Skip to main content
main-content

CCS Kompakt: Individuelle Therapie für mehr Lebensqualität

ANZEIGE

Was macht Leben lebenswert? Lebensqualität in Alltag und Medizin

Die Lebensqualität ist ein Parameter, dessen Relevanz ungebrochen an Bedeutung gewinnt [1]. In Betrachtung der historischen Entwicklung zeigt sich, wie und warum die Lebensqualität von einer Randnotiz zu einem zentralen Wert bei Erkrankungen wie dem chronischen Koronarsyndrom aufgestiegen ist.

ANZEIGE

Patienten mit CCS: Lebensqualität im Fokus

Angina pectoris (AP) hat einen großen Einfluss auf die Lebensqualität von Patienten mit chronischem Koronarsyndrom (CCS): Viele Betroffene schränken sich im Alltag ein, um AP-Attacken vorzubeugen [2]. Umso wichtiger ist eine ausreichende therapeutische Symptomkontrolle der AP.

ANZEIGE

Hauptstadtpille – Kardiologie zum Hören

Der Podcast „Hauptstadtpille“ der Berlin-Chemie AG befasst sich mit interessanten Themen rund um die chronische koronare Herzkrankheit und richtet sich an Kardiologen sowie Allgemeinmediziner. Im Gespräch mit führenden Experten wird neben Wissenswertem aus dem Praxisalltag auch über aktuelle medizinische Entwicklungen berichtet.

ANZEIGE

Das chronische Koronarsyndrom aus der hausärztlichen Perspektive

Welche Präferenz haben Hausärzte bei der medikamentösen Therapie des CCS mit stabiler AP in Bezug auf die Lebensqualität ihrer Patienten? Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen Hausärzten und Kardiologen aus? Diesen und weiteren Fragen hat sich die Versorgungsstudie ALTHEA gewidmet [3].

Literatur


Hinweis zu unseren Content-Partnern

Dieser Content Hub enthält Informationen des Unternehmens Berlin-Chemie AG über eigene Produkte und Leistungen. Die Inhalte werden verantwortlich vom Unternehmen eingestellt und geben dessen Meinung über die Eigenschaften der erläuterten Produkte und Services wieder. Für den Inhalt übernimmt das Unternehmen die vollständige Verantwortung.

* Hinweis zu unseren Content-Partnern