Skip to main content
Zahnmedizin Kariologie

Kariologie

Vitamin-D-Mangel Redaktionstipp

Vitamin-D-Mangel: Einfluss auf Erkrankungen der Mundhöhle

Vitamin D ist ein Hormon, das bei ausreichender Sonneneinstrahlung in der Haut synthetisiert werden kann. Ein Vitamin-D-Mangel wird mit verschiedenen Krankheiten in Verbindung gebracht. Parodontitis, frühzeitiger Zahnverlust, katabole Stoffwechsellagen, osteoporotische Frakturen oder beeinträchtigte Frakturheilungen sind hier zu nennen.

Gruppenprophylaxe - ein wesentlicher Beitrag zur Zahn- und Mundgesundheit von Kindern und Jugendlichen

Mit ihren gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen in den Kitas und Schulen leistet die Gruppenprophylaxe (GP) einen wichtigen Beitrag zur Zahn- und Mundgesundheit der Kinder und Jugendlichen und damit auch für deren Allgemeingesundheit. In diesem Fortbildungsbeitrag bestimmen wir die gesetzlichen Grundlagen der GP sowie deren Maßnahmen. Außerdem gehen wir im Detail auf Kriterien der Kariesrisikobestimmung und die Unterscheidung bestimmter Gruppen ein, für die eine selektive Intensivprophylaxe sinnvoll ist.

Polymere in der modernen Prothetik

Polymere kommen nicht zuletzt aufgrund ihrer vielfältigen biomechanischen und optischen Eigenschaften in der modernen Prothetik von der Fertigung (minimalinvasiver) Einzelzahnrestaurationen bis hin zur Herstellung von Prothesen, Schienen und Modellen zum Einsatz. Im klinischen Alltag sind fundierte Kenntnisse der einzelnen Werkstoffe notwendig und so gehen wir in diesem Fortbildungsbeitrag näher auf die Indikationsbereiche und Grenzen der jeweiligen Materialien sowie auf die Besonderheiten bei der adhäsiven Befestigung von Polymeren ein.

Adhäsive Befestigung indirekter Chairside-Restaurationen

Chairside-CAD/CAM-Systeme ermöglichen die schnelle Herstellung von indirekten Restaurationen wie Inlays, Teilkronen und Kronen. Hierfür steht eine Vielzahl unterschiedlicher Restaurationsmaterialien und Befestigungskomposite zur Verfügung. Dieser Fortbildungsartikel zeigt, warum einige dieser Materialien adhäsiv am Zahn befestigt werden müssen, wie die korrekte Präparation von Zahn und Restaurationsmaterial aussieht, und welche Befestigungskomposite verwendet werden können.

Zahnpflegemaßnahmen während kieferorthopädischer Behandlung bei Kindern und Jugendlichen

Die präventive Zahnheilkunde ist ein bedeutsames Gebiet in der Zahnmedizin, das dazu dient, möglichst frühzeitig der Entstehung vieler Erkrankungen der Zahnhartsubstanz, des Endodonts sowie des Parodonts vorzubeugen. Die Gefahr für Erkrankungen der Zahnhartsubstanz, des Endodonts sowie des Parodonts steigen während einer kieferorthopädischen Behandlung aus diversen Gründen häufig. In diesem Fortbildungsbeitrag stellen wir Ihnen eine mögliche Prophylaxeintervention vor, die u.a. eine Risikoanalyse, die ausgiebige Befundbetrachtung, eine Instruktion und Übung von häuslicher Mundhygiene, eine professionelle Zahnreinigung, weiterführende prophylaktischen Maßnahmen, einen Motivationsappell sowie einen regelmäßigen Recall enthalten sollte.

Die Herausforderung einer alternden Mundhöhle: Altersveränderungen und Erkrankungen

Dentale Anamnese CME-Artikel

Im Alter und mit den damit einhergehenden physiologischen Veränderungen steigt das Risiko für orale Erkrankungen aufgrund unterschiedlicher Faktoren an. Oftmals werden orale Erkrankungen bei dieser vulnerablen Patientenklientel daher erst spät erkannt, sodass bei einem Eintritt in eine Pflegesituation oft ein schlechter oraler Gesundheitszustand festgestellt wird. Der Fokus dieses Fortbildungsbeitrags liegt auf der Patientengruppe der Senioren und den für sie charakteristischen altersphysiologischen Veränderungen sowie Erkrankungen in der Mundhöhle. Wir befassen uns mit der Seniorenzahnmedizin im Allgemeinen und den Herausforderungen der alternden Mundhöhle im Speziellen.

CME: Therapie der unikompartimentellen Gonarthrose

Die Therapie der Gonarthrose richtet sich nach den Stadien, dem Beschwerdebild und der Dauer der Gelenkerkrankung und ist abhängig vom vorliegenden Arthrosemuster. Der Beitrag erläutert die Genese, Diagnostik und leitliniengerechte, stadienadaptierte konservative und operative Therapie unikompartimenteller Arthrosen.

Karies und Untergewicht – Die Zweijährige wird ausschließlich gestillt

Open Access Allgemeinanästhesie Kasuistik

Ein untergewichtiges zweijähriges Mädchen wird wegen ausgeprägter Zahndefekte vorgestellt. Ein halbes Jahr später ist die schmerzhafte Karies noch weiter fortgeschritten, ebenso die Mangelernährung. Das Kind wird seit Geburt an ausschließlich gestillt. Kann das exklusive Saugen an der Mutterbrust die Ursache sein?

Progrediente Hyperpigmentierungen im Gesicht

Bleaching Kasuistik

Eine 56-jährige, ursprünglich aus Ghana stammende Patientin stellte sich zur Abklärung progredienter Hyperpigmentierungen im Gesicht vor. Bis auf einen eingestellten arteriellen Hypertonus sowie Lumboischialgien sind keine Vorerkrankungen oder Allergien bekannt. Der dermatohistologische Befund lieferte den entscheidenden Hinweis.

Tribologie in der Endoprothetik

Endoprothetik Leitthema

Dieser Themenbeitrag soll eine der Schlüsselrollen im Hinblick auf die endoprothetische Versorgung mit künstlichen Implantaten und der Verlängerung der Standzeiten aufzeigen. Wie jedes Gelenk unterliegen gerade auch künstliche Gelenke den …

Aktuelle Situation der zahnärztlichen Versorgung von Kindern in Allgemein- anästhesie in Deutschland und Österreich

Kinderzahnmedizin Übersichtsartikel

Die frühkindliche Karies ist die häufigste Ursache für eine Behandlungsmaßnahme in Allgemeinanästhesie bei Kleinkindern. Dieses signalisiert, dass es - mit dem Kleinkindalter beginnend - Behandlungsbedarfe gibt, die aufgrund der altersbedingt …

Allgemeinanästhesie in der Kinderzahnmedizin

Allgemeinanästhesie Übersichtsartikel

Die dentale Rehabilitation bzw. oralchirurgische Therapie in Allgemeinanästhesie ist eine wertvolle Ergänzung im kinderzahnmedizinischen Behandlungsalltag. Die Indikationsstellung bedarf dabei neben einer umfassenden Befundung auch einer …

Zahnärztliche Sanierung in Intubationsnarkose bei Kindern an der Universitätszahnklinik Wien

Hintergrund: Gründe für eine mangelnde Compliance bei der zahnärztlichen Behandlung von Kindern können das Alter sowie negative Erfahrungen und daraus resultierende Angst vor dem Zahnarzt sein. Bei zusätzlicher umfangreicher …

Wenn moderner Lifestyle den Zähnen schadet

Bleaching Übersichtsartikel

Moderner Lifestyle umfasst nicht nur Verhaltensweisen, Freizeitgewohnheiten sowie das Styling von Körper und Kleidung, sondern kann sowohl gesunde als auch ungesunde Lebensgewohnheiten beinhalten. Dabei haben auch die vermeintlich förderlichen …

Mit regelmäßiger Prophylaxe und guter Mundhygiene weniger Demenz?

Demenz Übersichtsartikel

Karies, Parodontitis und fehlende Zähne stehen seit Längerem im Verdacht mitverantwortlich für allgemeinmedizinische Pathologien zu sein. Yoo et al. gingen in ihrem Artikel „Association between Dental Diseases and Oral Hygiene Care and the Risk of …

Frühkomplikationen in der unikondylären Knieprothetik – was funktioniert, was nicht?

Komplikationen in frühen postoperativen Phase nach Implantation einer unikondylären Knieendoprothese sind selten, müssen aber rechtzeitig und konsequent behandelt werden. Ob Protheseninfektion, periprothetische Fraktur oder Inlayluxation: Wie Sie am besten vorgehen, wird im Beitrag anhand von Fallbeispielen verdeutlicht. 

Mithilfe im Kinderschutz ist auch in der Zahnarztpraxis gefragt!

Kindesmisshandlung Übersichtsartikel

Kinder sind auf mehreren Ebenen besonders schutzbedürftig. Für das Kindeswohl spielen dabei neben zahlreichen anderen Faktoren der familiäre Lebensraum, angemessener Umgang und Reaktion auf kindliche Bedürfnisse und vor allem das Recht auf körperliche Unversehrtheit eine bedeutende Rolle. Auch in der Zahnarztpraxis sollte auf mögliche Anzeichen einer Kindeswohlgefährdung geachtet und entsprechend gehandelt werden.

Erfolgsfaktoren für den medialen Teilgelenkersatz – Was sind die wichtigsten chirurgischen Tricks?

Inlays Leitthema

Der unikondyläre Gelenkersatz ist bei korrekter Indikationsstellung und fachgerechter Durchführung eine langfristig erfolgreiche Behandlungsmethode für die anteromediale Gonarthrose. Eine hohe Expertise, welche in der Fallzahl an unikondylären …

Vitamin-D-Mangel: Einfluss auf Erkrankungen der Mundhöhle

Vitamin-D-Mangel Redaktionstipp

Vitamin D ist ein Hormon, das bei ausreichender Sonneneinstrahlung in der Haut synthetisiert werden kann. Ein Vitamin-D-Mangel wird mit verschiedenen Krankheiten in Verbindung gebracht. Parodontitis, frühzeitiger Zahnverlust, katabole Stoffwechsellagen, osteoporotische Frakturen oder beeinträchtigte Frakturheilungen sind hier zu nennen.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion: