Skip to main content

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Luftrettung

Aktueller Stellenwert und praktische Aspekte

verfasst von : A. Schellhaaß, E. Popp

Erschienen in: Weiterbildung Anästhesiologie

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Die Bundesrepublik Deutschland verfügt über ein flächendeckendes und leistungsfähiges Netz aus Luftrettungssystemen für die Durchführung von Primär- und Sekundäreinsätzen. Durch die demografische Entwicklung und den Strukturwandel im Gesundheitswesen verändert sich das Einsatz- und Aufgabenspektrum der Luftrettung mit stetig steigenden Einsatzzahlen. Ein sinnvoller Einsatz der Luftrettung kann zur Verkürzung der Gesamtversorgungszeit als prozessrelevantes Zeitintervall zwischen Notrufeingang und Patientenübergabe in der Zielklinik und zur zeitnahen Zuweisung in ein zur definitiven Versorgung geeignetes Zielkrankenhaus beitragen, sodass letztendlich die kausale Therapie schneller beginnen kann. Hiervon profitieren insbesondere schwer verletzte und kritisch kranke Patienten. Aufgrund der komplexen Herausforderungen im Luftrettungsdienst müssen im Vergleich zum bodengebundenen Rettungsdienst deutlich höhere Anforderungen an die Qualifikation der medizinischen Besatzung gestellt werden.

Metadaten
Titel
Luftrettung
verfasst von
A. Schellhaaß
E. Popp
Copyright-Jahr
2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-46515-8_17

Update AINS

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.