Skip to main content
main-content

Impfungen

Wie häufig sind Anaphylaxien gegen SARS-CoV-2-Impfstoffe wirklich?

Ein Forschungsteam untersuchte in Mexiko, wie häufig anaphylaktische Reaktionen auf verschiedene COVID-19-Impfstoffe auftraten. Gut 60 Millionen Dosen wurden im Prüfzeitraum verbreicht, jeder Fall einer Anaphylaxie wurde überprüft. Das Untersuchungsergebnis überraschte. (englischsprachig)

COVID-Impfstoffe: Wie häufig sind Veränderungen im Menstruationszyklus?

Anlässlich einer Studie berichteten nach einer COVID-Impfung 27% der untersuchten Frauen im gebärfähigen Alter über Menstruationsstörungen. Solche mit bestimmten Vorerkrankungen waren besonders häufig betroffen. Lesen Sie hier die Studie im Detail. (englischsprachig)

COVID-19: Ressourcenverbrauch von Ungeimpften und Geimpften

Ein kanadisches Forschungsteam untersuchte, welche Kosten Ungeimpfte verursachen, wenn sie an COVID-19 erkranken im Vergleich zu einer COVID-19 geimpften Bevölkerung. Sie haben dafür Daten einer großen kanadischen Gesundheitsregion ausgewertet. Zu welchem Befund sie gelangt sind, lesen Sie hier. (englischsprachig)

Impfprophylaxe nach invasiver Meningokokkeninfektion?

In welchen Fällen sollten Kinder bzw. Jugendliche nach durchgemachter invasiver Meningokokkenerkrankung geimpft werden, um dadurch eine rekurrierende Infektion mit womöglich schwerem Verlauf zu verhindern? Und welche Impfstoffe werden dazu empfohlen? Die aktuelle Stellungnahme der Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin.

Doppelter Nutzen: Impfungen in der Schwangerschaft

Influenza, Pertussis, COVID-19: Impfstoffe, die schwangeren Frauen verabreicht werden, schützen nicht nur die Schwangere selbst, sondern auch das Neugeborene. Wie sieht die Impfstrategie rund um die Schwangerschaft aus und was sagen wissenschaftliche Daten zur Wirksamkeit? Dieser Beitrag gibt Ihnen einen aktuellen Überblick.

CME-Fortbildungsartikel

10.08.2022 | Gliome | CME

Immuntherapie und zielgerichtete Therapie von Gliomen

Der Erfolg von Immuntherapien bei extrakranialen Tumoren führte zur Entwicklung verschiedener immunvermittelter Ansätze zur Behandlung von Gliomen. So gelang vor kurzem beispielsweise die Herstellung eines mutationsspezifischen Impfstoffs gegen …

Arzt zieht Spritze mit Corona-Vakzine auf

22.04.2022 | COVID-19 | FB_CME

CME: SARS-CoV-2-Impfung – Auch bei "besonderen" Patienten

Die Impfung gegen COVID-19 schützt vor Infektionen und vor allem vor schweren Verläufen. Einige Personengruppen haben jedoch noch offene Fragen oder stehen der Impfung skeptisch gegenüber. Dieser Beitrag legt den Fokus auf schwangere, genesene sowie autoimmunkranke Personen und bietet Hilfestellungen für das Gespräch mit Impfskeptikern.

Ärztin im Patientengespräch

19.04.2022 | Oropharynxkarzinom | Zertifizierte Fortbildung

HPV-assoziierte Oropharynxkarzinome: Eine Einschätzung

Die Zahl der HPV-assoziierten Oropharynxkarzinome steigt weltweit. Große Verunsicherung herrscht in Bezug auf die sexuelle Übertragbarkeit von HPV. Daher ist es wichtig, die potenziellen Risikofaktoren und die Zahlen zum Erkrankungsrisiko zu kennen. So können Sie alle Fragen kompetent einordnen und beantworten.

Modell von Hepatitis-C-Viren

14.04.2022 | Hepatitiden | CME Fortbildung

CME: Hepatitis A bis E

Chronische Infektionen mit den Hepatitisviren B, C, und D sind die häufigsten chronischen Viruserkrankungen des Menschen. Im Gegensatz hierzu verursachen die Hepatitis A und E in der Regel ausschließlich akute Infektionen, welche allerdings vor allem im höheren Lebensalter zum akuten Leberversagen führen können. In diesem Kurs lernen Sie die verschiedenen Hepatitiden und deren klinische Bedeutung kennen.

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

Histologischer Befund, Biopsie 10 Tage nach Auftreten des lokalen Erythems

Open Access 31.03.2022 | COVID-19-Impfung | Kasuistiken

Ein besonderer Fall eines „COVID-Arms“

Sowohl im Rahmen einer COVID-19-Infektion als auch nach Impfungen wurden verschiedene Hautveränderungen und verzögerte Impfreaktionen („COVID-Arm“) beschrieben. Hier berichten wir über den Fall eines gesunden 32-jährigen Mannes mit Beteiligung der tiefen Dermis und Subkutis nach einer Impfung mit mRNA-1273.

Flächige Erytheme mit eingeschlossenen Arealen gesunder Haut

Open Access 16.03.2022 | COVID-19 | Kasuistiken

Pityriasis rubra pilaris nach COVID-19-Impfung: Kausaler Zusammenhang oder Koinzidenz?

Im folgenden Beitrag berichten wir über 3 seltene Fälle einer Pityriasis rubra pilaris, die in engem zeitlichen Zusammenhang mit der Verabreichung eines COVID-19-Impfstoffs erstmals aufgetreten sind. Welche Therapieoptionen gibt es in den vorliegenden Fällen? 

Mehrsegmentaler Zoster eines gesunden 20-Jährigen nach COVID-19-Impfung

Open Access 14.01.2022 | COVID-19 | Kasuistiken

Mehrsegmentaler Zoster eines gesunden 20-Jährigen nach COVID-19-Impfung

Ein 20-jähriger sonst gesunder Patient stellt sich mit neu aufgetretenen schmerzhaften, vesikulösen Hautveränderungen zervikal linksseitig vor. Er berichtet, 14 Tage zuvor die erste SARS-CoV-2-Impfung erhalten zu haben. Könnte die Impfung im Zusammenhang mit dem ausgebrochenen Zoster stehen?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Open Access 01.12.2022 | COVID-19 | Study protocol

Animated, video entertainment-education to improve vaccine confidence globally during the COVID-19 pandemic: an online randomized controlled experiment with 24,000 participants

Title Animated, video entertainment-education to improve vaccine confidence globally during the COVID-19 pandemic: an online randomized controlled experiment with 24,000 participants Trial registration DRKS #00023650 Funding This study is funded by …

verfasst von:
Simiao Chen, Sebastian Forster, Juntao Yang, Fengyun Yu, Lirui Jiao, Jennifer Gates, Zhuoran Wang, Haitao Liu, Qiushi Chen, Pascal Geldsetzer, Peixin Wu, Chen Wang, Shannon McMahon, Till Bärnighausen, Maya Adam

Open Access 01.12.2022 | COVID-19 | Review article

Headache onset after vaccination against SARS-CoV-2: a systematic literature review and meta-analysis

In late 2019, SARS-CoV-2 (Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2), the etiologic agent of Coronavirus Disease 2019 (COVID-19) spread rapidly into the human population causing a global pandemic, with a relevant impact on mortality but also …

verfasst von:
Matteo Castaldo, Marta Waliszewska-Prosół, Maria Koutsokera, Micaela Robotti, Marcin Straburzyński, Loukia Apostolakopoulou, Mariarita Capizzi, Oneda Çibuku, Fidel Dominique Festin Ambat, Ilaria Frattale, Zukhra Gadzhieva, Erica Gallo, Anna Gryglas-Dworak, Gleni Halili, Asel Jusupova, Yana Koperskaya, Alo-Rainer Leheste, Maria Laura Manzo, Andrea Marcinnò, Antonio Marino, Petr Mikulenka, Bee Eng Ong, Burcu Polat, Zvonimir Popovic, Eduardo Rivera-Mancilla, Adina Maria Roceanu, Eleonora Rollo, Marina Romozzi, Claudia Ruscitto, Fabrizio Scotto di Clemente, Sebastian Strauss, Valentina Taranta, Maria Terhart, Iryna Tychenko, Simone Vigneri, Blazej Misiak, Paolo Martelletti, Alberto Raggi, On behalf of the European Headache Federation School of Advanced Studies (EHF-SAS)

Open Access 01.12.2022 | COVID-19 | Case report

IgA nephropathy relapse following COVID-19 vaccination treated with corticosteroid therapy: case report

The flare of immune-mediated disease (IMD) following coronavirus disease of 2019 (COVID-19) vaccination is a rare adverse event following immunization. Previous studies reported flare-up of various IMDs, such as rheumatoid arthritis, systemic …

verfasst von:
Shota Watanabe, Shuling Zheng, Arash Rashidi

Open Access 01.12.2022 | COVID-19 | Research article

AstraZeneca COVID-19 vaccine induces robust broadly cross-reactive antibody responses in Malawian adults previously infected with SARS-CoV-2

The emergence of SARS-CoV-2 (severe acute respiratory syndrome coronavirus 2) variants of concern (VOCs) has contributed to the increased morbidity and mortality caused by the COVID-19 (coronavirus disease 2019) pandemic [ 1 ]. Among the growing …

verfasst von:
Marah G. Chibwana, Thandeka Moyo-Gwete, Gaurav Kwatra, Jonathan Mandolo, Tandile Hermanaus, Thopisang Motlou, Nonkululeko Mzindle, Frances Ayres, Mphatso Chaponda, Godwin Tembo, Percy Mwenechanya, Ndaona Mitole, Chisomo Jassi, Raphael Kamng’ona, Louise Afran, David Mzinza, Henry C. Mwandumba, Stephen B. Gordon, Khuzwayo Jere, Shabir Madhi, Penny L. Moore, Robert S. Heyderman, Kondwani C. Jambo

Open Access 01.12.2022 | COVID-19 | Case report

Herpetic anterior uveitis following Pfizer–BioNTech coronavirus disease 2019 vaccine: two case reports

On 11 December 2020, the Food and Drug Administration issued an emergency use authorization for the Pfizer–BioNTech vaccine to prevent COVID-19, administered as two doses separated by 21 days.

verfasst von:
José Manuel Ortiz-Egea, Cristina Gómez Sánchez, Andrés López-Jiménez, Olga Diego Navarro
Squamous crusted lesions and erythematous areas on lips mucosa and vermilion.

Open Access 01.12.2022 | COVID-19 | Case report

Orales Erythema exsudativum multiforme – seltene Nebenwirkung einer Covid-19-Impfung?

Im folgenden Beitrag berichtet ein Forscherteam von vier seltenen Fällen, die ein orales Erythema exsudativum multiforme (EM) unmittelbar nach einer COVID-19-Impfung entwickelten. Was haben diese Fälle gemeinsam und gibt es einen kausalen Zusammenhang mit der Impfung? (englischsprachig)

verfasst von:
Massimo Petruzzi, Sara Galleggiante, Sabrina Messina, Fedora della Vella

22.09.2022 | Venenthrombosen | Journal club

Zerebrale Venenthrombose nach Impfung gegen COVID-19

verfasst von:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

Open Access 16.09.2022 | COVID-19 | Themenschwerpunkt

Impfung gegen coronavirus disease 2019 (COVID-19)

Die klinischen Präsentationen von Infektionen mit SARS-CoV‑2 („severe acute respiratory syndrome coronavirus 2“) sind sehr heterogen, und das Risiko für einen schweren Verlauf steigt mit zunehmendem Alter deutlich an. Ältere Erwachsene sind …

verfasst von:
Univ.-Prof. Dr. Birgit Weinberger

01.09.2022 | Herpesviren | Magazin

Herpes zoster kostet Nerven

Jeder, der Windpocken durchgemacht hat, kann daran erkranken: Herpes zoster. Nach Abklingen der Windpockensymptome wird das Virus vom Immunsystem nicht eliminiert, es verbleibt im Körper und verfällt lediglich in eine Art Dornröschenschlaf.

verfasst von:
Dr. med. Dagmar Kraus

01.09.2022 | Varizella-Zoster-Virus | Fortbildung

In der Regel leichte Verläufe

Zoster nach (Impfung gegen) COVID-19

Steigt mit einer COVID-19-Erkrankung oder auch der Impfung gegen SARS-CoV-2 das Risiko einer Reaktivierung von Herpes zoster? Ein internationales Team hat 218 solcher Fälle aus der Literatur zusammengetragen. Fazit: Der Nutzen der Impfung …

verfasst von:
Dr. Elke Oberhofer
weitere anzeigen

Videos

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Koczulla

07.07.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Zepp

16.06.2021 | COVID-19 | Webinar | Online-Artikel

Coronaimpfung in der Schwangerschaft – Sicherheit und aktuelle Empfehlungen

In der Schwangerschaft gegen Corona impfen lassen – ja oder nein? Wirklich eindeutig sind die Empfehlungen in dieser Frage bislang nicht. Was ist bekannt über Wirksamkeit und Sicherheit der verschiedenen Impfstoffe, sowohl für die Schwangere als auch für das Kind? Wie sicher sind die Vakzinen generell? Prof. Fred Zepp, Mitglied der STIKO, gibt ein Update.

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Zepp

15.06.2021 | COVID-19 | Webinar | Online-Artikel

Kinder gegen Corona impfen? Was Sie über die STIKO-Empfehlung wissen müssen

Die STIKO hat entschieden: Sie empfiehlt die Coronaimpfung für Kinder ab 12 Jahren nicht generell, sondern nur bei Vorliegen bestimmter Vorerkrankungen. Was müssen Kinderärzte nun für die Beratung der Eltern wissen? STIKO-Mitglied Prof. Fred Zepp fasst die Datengrundlage für die aktuelle Empfehlung zusammen – und blickt auf laufende Studien und die nahe Zukunft.

Buchkapitel zum Thema

2020 | Impfungen | OriginalPaper | Buchkapitel

I

Schutzimpfungen können die Entstehung einer Erkrankung verhindern und besitzen deshalb als wirksame vorbeugende Maßnahmen eine große Bedeutung. Viele Erwachsene verfügen aber nicht über einen ausreichenden Impfschutz: diese Situation ist im …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.