Skip to main content
main-content

Infektionskrankheiten der Haut

Von Stechmücken bis Krätzmilben

Insektenstich: Harmlos oder gefährlich?

Zecke in Haut

Das Spektrum der Ursachen juckender Hautläsionen ist breit gefächert. Bei der Behandlung müssen akute und mögliche spätere Komplikationen berücksichtigt werden. Wie wichtig die Expositionsanamnese für die Diagnose von Stichen und Bissen ist, zeigt ein Fallbeispiel eines London-Urlaubers mit stark juckendem Ausschlag. 

CME: Prävention durch Impfung pneumologisch vorerkrankter Erwachsener

Ältere Frau erhält Impfung

Für Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen werden neben den Standardimpfungen im Erwachsenenalter auch die sog. Indikationsimpfungen durch die STIKO empfohlen. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über alle relevanten Impfungen und den von der STIKO empfohlenen Impfplan.

Desinfektion von transvaginalen Ultraschallsonden - ein aktueller Überblick

Transvaginale Ultraschallsonde

Ultraschallsonden können eine Vielzahl von Keimen übertragen, darunter HPV und bakterielle Erreger. Um Patientinnen zu schützen, ist eine konsequente Hygiene daher unerlässlich. Der Beitrag fasst Empfehlungen zur Desinfektion sowie rechtliche Aspekte für Sie zusammen.

Leitfaden für die Differenzialdiagnose nodulärer Hauttumoren

Spitz-Nävus

Noduläre Hauttumoren bei Kindern können aufgrund ihrer dynamischen Veränderungen und ihres raschen Wachstums beunruhigend sein. Welche klinischen Charakteristika sind wegweisend für die Diagnose? Wann ist eine histologische Untersuchung indiziert, wann die Abklärung einer systemischen Erkrankung, und wann sollte sicherheitshalber exzidiert werden? Ein klinisch-praktischer Leitfaden.

Antivirale Therapie in Rettungsdienst und Notaufnahme

Viren und Nervenzellen

Zwar sind die meisten Virusinfektionen nicht so schwerwiegend, dass sie eine Krankenhausaufnahme erfordern, dennoch gibt es Notfallsituationen, in denen eine antivirale Therapie indiziert ist. Wann kommt welches Medikament in Rettungsdienst oder Notaufnahme zum Einsatz? Was ist insbesondere bei Schwangeren zu beachten?

CME-Fortbildungsartikel

13.09.2021 | Infektionen der Mundschleimhaut | fortbildung | Ausgabe 5/2021

Weiße Mundschleimhauterkrankungen

Weiße Mundschleimhauterkrankungen können harmlos sein oder aber potenzielle maligne Veränderungen darstellen. Bei der Inspektion der Mundhöhle sollte der Zahnarzt einem strengen Algorithmus folgen, der ihm die richtige und frühzeitige Interpretation von Aufagerungen, Epithelverdickungen oder Verhornungsanomalien ermöglicht. Wir geben einen Überblick über weiße Läsionen der Mundschleimhaut, differenziert nach Auflagerungen – Epithelverdickung – Verhornungsanomalien, sowie Einblick in Hilfsmittel zur Diagnosefindung.

12.07.2021 | Impfungen | CME | Ausgabe 5/2021

CME: Prävention durch Impfung pneumologisch vorerkrankter Erwachsener

Für Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen werden neben den Standardimpfungen im Erwachsenenalter auch die sog. Indikationsimpfungen durch die STIKO empfohlen. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über alle relevanten Impfungen und den von der STIKO empfohlenen Impfplan.

24.06.2021 | Infektionserkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_CME | Ausgabe 12/2021

CME: Herpes-simplex – Diagnosestellung und Therapie

Herpes kann nicht nur an den Lippen auftreten, sondern auch an anderen Stellen wie dem Genital- und Analbereich. Erreger sind die leicht übertragbaren Herpes-simplex-Viren (HSV). Dieser CME-Beitrag gibt einen Überblick zu den Erscheinungsbildern einer HSV-Infektion und den Therapieoptionen.

26.05.2021 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | FB_CME | Ausgabe 10/2021

Neue Empfehlungen der STIKO zum Impfen im Alter

Die aktive Aufklärung und Förderung der Impfbereitschaft von Patienten ist so relevant wie noch nie. Dieser CME-Beitrag gibt einen aktuellen Überblick über den Schutz von Senioren gegen COVID-19, Tetanus, Pertussis, Influenza & Co.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

02.07.2021 | Sepsis | Kasuistiken | Ausgabe 8/2021

"Sepsis nach Katzenbiss" und wie der Fall hätte besser laufen können

Eine 67-Jährige stellt sich mit schmerzendem, geschwollenen Oberarm in einer Praxis vor. Unter der – falschen – Verdachtsdiagnose einer akuten Lungenarterienembolie wird sie notfallmäßig eingewiesen. Jetzt folgt die Diagnose einer Sepsis. Warum kann die Patientin erst Wochen später wieder entlassen werden? Ein kritischer Blick auf Anamneseerhebung, Diagnostik und Therapie.

02.07.2021 | Pädiatrische Dermatologie | Kasuistiken

Kutane Leishmaniose erfolgreich mit sDL-PDT therapiert

Ein 5-jähriger Patient wurde mit einer komplexen kutanen Leishmaniose (KL) am rechten Sprunggelenk vorgestellt. Er erhielt eine photodynamische Therapie. Aufgrund von Schmerzen bei der Exposition mit Rotlicht wurde die Belichtung mit simuliertem Tageslicht (sDL-PDT) weitergeführt – eine gute Alternative, wie das Ergebnis zeigt.

23.06.2021 | Borreliose im Kindesalter | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Exantheme, Myalgien und Wesensveränderung beim jugendlichen Notfallpatienten

Ein 15-Jähriger wird notfallmäßig mit starker Leistungsminderung und auffälliger Wesensveränderung aufgenommen. Er könne es nicht mehr aushalten, habe er geschrien; er habe heftige Angst und wolle sich umbringen. Subfebrile Temperaturen, Myalgien und Kopfschmerzen sind unspezifische Symptome, während kreisförmige Exantheme am Körper einen konkreten Verdacht aufkeimen lassen.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

12.10.2021 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Leitthema

Die GeSiD-Studie „Gesundheit und Sexualität in Deutschland“ – eine kurze Einführung

Bis zum Jahr 2020 gab es für Deutschland keinen repräsentativen Sex-Survey mit publizierten Daten. Die GeSiD-Studie „Gesundheit und Sexualität in Deutschland“ ist der erste bundesweite, repräsentative Sex-Survey. Anliegen dieses Kurzbeitrags ist …

Autoren:
Prof. Dr. med. Peer Briken, Dr. phil. Arne Dekker, Dr. phil. Susanne Cerwenka, M.Sc. Laura Pietras, M.Sc. Christian Wiessner, Dr. phil. Ursula von Rüden, Dr. phil. Silja Matthiesen

07.10.2021 | Paraneoplastische Syndrome | Kritisch gelesen | Ausgabe 17/2021

In maligner Gesellschaft: Mehr Alterswarzen als normale Haut

Ein Mann in seinen 60ern kam mit einem extrem auffälligen Befund in die Dermatologie: Über die gesamte Brust und den Rücken waren mehr als 500 seborrhoische Keratosen entstanden – und zwar innerhalb von sechs Monaten. 

Autor:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

04.10.2021 | Skabies | Originalien Open Access

Epidemiologie der Skabies in Deutschland: Multi-Source-Analyse von Primär- und Sekundärdaten

Skabies stellt weltweit eine der häufigsten und in der globalen Krankheitslast eine der bedeutendsten Hautkrankheiten dar [ 4 , 8 , 10 ]. Obwohl Skabies grundsätzlich nicht lebensbedrohlich ist, geht von ihr meist ein hoher Leidensdruck aus [ 16 ].

Autoren:
Prof. Dr. Matthias Augustin, Claudia Garbe, Gefion Girbig, Klaus Strömer, Natalia Kirsten

24.09.2021 | Morbus Parkinson | Journal club | Ausgabe 9/2021

Neue prodromale Symptome bei Parkinson-Patienten identifiziert

Es ist allseits anerkannt, dass es Zeichen gibt, die dem Auftreten der motorischen Symptome der Parkinson-Erkrankung um viele Jahre vorausgehen. Eine US-amerikanische Arbeitsgruppe suchte jüngst nach weiteren Frühsymptomen. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Autor:
Prof. Dr. med. Heinz Reichmann

24.09.2021 | HIV | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Bei diesen Patienten sollten Sie an einen HIV-Test denken!

Jede dritte HIV-Infektion wird spät oder viel zu spät diagnostiziert - das muss sich ändern. Denn eine HIV-Infektion ist inzwischen gut behandelbar und führt bei rechtzeitigem Therapiebeginn zu einer nahezu normalen Lebenserwartung bei guter Lebensqualität.

Autoren:
Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner, Ece Esitgen, Dr. med. Markus Nistal, PD Dr. med. Ulrich Seybold

23.09.2021 | Reisemedizin in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 16/2021

Insektenstich: Harmlos oder gefährlich?

Das Spektrum der Ursachen juckender Hautläsionen ist breit gefächert. Bei der Behandlung müssen akute und mögliche spätere Komplikationen berücksichtigt werden. Wie wichtig die Expositionsanamnese für die Diagnose von Stichen und Bissen ist, zeigt ein Fallbeispiel eines London-Urlaubers mit stark juckendem Ausschlag. 

Autor:
MSc PD Dr. med. Ulrich Seybold

17.09.2021 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Originalien | Ausgabe 10/2021 Open Access

Einfluss von Komplikationen und Komorbiditäten auf Liegedauer und Kosten bei der operativen Behandlung der proximalen Humerusfraktur

Nach proximaler Humerusfraktur beim alten Patienten stellen die winkelstabile Plattenosteosynthese und die inverse Schulterendoprothese zwei konkurrierende Operationsverfahren dar. Auch wenn erste klinische Studien auf eine funktionelle …

Autoren:
M.D. Dr. med. Josef Stolberg-Stolberg, Ph.D. Jeanette Köppe, Robert Rischen, M.D. Moritz Freistühler, Ph.D Andreas Faldum, M.D. J. Christoph Katthagen, M.D. Michael J. Raschke

01.09.2021 | COVID-19 | Fortbildung | Ausgabe 9/2021 Zur Zeit gratis

"COVID-Arm", Urtikaria und Zoster-Aktivierung

Hautreaktionen nach einer COVID-19-Impfung sind mitunter sehr vielseitig: Am häufigsten wird der "COVID-Arm" beobachtet, aber auch Herpes zoster sorgt für Probleme.

Autor:
Thomas Müller

30.08.2021 | Leishmaniasis | Übersichten

Kutane Leishmaniasis in Deutschland – Weiterhin eine Reisedermatose

Die kutane Leishmaniasis ist eine infektiöse Erkrankung, die durch verschiedene Leishmanien-Spezies verursacht wird. Die Übertragung erfolgt durch den Stich einer weiblichen Sandmücke der Gattung Phlebotomus. Heute sind mehr als eine Milliarde …

Autoren:
Joud Talas, Katarzyna Mielcarek, Jim Wu, Martina Brunner, Matthias Steinhoff, Univ.-Prof. Dr. med. Prof. honoraire Dr. h.c. Christos C. Zouboulis

30.08.2021 | Dermatophytose | Leitthema | Ausgabe 10/2021

Terbinafin-resistente Dermatophytosen und Onychomykose durch Trichophyton rubrum

Die Problematik der Terbinafin-resistenten Dermatophytosen soll anhand von 4 Patientenbeispielen veranschaulicht werden (Tab. 1 ). Der oft jahrelange rezidivierende Verlauf mit multiplen Vortherapien stellt eine typische Anamnese eines betroffenen …

Autoren:
Dr. med. L. Appelt, P. Nenoff, S. Uhrlaß, C. Krüger, P. Kühn, K. Eichhorn, S. Buder, S. Beissert, S. Abraham, R. Aschoff, A. Bauer
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Hygiene- und Umweltmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Schädlingsprophylaxe und -bekämpfung

In diesem Abschnitt geht es um Fragen zur Schädlingsprophylaxe und – bekämpfung: Was können wir in der Einrichtung gegen Schädlinge selber tun? Was ist beim nachgewiesenen Schädlingsbefall zu tun? Welche Gefahren können überhaupt von Schädlingen …

2020 | Infektionskrankheiten der Haut | OriginalPaper | Buchkapitel

Erythrasma

Das Erythrasma ist eine bakterielle Infektion durchCorynebacterium minutissimum und manifestiert sich am häufigsten im Bereich der Zehenzwischenräume, gefolgt vom Leistenbereich und seltener axillär. Subjektive Beschwerden können vollständig …

2020 | Tinea pedis | OriginalPaper | Buchkapitel

Fußpilz

Pilzinfektion an den Füssen sind häufig. Die Erkrankungszahlen bei Männern sind etwa doppelt so hoch wie bei Fraurn. Die Behandlung im Bereich der Zehenzwischenräume erolgt in der Regel topisch antimykotisch, im Bereich der Fussohlen unter dem …

2020 | Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis | OriginalPaper | Buchkapitel

Die dermatologische Diagnose

Zahlreiche dermatologische Diagnosen sind klassische „Blickdiagnosen“. Einmal gesehen und richtig zugeordnet, kann bei erneuter Präsentation die Diagnose problemlos abgerufen werden. Dies setzt jedoch zum einen die entsprechenden Patienten voraus …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise