur Entwicklung der HPV-Impfung und der aktuellen Situation.

HPV-Impfung zur Prävention von Genitalwarzen

HPV 6 und 11 können Genitalwarzen auslösen und die Lebensqualität stark einschränken – die Impfung kann jedoch HPV 6 und 11-bedingten Genitalwarzen vorbeugen.

Praktische Impf-Materialien zum Download

Sie suchen Informationen, die Sie in Ihrem Praxisalltag beim Thema Impfen unterstützen? Im Folgenden stehen Ihnen einige hilfreiche Materialien zum Download zur Verfügung.

Teil 2: Antworten auf 10 weitere häufige Impf-Einwände

Wie gehen Sie mit Bedenken gegen Impfungen um? Antworten auf 10 weitere häufige Einwände, die aus Sicht impfkritischer Patienten gegen Impfungen sprechen, lesen Sie hier.

Die MFA – der Schlüssel zu einem proaktiven Impfmanagement

Bei der Impfung und anderen Präventionsmaßnahmen spielen MFAs eine wichtige Rolle.[1] In der Arztpraxis sind sie oft erste Ansprechperson.[2] Wobei Ihre MFAs Sie als Arzt oder Ärztin unterstützen können, um somit die Betreuung Ihrer Patient:innen zu verbessern, lesen Sie hier.

MMRV: Wie steht es um den Impfschutz bei Kindern?

Das Robert Koch-Institut veröffentlicht 1x jährlich eine Gesamtdarstellung und Interpretation der Impfquoten bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland.1 Wie es um den Impfschutz gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken bei Kindern in Deutschland bestellt ist, lesen Sie hier.

WHO und UNICEF: Warnung vor weiteren Masernausbrüchen

Die COVID-19-Pandemie hat die Gesundheitssysteme vor überwältigende Herausforderungen gestellt. Warum infolgedessen auch das Risiko für größere Ausbrüche anderer Infektionskrankheiten wächst und WHO sowie UNICEF nun vor steigenden Masernfällen warnen [1], lesen Sie hier.

6-fach-Impfung für Kinder: Auf der Zielgeraden?

Jährlich werden die Impfquoten der durch die STIKO empfohlenen Kinderschutzimpfungen veröffentlicht [1]. Was verraten die Impfstatuserhebung bei den Schuleingangsuntersuchungen und die Daten der Impfsurveillance der Kassenärztlichen Vereinigungen über den Impfschutz der Kinder?

Neuer Inhalt © MSD


 

Weniger invasive Haemophilus influenzae-Infektionen in 2020

Wie verbreitet sind invasive Infektionen mit Haemophilus influenzae (Hi) in Deutschland? Wer ist von ihnen betroffen? Und wie lautet die Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO)? Wir haben für Sie die wichtigsten Aspekte zusammengetragen.

Was dürfen MFA? 5 Fragen & Antworten

Die Verhütung, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten umfassen die Tätigkeiten der ärztlichen Behandlung. Dazu gehört auch die Delegation von Aufgaben an andere Personen.[1] Welche Tätigkeiten Ärzt:innen konkret an medizinische Fachangestellte übertragen können und was es dabei zu beachten gilt, lesen Sie hier!

Masernschutzgesetz: Antworten auf 10 häufige Fragen

Im Frühjahr 2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten.[1] Eines der Ziele war u. a., Kinder frühzeitig gegen Masern zu impfen und die Impfquoten zu steigern, um die Masern in Deutschland zu eliminieren.[2] Antworten auf 10 häufige Fragen zum Masernschutzgesetz haben wir hier.

Neuer Inhalt © MSD


 

* Hinweis zu unseren Content-Partnern