Skip to main content
main-content

Impfungen in der Hausarztpraxis

Ein Fall von Sinusvenenthrombose nach Impfung gegen COVID-19

Venensinusthrombose bei 50-Jährigem

Italienische Ärzte berichten über einen zuvor gesunden 50-jährigen Mann, der kurze Zeit nach Erhalt der AstraZeneca-Impfung mit starken Kopfschmerzen in das Krankenhaus eingeliefert wurde und 48 Stunden später dort verstarb. Woher kam die Gerinnungsstörung, die die Mediziner diagnostizierten? (Englischsprachige Kasuistik)

COVID-19: Sind mRNA-Impfstoffe für Schwangere geeignet?

Arzt impft Schwangere

Schwangere Frauen, die mRNA-Impfstoffe gegen COVID-19 erhalten, scheinen einer neuen Studie zufolge kein erhöhtes Risiko für Schwangerschaftskomplikationen zu haben – jedenfalls bei Impfung im dritten Trimester.

Neue Standardimpfungen? Das tut sich bei Impfstoffen für Kinder

Mädchen wird geimpft

Vielversprechende Daten aus dem In- und Ausland lassen die Einführung neuer Standardimpfungen in Deutschland erwarten. Prof. Fred Zepp, Mainz, hat u. a. drei Kandidaten beim Pädiatrie Update 2021 in Berlin vorgestellt.

Das aktuelle Corona-Update in der dritten Welle

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Salzberger

Noch rollt die dritte Corona-Welle, angetrieben vor allem durch die britische Virusmutante B1.1.7, aber endlich läuft auch die Impfmaschinerie im höheren Drehzahlbereich. Prof. Bernd Salzberger, Vorsitzender der Dt. Gesellschaft für Infektiologie, gibt einen Überblick über das Erkrankungsgeschehen und den Stand beim Impfen: Was weiß man über die Risiken und die Wirkungen der zugelassenen Impfstoffe?

Warum trifft COVID-19 vor allem die Alten?

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Knauf

Jeder weiß inzwischen, dass es vor allem ältere Menschen sind, die schwer an COVID-19 erkranken und daran versterben. In welchem Ausmaß, das zeigt der Geriater Prof. Markus Gosch in diesem Webinar. Außerdem legt er die Gründe dar, warum gerade Ältere so schlecht gegen das Coronavirus gerüstet sind, und gibt einen Ausblick darauf, was die zunehmende Durchimpfung bedeutet.

CME-Fortbildungsartikel

16.12.2020 | Arbeitsmedizinische Prävention | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Impfschutz für medizinisches Personal

Impfungen gehören zu den effektivsten präventiven medizinischen Maßnahmen. Um Patienten und Personal bestmöglich zu schützen, ist ein umfassender Impfschutz von im Gesundheitswesen Beschäftigten von großer Bedeutung. Neben den öffentlich …

13.11.2020 | Infektiologie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 11/2020

Impfschutz für medizinisches Personal

Impfungen gehören zu den effektivsten präventiven medizinischen Maßnahmen. Um Patienten und Personal bestmöglich zu schützen, ist ein umfassender Impfschutz von im Gesundheitswesen Beschäftigten von großer Bedeutung. Neben den öffentlich …

12.11.2020 | Gastrointestinale Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_CME | Sonderheft 3/2020

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa in der Hausarztpraxis

Nachdem Hausärzte meist die erste Anlaufstelle für Patienten sind, stellen sie die Weichen für eine schnelle Diagnose und die nachfolgende Versorgung ihrer Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre …

03.11.2020 | Varizella-Zoster-Virus | CME | Ausgabe 10/2020

CME: Diagnostik, Therapie und Prophylaxe des Herpes zoster

Die CME-Fortbildung gibt einen Überblick zur Pathophysiologie und Epidemiologie des Herpes zoster, zu Komplikationen und Risikofaktoren sowie zu den Impfstoffen. Sie erfahren, wann die klinische Verdachtsdiagnose durch eine molekularbiologische Diagnostik abgesichert werden sollte.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

11.04.2019 | Bakterielle Infektionen in der Pädiatrie | Kasuistiken | Ausgabe 11/2020

Keuchhusten: Säugling stirbt im Multiorganversagen

Diese beiden Kasuistiken zeigen: Junge Säuglinge sind besonders gefährdet, an einer Bordetella-pertussis-Infektion mit kompliziertem Verlauf und womöglich sogar letalem Ausgang zu erkranken. In beiden Fällen kam es zur Entwicklung einer Hyperleukozytose; nur einmal war die Therapie erfolgreich. 

13.02.2017 | Recht für Ärzte | Medizinrecht | Ausgabe 4/2017

Vor Gericht: Kleinhirnenzephalitis als Folge einer HPV-Impfung?

Das Sozialgericht Landshut hatte darüber zu entscheiden, ob eine bei der Klägerin diagnostizierte Kleinhirnenzephalitis als Folge einer verabreichten Impfung gegen humane Papillomaviren anzuerkennen und nach den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes zu entschädigen sei. Das Urteil und das Fazit für die Praxis.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

04.05.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Leitlinie | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

Positionspapier: Praktischer Umgang mit allergischen Reaktionen auf COVID-19-Impfstoffe

Ein Positionspapier des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (AeDA), der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI), der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA) und der Österreichischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (ÖGAI)

Schwere allergische Reaktionen und Anaphylaxien nach COVID-19-Impfungen sind sehr seltene Nebenwirkungen, die aber aufgrund potenziell letaler Ausgänge ein hohes Maß an Verunsicherung ausgelöst haben. Einen Überblick zum aktuellen Wissensstand gibt dieser CME-Beitrag.

Autoren:
Prof. Dr. med. Ludger Klimek, Prof. Dr. med. Karl-Christian Bergmann, Prof. Dr. med. Randolf Brehler, Prof. Dr. med. Wolfgang Pfützner, Prof. Dr. med. Margitta Worm, Karin Hartmann, Prof. Dr. med. Thilo Jakob, Univ.-Prof. Dr. med. Natalija Novak, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring, Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann, Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Ankermann, Sebastian M. Schmidt, MD, PhD Eva Untersmayr, Prof. Dr. Wolfram Hötzenecker, Prof. Dr. med. Erika Jensen-Jarolim, Prof. Dr. med. Torsten Zuberbier

31.03.2021 | Impfungen in der Hausarztpraxis | FB_Übersicht | Ausgabe 6/2021

Aktuelle Fragen zur COVID-19-Impfung bei besonderen Patientengruppen

Bei der Einbindung niedergelassener Ärzte in die Corona-Impfkampagne bleiben mit Blick auf spezielle Patientengruppen – z. B. Schwangere, Personen mit Immunschwäche oder Krebs – Fragen offen, für deren Beantwortung bislang keine zuverlässigen Daten vorliegen. Wir haben versucht, diese mit der bestverfügbaren Evidenz zusammenzufassen.

Autoren:
Serhat Sönmez, Prof. Dr. med. Bert Huenges, Prof. Dr. med. Horst Christian Vollmar

05.03.2021 | COVID-19 | Leitthema Zur Zeit gratis

Einflüsse auf die Behandlung? Genetik von Pneumonie und COVID-19

Es gibt klare Hinweise für genetische Einflüsse auf das Risiko, an einer Pneumonie zu erkranken oder einen schweren Krankheitsverlauf zu entwickeln. Das gilt auch für die Erkrankung an COVID-19. Was wissen wir über die genetischen Einflüsse auf die Pneumonie und wie wirkt sich das klinisch aus?

Autoren:
Dr. Wilhelm Bertrams, Dr. Anna Lena Jung, Michael Maxheim, Prof. Dr. Bernd Schmeck

16.02.2021 | COVID-19 | Research Letter | Ausgabe 5/2021 Open Access

Sinnvoll? Impfpriorisierung von jungen Diabetikern

Britische Forscher weisen darauf hin, dass für Diabetiker im Alter von 40 Jahren im Falle einer COVID-19-Infektion ein Sterberisiko wie für einen 60-Jährigen Nichtdiabetiker besteht. Rechtfertigt das eine vorzeitige Impfung?

Autoren:
Andrew P. McGovern, Nick J. Thomas, Sebastian J. Vollmer, Andrew T. Hattersley, Bilal A. Mateen, John M. Dennis

13.02.2021 | COVID-19 | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

Allergische Reaktionen auf COVID-19-Impfstoffe – so gehen Sie vor!

Anaphylaktische Reaktionen auf eine SARS-CoV-2-Impfung mit den mRNA-Impfstoffen können bei vorbekannten Allergien, jedoch auch ohne vorherige Hinweise auftreten. Worauf Sie achten müssen und wie Sie im Notfall handeln, erfahren Sie in dieser Übersicht.

Autoren:
Prof. Dr. med. L. Klimek, J. Eckrich, J. Hagemann, I. Casper, J. Huppertz

09.02.2021 | COVID-19 | Klinische Studien | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

Zwei neue Impfstoffe zur Prävention von COVID-19

Im Folgenden stellen wir zwei weitere Impfstoffe vor, den mRNA-Impfstoff mRNA-1273 und den rekombinanten Adenovirusimpfstoff Ad26.COV2.S. Die dabei diskutierten Studien dienten dazu, die Wirksamkeit einer Impfung von Probanden vor einer COVID-19-Infektion zu verifizieren.

Autoren:
Dr. med. M. Augustin, Prof. Dr. M. Hallek, S. Nitschmann

02.02.2021 | COVID-19 | Hot Topics | Ausgabe 2/2021 Open Access

Aktueller Stand der Impfung gegen SARS-CoV-2

Seit dem 06.01. sind zwei Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 zugelassen. Mit der Verfügbarkeit der Impfung sind bei Patienten*innen genau wie bei Ärzten*innen viele Fragen aufgekommen, die in diesem Hot-Topic-Artikel so aktuell wie möglich adressiert werden sollen.

Autoren:
PD Dr. Christof Iking-Konert, Prof. Dr. Christof Specker, Prof. Dr. Klaus Krüger, Prof. Dr. Hendrik Schulze-Koops, Dr. Peer Aries

19.01.2021 | COVID-19 | FB_Übersicht | Ausgabe 1/2021

Anaphylaxie-Risiko bei der COVID-19-Impfung: Empfehlungen für das praktische Management

Wie führt man die SARS-CoV-2-Impfungen mit möglichst minimalem Risiko für allergische Reaktionen durch? Der folgende Beitrag legt dar, wann ein erhöhtes Risiko für schwere Anaphylaxien besteht und gibt praktische Tipps für die sichere Durchführung der Impfung.

Autoren:
Prof. Dr. med. Margitta Worm, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring, Prof. Dr. med. Ludger Klimek, Prof. Dr. med. Thilo Jakob, Dr. med. Lars Lange, Prof. Dr. med. Regina Treudler, Prof. Dr. med. Kirsten Beyer, Prof. Dr. med. Thomas Werfel, Prof. Dr. med. Tilo Biedermann, Prof. Dr. med. Andreas Bircher, Prof. Dr. med. Matthias Fischer, Prof. Dr. med. Thomas Fuchs, Prof. Dr. med. Axel R. Heller, PD Dr. med. Florian Hoffmann, Dr. med. Isidor Huttegger, Prof. Dr. med. Matthias Volkmar Kopp, Dipl. oec. troph. Claudia Kugler, Prof. Dr. med. habil. Marek Lommatzsch, Prof. Dr. med. Oliver Pfaar, Priv.-Doz. Dr. med. Ernst Rietschel, Prof. Dr. med. Franziska Rueff, Dipl. Oec troph. Sabine Schnadt, Prof. Dr. med. Roland Seifert, Britta Stöcker, Prof. Dr. med. Christian Vogelberg, PD Dr. med. Helmut Sitter, Prof. Dr. med. Uwe Gieler, Prof. Dr. med. Knut Brockow

23.12.2020 | Impfungen in der Hausarztpraxis | Klinische Studien | Ausgabe 1/2021 Zur Zeit gratis

Studienübersicht zum Stand der Impfstoffentwicklung gegen COVID-19

Derzeit sind 52 Impfstoffe in der klinischen Prüfung, die sich hinsichtlich der Wirkweise teils deutlich unterscheiden. Ziel der im Folgenden vorgestellten Studien war es, die Wirksamkeit einer Impfung von Probanden bezüglich der Prävention einer COVID-19-Infektion zu verifizieren.

Autoren:
M. Augustin, M. Hallek, S. Nitschmann

10.12.2020 | Poliomyelitis in der Pädiatrie | Fortbildung | Ausgabe 12/2020

Update Poliomyelitis: Eradikation oder ein wiederkehrendes Problem?

Poliomyelitis ist eine von Polioviren hervorgerufene Infektionskrankheit, die häufig Kleinkinder unter fünf Jahren betrifft und zu schweren Lähmungen führen kann. Therapien gibt es nicht, Impfstoffe stehen seit den 1950er-Jahren zur Verfügung. Wie ist der aktuelle Stand zu Therapie, Prophylaxe, Impfquote und Inzidenzen?

Autoren:
Prof. Dr. med. Uta Meyding-Lamadé, Eva Maria Craemer
weitere anzeigen

Videos

30.04.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Das aktuelle Corona-Update in der dritten Welle

Noch rollt die dritte Corona-Welle, angetrieben vor allem durch die britische Virusmutante B1.1.7, aber endlich läuft auch die Impfmaschinerie im höheren Drehzahlbereich. Prof. Bernd Salzberger, Vorsitzender der Dt. Gesellschaft für Infektiologie, gibt einen Überblick über das Erkrankungsgeschehen und den Stand beim Impfen: Was weiß man über die Risiken und die Wirkungen der zugelassenen Impfstoffe?

22.04.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Warum trifft COVID-19 vor allem die Alten?

Jeder weiß inzwischen, dass es vor allem ältere Menschen sind, die schwer an COVID-19 erkranken und daran versterben. In welchem Ausmaß, das zeigt der Geriater Prof. Markus Gosch in diesem Webinar. Außerdem legt er die Gründe dar, warum gerade Ältere so schlecht gegen das Coronavirus gerüstet sind, und gibt einen Ausblick darauf, was die zunehmende Durchimpfung bedeutet.

22.04.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Versorgung von Krebspatienten trotz Pandemie: Die Perspektive der Niedergelassenen

Kommt die deutsche Onkologie besser durch die Pandemie als befürchtet? Zumindest für den ambulanten Sektor konnte Prof. Wolfgang Knauf, Vorsitzender des BNHO, auch gute Nachrichten übermitteln. Worin diese bestehen und warum Behandelte und Behandelnde gleichwohl mit (steigenden) Herausforderungen zu kämpfen haben, erfahren Sie in diesem Webinar. 

Buchkapitel zum Thema

2020 | Herpes zoster | OriginalPaper | Buchkapitel

Zoster

Der durch das Varicella-Zoster Virus ausgelöste Zoster zeigt ab dem 60. Lebensjahr deutlich erhöhte Inzidenzraten. Die antivirale Therapie mit den Wirkstoffen Aciclovir, Famciclovir, Valaciclovir oder Brivudin wird von einer konsequenten …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Passend zum Thema

ANZEIGE

Der komplexe Weg eines Impfstoffs

Moderne Impfstoffe sind gut verträglich und ermöglichen es uns, bestimmten Infektionskrankheiten vorzubeugen. Sie können uns sogar in die Lage versetzen, einzelne Krankheitserreger auszurotten. Doch wie werden Impfstoffe eigentlich hergestellt?

ANZEIGE

Antworten auf 10 häufige Impf-Einwände

Ein Gespräch mit impfkritischen Patienten kann schnell zur Herausforderung werden.[1] Mit welchen Argumenten kann man versuchen, die Bedenken dieser Patienten abzubauen? Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Antworten das Robert Koch-Institut (RKI) und das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) geben.

ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Als eines der global führenden Gesundheitsunternehmen besitzt MSD mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Impfstoffen. Hier finden Sie Informationen zu einigen der von der STIKO empfohlenen Immunisierungen, z.B. der MMRV- und der HPV-Impfung sowie der Pneumokokken-Impfung für Senioren.

Bildnachweise