Skip to main content
Erschienen in:

24.10.2022 | Lungenkarzinome | Leitthema

State of the Art: nicht onkogen alteriertes nichtkleinzelliges Lungenkarzinom im Stadium IV

verfasst von: Dr. med. Svenja Neise, Prof. Dr. med. Martin Reck

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 12/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Das Lungenkarzinom ist in Deutschland bei Frauen der dritt- und bei Männern der zweithäufigste maligne Tumor und ist für die zweit- bzw. häufigsten krebsbedingten Todesfälle verantwortlich. In der Mehrzahl der Fälle wird es erst im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert, sodass kein kurativer Therapieanspruch mehr besteht. Durch neue Therapieoptionen mit Checkpointinhibitoren lässt sich die insgesamt sehr schlechte Prognose dieser PatientInnen deutlich verbessern.

Ziel

Anhand der relevanten Zulassungsstudien der letzten Jahre gibt der folgende Beitrag eine Übersicht über die aktuellen Möglichkeiten in der immunonkologischen Therapie zur Behandlung metastasierter nichtkleinzelliger Lungenkarzinome (NSCLC) ohne therapierelevante molekulare Alterationen. Zudem werden die pathophysiologischen Grundlagen der Checkpointinhibition kurz erläutert.

Ergebnisse

In der Erstlinientherapie stellt die Immunchemotherapie unabhängig von der Expression von PD-L1 („programmed death ligand 1“) und die Immunmonotherapie bei PD-L1-hochexprimierenden Tumoren den Standard in der Therapie von metastasierten NSCLC jeglicher Histologie dar. Die duale Checkpointinhibition mittels Inhibitoren von PD-1/CTLA4 („cytotoxic T‑lymphocyte-associated protein 4“) bietet zudem eine chemotherapiesparende Therapieoption. In der Postprogressionstherapie kommen neben Docetaxel + Ramucirumab/Bevacizumab auch Checkpointinhibitoren erfolgreich zum Einsatz. Da biomarkerbasierte Kriterien für die Auswahl des optimalen Therapieregimes und der Sequenz für die einzelne Patientin bzw. den einzelnen Patienten Gegenstand aktueller Forschung sind, können diese Entscheidungen derzeit nur klinisch getroffen werden.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat AstraZeneca (2021) Imfinzi and tremelimumab with chemotherapy improved progression-free survival by 28 % and overall survival by 23 % in 1st-line Stage IV non-small cell lung cancer vs. chemotherapy AstraZeneca (2021) Imfinzi and tremelimumab with chemotherapy improved progression-free survival by 28 % and overall survival by 23 % in 1st-line Stage IV non-small cell lung cancer vs. chemotherapy
8.
11.
Zurück zum Zitat Garon EB, Ciuleanu T‑E, Arrieta O et al (2014) Ramucirumab plus docetaxel versus placebo plus docetaxel for second-line treatment of stage IV non-small-cell lung cancer after disease progression on platinum-based therapy (REVEL): a multicentre, double-blind, randomised phase 3 trial. Lancet 384:665–673. https://doi.org/10.1016/S0140-6736(14)60845-XCrossRefPubMed Garon EB, Ciuleanu T‑E, Arrieta O et al (2014) Ramucirumab plus docetaxel versus placebo plus docetaxel for second-line treatment of stage IV non-small-cell lung cancer after disease progression on platinum-based therapy (REVEL): a multicentre, double-blind, randomised phase 3 trial. Lancet 384:665–673. https://​doi.​org/​10.​1016/​S0140-6736(14)60845-XCrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Grosso JF, Jure-Kunkel MN (2013) CTLA‑4 blockade in tumor models: an overview of preclinical and translational research. Cancer Immun 13:5PubMedPubMedCentral Grosso JF, Jure-Kunkel MN (2013) CTLA‑4 blockade in tumor models: an overview of preclinical and translational research. Cancer Immun 13:5PubMedPubMedCentral
21.
30.
33.
34.
Zurück zum Zitat Reinmuth N (2022) Reexposition mit Checkpoint-Inhibitoren (Recheck): Eine randomisierte Phase-II-Studie zur Sicherheit und Effizienz von Durvalumab plus Tremelimumab versus fortgesetzte Chemotherapie nach 2 Zyklen platinbasierter Chemotherapie bei Patienten mit progredientem NSCLC und Erstlinien-Checkpoint-Inhibitor-Monotherapie. Forum 37:237–238. https://doi.org/10.1007/s12312-022-01066-8CrossRef Reinmuth N (2022) Reexposition mit Checkpoint-Inhibitoren (Recheck): Eine randomisierte Phase-II-Studie zur Sicherheit und Effizienz von Durvalumab plus Tremelimumab versus fortgesetzte Chemotherapie nach 2 Zyklen platinbasierter Chemotherapie bei Patienten mit progredientem NSCLC und Erstlinien-Checkpoint-Inhibitor-Monotherapie. Forum 37:237–238. https://​doi.​org/​10.​1007/​s12312-022-01066-8CrossRef
38.
Zurück zum Zitat Socinski MA, Mok TS, Nishio M et al (2020) Abstract CT216: IMpower150 final analysis: Efficacy of atezolizumab (atezo) + bevacizumab (bev) and chemotherapy in first-line (1L) metastatic nonsquamous (nsq) non-small cell lung cancer (NSCLC) across key subgroups. In: Tumor Biology. American Association for Cancer Research, S CT216 Socinski MA, Mok TS, Nishio M et al (2020) Abstract CT216: IMpower150 final analysis: Efficacy of atezolizumab (atezo) + bevacizumab (bev) and chemotherapy in first-line (1L) metastatic nonsquamous (nsq) non-small cell lung cancer (NSCLC) across key subgroups. In: Tumor Biology. American Association for Cancer Research, S CT216
43.
Zurück zum Zitat West H, McCleod M, Hussein M et al (2019) Atezolizumab in combination with carboplatin plus nab-paclitaxel chemotherapy compared with chemotherapy alone as first-line treatment for metastatic non-squamous non-small-cell lung cancer (IMpower130): a multicentre, randomised, open-label, phase 3 trial. Lancet Oncol 20:924–937. https://doi.org/10.1016/S1470-2045(19)30167-6CrossRefPubMed West H, McCleod M, Hussein M et al (2019) Atezolizumab in combination with carboplatin plus nab-paclitaxel chemotherapy compared with chemotherapy alone as first-line treatment for metastatic non-squamous non-small-cell lung cancer (IMpower130): a multicentre, randomised, open-label, phase 3 trial. Lancet Oncol 20:924–937. https://​doi.​org/​10.​1016/​S1470-2045(19)30167-6CrossRefPubMed
45.
Metadaten
Titel
State of the Art: nicht onkogen alteriertes nichtkleinzelliges Lungenkarzinom im Stadium IV
verfasst von
Dr. med. Svenja Neise
Prof. Dr. med. Martin Reck
Publikationsdatum
24.10.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 12/2022
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-022-01247-z

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2022

Die Onkologie 12/2022 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

VTE-Therapie in unsicheren Situationen – Sind Sie bereit für den Alltag?

In dieser Webinar-Aufzeichnung erfahren Sie alles über die neuesten Erkenntnisse zur VTE-Behandlung bei Polypharmazie und komplexen Chemotherapie-Regimen. Ein fundiertes Verständnis der klinischen Pharmakologie und des Interaktionspotentials von Antikoagulanzien ist hierbei entscheidend. Die Experten Prof. Dr. Kreutz und Dr. med. Koscielny bereiten Sie durch praxisnahe Einblicke darauf vor, wie Sie in herausfordernden klinischen Situationen richtig antikoagulieren.

ANZEIGE

Gastrointestinaler Tumor und Thrombose: Fallbericht 1

Erfahren Sie in unserem Fallbericht, wie niedermolekulares Heparin (NMH) erfolgreich bei einem 65-jährigen Patienten mit fortgeschrittenem Übergangskarzinom von Ösophagus und Magen und einer 2-Etagen-Thrombose angewendet wurde.

ANZEIGE

Management von Thromboembolien bei Krebspatienten

Die Thromboembolie ist neben Infektionen die zweithäufigste Todesursache bei Krebspatienten. Die Behandlung der CAT (cancer associated thrombosis) ist komplex und orientiert sich am individuellen Patienten. Angesichts einer Vielzahl zur Verfügung stehender medikamentöser Behandlungsoptionen finden Sie hier Video-Experteninterviews, Sonderpublikationen und aktuelle Behandlungsalgorithmen zur Therapieentscheidung auf Basis von Expertenempfehlungen.

LEO Pharma GmbH

Passend zum Thema

ANZEIGE

KEYNOTE-671-Studie: Zulassungserweiterung für Pembrolizumab zur perioperativen Therapie beim resezierbaren NSCLC

Ab sofort ist Pembrolizumab auch zur adjuvanten Monotherapie bei NSCLC mit hohem Rezidivrisiko nach vollständiger Resektion und Platin-basierter Chemo unabhängig von der PD-L1-Expression zugelassen.

ANZEIGE

Interaktiver mNSCLC-Patientenfall: Wie würden Sie entscheiden?

Verfolgen Sie in der interaktiven Kasuistik nach, für welchen Behandlungspfad sich Prof. Dr. Schütte mit seinem Team entschieden hat. Hätten Sie genau so gehandelt? Testen Sie Ihr Wissen und erfahren Sie mehr.

ANZEIGE

Fokus Immunonkologie – NSCLC

Content Hub

Die Einführung von Immun-Checkpoint-Inhibitoren markierte einen entscheidenden Fortschritt in der Behandlung von bestimmten Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (non-small cell lung cancer, NSCLC) und eröffnete seither neue Perspektiven und Chancen für Behandler und geeignete Patienten. Hier finden Sie fortlaufend aktuelle Informationen und relevante Beiträge zur Immunonkologie in dieser Indikation.

MSD Sharp & Dohme GmbH