Skip to main content
main-content

Leichenschau

Jetzt on Demand verfügbar

MMW-Webinar: Die Leichenschau – sicher beherrschen und Fallstricke vermeiden

Wenn Sie zur Leichenschau gerufen werden, sind die Umstände oft schwierig und die Anforderungen hoch. Denn die Todesbescheinigung hat erhebliche straf-, erb- und versicherungsrechtliche Auswirkungen. Dieses interdisziplinäre Webinar bringt Sie auf den aktuellen Stand. 

Probleme beim Bescheinigen vor Ort

Leichenschau und Todesbescheinigung: Darauf sollten Sie achten!

Bei der Leichenschau im ambulanten Bereich wird man oft mit schwierigen Bedingungen und strukturellen Problemen konfrontiert. Dieser Beitrag beschreibt die möglichen Schwierigkeiten vor Ort und bietet Verbesserungsvorschläge.

Leichenschau am Einsatzort – So gehen Sie richtig vor

Am Einsatzort mit Verstorbenen ist vorausschauendes und vorsichtiges Agieren notwendig – immer unter dem Leitsatz „Selbstschutz vor Fremdschutz“. In Teil 1 der vierteiligen Serie zur notärztlichen Leichenschau werden die rechtlichen Grundlagen und das korrekte Verhalten am Leichenfundort kurz und knapp dargestellt.

Juristische Fallstricke im notärztlichen Rettungsdienst

Wie sollten Sie bei Therapieverweigerung, Suizidversuch oder Verdacht auf Kindesmisshandlung vorgehen? Wofür haften Rettungsdienstkräfte im Notfalleinsatz? Und welche Kompetenzen hat nichtärztliches und ärztliches Personal? Vom breiten Spektrum medizinrechtlicher Probleme im notärztlichen Rettungsdienst.

Wie lange ist ein verstorbener COVID-19-Patient infektiös?

Wie lange sind Schutzmaßnahmen beim Umgang mit verstorbenen COVID-19-Patienten angezeigt? Frankfurter Mediziner haben auf der Suche nach Antworten Abstriche und Gewebeproben von SARS-CoV-2-infizierten Verstorbenen nach ihrem Tod zu verschiedenen Zeiträumen auf ihre Infektiosität untersucht. (Englischsprachige Arbeit)

CME-Fortbildungsartikel

12.01.2022 | Leichenschau | CME

Feststellung der Todesursache

Im Rahmen der Leichenschau ist die letztendliche Todesursache zu benennen, die in einer Todesursachenkaskade auf ein Grundleiden zurückzuführen ist. Beim Grundleiden handelt es sich um die zum Tode führende Erkrankung, bei der letztendlichen …

23.12.2021 | Forensische Begutachtung | CME

Strangulation – Erhängen

Die inneren Befunde sind für die ganzheitliche Beurteilung von mutmaßlichen Erhängungstodesfällen essenziell. Der vorliegende 3. Teil der CME-Artikelserie über das Generalthema „Strangulation“ ist untergliedert in die Darstellung der Befunde an …

16.12.2021 | Suizid | CME

Strangulation – Erhängen

Im 2. Teil der CME-Artikelserie über tödliche Strangulationen werden die Obduktionsbefunde beim Erhängen abgehandelt. Die mehr oder weniger aufrechte Haltung des suspendierten Körpers modifiziert die Verteilung von Totenflecken, hypostatischen …

11.10.2021 | Herzchirurgie | CME

Behandlungsfehlervorwürfe und Komplikationen in der Herzchirurgie – Teil 1

Behandlungsfehlervorwürfe gegen Ärzte haben in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Im Vergleich zu Orthopädie und Unfallchirurgie sind Herzchirurgen relativ selten von Vorwürfen betroffen, obwohl die Herzchirurgie einen Hochrisikobereich …

Nachrichten

13.11.2020 | Herzschrittmachertherapie | Nachrichten

Schock auf dem Totenbett

Weil der ICD vergessen wurde

20.08.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

"Live" aus dem Sektionssaal – Pathologische Befunde bei COVID-19

Webinar mit Prof. Dr. Andrea Tannapfel, Alexander Dietz, Dr. Sarah Förster

30.09.2019 | Leichenschau | Nachrichten

Tod im Ausland: War es Mord?

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

Aufnahme der unter Reanimation erfolgten Clamshell-Thorakotomie.

13.12.2019 | Autopsie | Der besondere Fall im Bild

Grausamer Mord oder notärztliche Versorgung?

Ein 53-jähriger Mann lag leblos auf der Wiese vor seinem Haus. Trotz Reanimationsmaßnahmen konnte vom Notarzt nur noch der Tod attestiert werden. Der Leichnam wurde abgedeckt; der Notarzt verließ den Ereignisort. Die nun eintreffenden Kriminalbeamten stellten beim ersten Blick auf den Leichnam eine großflächige, quere Eröffnung des Brustkorbs fest, die auf sie wie der Versuch einer Leichenzergliederung wirkte.

04.05.2018 | Gynäkologische Tumoren | Kasuistiken

Tod durch riesige zystische Ovarialtumoren

Während Ovarialkarzinome zu den häufigeren todesursächlichen Krebsleiden bei Frauen weltweit gehören, sind gutartige Neubildungen des Ovars mit tödlichem Verlauf nur sehr selten beschrieben. Berichtet werden hier 2 Fälle von solchen zystischen Tumoren des Ovars, die zum Tod geführt bzw. maßgeblich beigetragen haben.

Identifizierung einer Leiche

18.08.2017 | Leichenschau | Kasuistiken

„Das heimliche Leben mit verstorbenen Angehörigen“

Die Auffindung fäulnisveränderter Leichen in Wohnungen kommt insbesondere in Großstädten häufig vor. Dabei kann es bei unsachgemäßer Leichenschau zu frappierenden Fehleinschätzungen kommen. In diesem Fall ging der Arzt davon aus, dass es sich bei der gefundenen Leiche um die Mieterin handelte. Tatsächlich war es der Sohn, der sich in der Wohnung der Mutter einquartierte. Die skelettierte Mutter wurde später in einer Wäschetruhe gefunden.

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Open Access 29.07.2022 | Leichenschau | Originalien

Welche Kriterien liegen der Beauftragung gerichtlicher Leichenöffnungen zugrunde, und welche Rückschlüsse ergeben sich für die rechtsmedizinische Praxis?

Ergebnisse einer Befragung von StaatsanwältInnen und PolizistInnen in Rheinland-Pfalz

Rechtsmedizinische Institute bieten Dienstleistungen für Ermittlungsbehörden an, die Funktionen rechtsmedizinischer Institute gehen aber weit über darüber hinaus. Während die Dienstleistungen in der Finanzierung der Institute eine wichtige Rolle …

verfasst von:
Clara-Sophie Schwarz, Tanja Germerott, Cleo Walz

25.07.2022 | Leichenschau | Originalien

Welche Auswirkungen zeigen unterschiedliche Sterbeorte betagter Menschen?

Eine Analyse Münchner Todesbescheinigungen

Eine unzureichende Qualität der ärztlichen Leichenschau ist ein seit Langem diskutiertes Thema in der rechtsmedizinischen Fachliteratur [ 1 – 4 ]. Da den bayerischen Gesundheitsämtern die routinemäßige Kontrolle der Todesbescheinigungen (TB) in …

verfasst von:
PD Dr. med. habil. S. Gleich, O. Peschel, M. Graw, A. Beyerlein

Open Access 24.05.2022 | Leichenschau | Originalien

Interdisziplinäre Schnittstellen bei der zweiten Leichenschau – Probleme und Optimierungsmöglichkeiten

Bei Bescheinigung eines natürlichen Todes und geplanter Feuerbestattung, Auslandsüberführung oder Körperspende ist in fast allen deutschen Bundesländern eine zweite Leichenschau gesetzlich vorgeschrieben (z. B. [ 2 ]). Ausnahmen bestehen lediglich …

verfasst von:
Lisa Küppers, Stefanie Ritz-Timme, Benno Hartung

14.05.2022 | Leichenschau | Historisches

„Technisierung des Todes“ – Das Krematorium der Heilanstalt Ueckermünde im Nationalsozialismus

Die Intensität der in den letzten Jahrzehnten betriebenen Forschungen zu den Krankenmorden in der Zeit des Nationalsozialismus hat eine Fülle von Publikationen hervorgebracht. Dennoch gibt es sowohl auf regionaler als auch übergeordneter Ebene …

verfasst von:
Dr. Kathleen Haack

Open Access 04.03.2022 | Leichenschau | Originalien

Vergleichende Untersuchungen zu Todesart und Todesursache bei Pflegeheim- und Nicht-Pflegeheimbewohnern

In der Bundesrepublik Deutschland nimmt der Anteil älterer Menschen immer weiter zu. Im Jahr 2018 war jede zweite Person in Deutschland älter als 45 Jahre und jede fünfte älter als 66 Jahre. Bei den über 70-Jährigen ist ein Anstieg von 8 Millionen …

verfasst von:
Phillip Schulten, Dr. med. Cleo Walz, Clara-Sophie Schwarz, Tanja Germerott

Open Access 23.02.2022 | Leichenschau | Originalien

Sterbefälle mit unbekannter oder ungenau bezeichneter Todesursache – attestierte Todesarten und durchgeführte Obduktionen

Eine Analyse Münchner Todesbescheinigungen

Seit vielen Jahren ist die Qualität der Leichenschau nicht nur in Fachkreisen ein häufig kritisiertes und diskutiertes Thema [ 1 – 4 ]. Eine systematische Untersuchung von 10.000 Todesbescheinigungen (TB) aus dem Einzugsgebiet des Rostocker …

verfasst von:
Dr. med. Maike Krause, M. Graw, S. Gleich

Open Access 16.02.2022 | Suizid | Originalien

Todesfälle in Sachsen-Anhalts Justizvollzugsanstalten von 1992 bis 2015

Justizvollzugsanstalten, in denen sich Personen in der staatlichen Obhut einer Straf- oder Untersuchungshaft befinden, aber auch der Maßregelvollzug stellen einen Hochrisikobereich für Gesundheitsgefährdungen und Todesfälle dar [ 29 , 31 ].

verfasst von:
K.-M. Krell, S. Heide, R. Lessig, D. Stiller

11.02.2022 | Leichenschau | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Kasuistik II: Schwierige Zeiten

verfasst von:
Dr. med. Dipl.-Jur. Benno Schäffer

11.02.2022 | Leichenschau | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Die Bestattungsverordnung am Beispiel Bayern - Teil A: Juristische Aspekte

Das Bestattungswesen unterliegt einem steten Wandel. Durch die COVID-19-Pandemie hat sich der Umgang mit potenziell infektiösen Leichen verändert. Und um potenzielle Tötungsdelikte vor der vollständigen Vernichtung von Beweisen aufzudecken, wird …

verfasst von:
Dr. med. Dipl.-Jur. Benno Schäffer, Prof. Dr. med. Matthias Graw, Möhring Julia

11.02.2022 | Leichenschau | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Leichenschau und Todesbescheinigung: Darauf sollten Sie achten!

Bei der Leichenschau im ambulanten Bereich wird man oft mit schwierigen Bedingungen und strukturellen Problemen konfrontiert. Dieser Beitrag beschreibt die möglichen Schwierigkeiten vor Ort und bietet Verbesserungsvorschläge.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Klaus Weckbecker, Prof. Dr. med. Markus Bleckwenn

Buchkapitel zum Thema

2019 | Leichenschau | OriginalPaper | Buchkapitel

Praktische Durchführung der ärztlichen Leichenschau – Aufgabenkomplexe

Die erste und wichtigste Aufgabe bei der ärztlichen Leichenschau ist die sichere Feststellung des eingetretenen Todes. Da der Arzt die Differentialdiagnose zu treffen hat, ob der Patient verstorben ist oder ob ein reanimationsfähiger und …

2019 | Thanatologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Notarzt und Leichenschau

Grundsätzlich gilt für den Notarzt des öffentlichen Rettungsdienstes dieselbe Verpflichtung zur Leichenschau wie für jeden anderen Arzt. Allerdings sind die landesrechtlichen Vorschriften in Bestattungsgesetzen, Rettungsdienstgesetzen und …

2019 | Thanatologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Feuerbestattungsleichenschau (Kremationsleichenschau) und Versorgung des Leichnams

Neben der Erdbestattung ist die Kremation eine in verschiedenen Kulturen und historisch seit langem nachweisbare Bestattungsform. Als Bestattungsart erhielt sie in Europa neuen Auftrieb durch die Einrichtung von Krematorien (◘ Tab. 7.1). 1878 …

2019 | Thanatologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Zur Person des Leichenschauers

Bis in die 60er-Jahre des 20. Jahrhunderts gab es vor der Novellierung der Länderleichenschaugesetze in einigen Bundesländern noch amtlich bestellte Laienleichenschauer. Nach Gross (2002) waren in Württemberg zwischen 1876 und 1911 neben Ärzten …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Rechtsmedizin

Open Access 13.10.2022 | Speicheldrüsenkarzinom | CME

Speicheldrüsenkarzinome – ein aktueller Überblick

Fortschritte in der molekularen Typisierung: Teil I

Open Access 13.10.2022 | Übersichten

Neue Therapiemöglichkeiten beim metastasierten HER2-low-Mammakarzinom

Konsequenzen für die histopathologische Diagnostik

Open Access 26.09.2022 | Hodentumoren | Schwerpunkt: Hodentumoren

Hodentumoren aus klinischer Sicht

Was Urolog:Innen und Onkolog:Innen von Patholog:Innen über Hodentumoren wissen müssen