Skip to main content

Hauptstadtkongress 2023

14.-16. Juni 2023 | Berlin
Der Wandel und die aktuellen Herausforderungen des Gesundheitssystems stehen auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit im Mittelpunkt. Dabei diskutieren Fachleute aus Medizin, Politik und Wirtschaft über Krisen, Chancen, und Lösungen. Im Kongressdossier finden Sie alle aktuellen Berichte.

Deutscher Chirurgiekongress 2023

18.–20. April 2023 | München
Wie sollte eine Divertikulitis therapiert werden? Welche Mindestmengen sorgen bei onkologischen Resektionen für eine niedrige Krankenhaussterblichkeit? Und wie lassen sich durch intraoperative Maßnahmen starke Schmerzen nach einer Appendektomie verhindern? Diese und andere Berichte vom 140. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) lesen Sie in unserem Kongress-Dossier.

Viszeralmedizin-Kongress 2022

12.–17. September 2022 | Hamburg
Kann operiert werden oder ist ein endoskopischer Eingriff die schonendere Wahl? Wie gelingt ein sicherer Umgang mit Antibiotika? Wie sollte man über Tabuthemen wie Pruritus ani informieren? Das waren wichtige Diskussionen beim Viszeralmedizin-Kongress 2022. Doch auch die Umwelt spielte ein Rolle: Wie lässt sich der ökologische Fußabdruck der Endoskopie verbessern, ohne das Infektionsrisiko zu erhöhen?

Hauptstadtkongress 2022

22.–24. Juni 2022 | Berlin
„Ein resilientes Gesundheitssystem – Mythos oder Möglichkeit?“, unter diesem Motto wurde 2022 beim Hauptstadtkongress viel diskutiert. Welche Spuren hat die Pandemie im Gesundheitssystem hinterlassen? Was sind die Herausforderungen der nächsten Jahre? Und wo hat der Fortschritt bereits Einzug erhalten? Die Highlights finden Sie im HSK-Kongressdossier.

LVAD ohne ASS? Scheinbar ist weniger mehr

13.11.2023 AHA 2023 Kongressbericht

Schadet ASS nach Implantation eines linksventrikulären Assist-Devices (LVAD) mehr, als es nutzt? Die Ergebnisse der ARIES-HM3-Studie sprechen dafür, dass es Sinn macht, auf den Thrombozytenhemmer zu verzichten.

Wie das Herz selbst als Ladegerät für Schrittmacher dienen könnte

12.11.2023 AHA 2023 Kongressbericht

Mechanische Energie aus der Bewegung des schlagenden Herzens in elektrische Energie umwandeln, um damit die Lebensdauer von kabellosen Herzschrittmachern zu verlängern – ist das machbar? US-Forscher haben dazu beim AHA-Kongress eine experimentelle „Proof-of-concept“ -Studie vorgestellt.

Plattenepithelkarzinom im Kopf-Hals-Bereich: Was tun bei Rezidiv?

Plattenepithelkarzinome an Kopf und Hals weisen eine hohe Rezidivrate auf. Dann stehen verschiedene Behandlungsregimes an Mono- und Kombinationstherapien zur Verfügung. 

Entlassung nach Op: Wie schmerzhaft geht es weiter?

04.11.2023 Schmerzkongress 2023 Kongressbericht

Was hilft in den Tagen nach einer Operation, starke Schmerzen zu vermeiden und Alltagsfunktionen wiederherzustellen? Die bisherigen Studien erlauben nur unvollständige Antworten auf diese Fragen. Einige Risikofaktoren für postoperativen Schmerz sind aber mittlerweile bekannt.

Rektumkarzinom: Frühe Rückverlagerung des Stomas eine valide Option?

04.11.2023 DGHO 2023 Kongressbericht

Eine Komplettierung der adjuvanten Chemotherapie nach Resektion bei Rektumkarzinom geht nach retrospektiven Analysen mit einer besseren Prognose einher. Wie sich eine frühere Rückverlagerung des protektiven Stomas auf die Gabe der Chemotherapie auswirkt, wurde in der randomisierten AIO-Phase-III-Studie untersucht.

TAVI bei Low-Risk-Patienten auch langfristig auf gutem Kurs

31.10.2023 TCT 2023 Kongressbericht

Bei Niedrig-Risiko-Patienten mit Aortenstenose konnten mit der Transkatheter-Aortenklappen-Implantation (TAVI) auch auf längere Sicht gute klinische Ergebnisse im Vergleich zum chirurgischen Aortenklappenersatz erzielt werden, belegen neue Langzeit-Daten einer randomisierten Vergleichsstudie.

Stentimplantation: ASS besser schon im ersten Monat absetzen?

30.10.2023 TCT 2023 Kongressbericht

Die Strategie, nach Stentimplantation eine ASS-Therapie schon nach weniger als einem Monat zu stoppen und nur mit Ticagrelor weiter zu behandeln, hat sich in einer neuen Studie bewährt: Nach einem Jahr waren die Behandlungsergebnisse signifikant besser als bei fortgesetzter dualer Plättchenhemmung mit beiden Substanzen.

TAVI plus Vorhofohrverschluss: Beides geht auch in einer Prozedur!

27.10.2023 TCT 2023 Kongressbericht

Bei vielen Patienten mit Aortenstenose besteht Vorhofflimmern. Da könnte es von Vorteil sein, einen katheterbasierten Aortenklappenersatz in gleicher Sitzung mit einem interventionellen Vorhofohrverschluss als Embolieschutz zu kombinieren. Dazu gibt es nun erste Studiendaten.