Skip to main content
Erschienen in:

01.05.2013 | CME Zertifizierte Fortbildung

Maligne Melanome am Auge des Erwachsenen

verfasst von: Dr. V. Kakkassery, I.A. Adamietz

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 5/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Maligne Melanome sind die häufigsten bösartigen Augentumoren im Erwachsenenalter. In dieser Übersichtsarbeit werden ausgewählte Aspekte dieser Entität beschrieben. Es werden drei verschiedene Manifestationen okulärer Melanome unterschieden: Lidmelanome, Bindehautmelanome und uveale Melanome. Die Lidmelanome verhalten sich klinisch und biologisch wie kutane Melanome. Bindehautmelanome sind selten und entstehen aus der primär erworbenen Melanose oder aus Nävi der Bindehaut. Die Therapie besteht aus der Exzision in Kombination mit einer Bestrahlung und einem adjuvanten Therapieverfahren. Das Melanom der Uvea ist der häufigste primäre maligne intraokuläre Tumor bei Erwachsenen. Die Diagnosestellung erfolgt trotz unterschiedlicher Untersuchungsmöglichkeiten primär klinisch. Standardtherapie des Aderhautmelanoms ist die Bestrahlung. Kombinationstherapien einschließlich chirurgischer Exzision kommen in Sonderfällen wie Tumoren mit großer Ausdehnung zur Anwendung. Das Ziel moderner Behandlungsstrategien ist neben der im Vordergrund stehenden Minimierung eines Metastasierungsrisikos der Bulbuserhalt sowie der Erhalt einer bestmöglichen Sehleistung.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Bechrakis N, Anastassiou G, Bornfeld N, Foerster M (2006) Okuläre Melanome. Klinik und Lokaltherapie. Onkologe 12:213–221CrossRef Bechrakis N, Anastassiou G, Bornfeld N, Foerster M (2006) Okuläre Melanome. Klinik und Lokaltherapie. Onkologe 12:213–221CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Damato B et al (2011) Estimating prognosis for survival after treatment of choroidal melanoma. Progress in retinal and eye research 30(5):285–295CrossRef Damato B et al (2011) Estimating prognosis for survival after treatment of choroidal melanoma. Progress in retinal and eye research 30(5):285–295CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Damato B, Coupland SE (2012) Differences in uveal melanomas between men and women from the British Isles. Eye 26(2):292–299CrossRef Damato B, Coupland SE (2012) Differences in uveal melanomas between men and women from the British Isles. Eye 26(2):292–299CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Egan KM, Seddon JM, Glynn RJ et al (1988) Epidemiologic aspects of uveal melanoma. Surv Ophthalmol 32(4):239–251CrossRef Egan KM, Seddon JM, Glynn RJ et al (1988) Epidemiologic aspects of uveal melanoma. Surv Ophthalmol 32(4):239–251CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Egger E, Schalenbourg A, Zografos L et al (2001) Maximizing local tumor control and survival after proton beam radiotherapy of uveal melanoma. Int J Radiat Oncol Biol Phys 51:138–147CrossRef Egger E, Schalenbourg A, Zografos L et al (2001) Maximizing local tumor control and survival after proton beam radiotherapy of uveal melanoma. Int J Radiat Oncol Biol Phys 51:138–147CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Falchook GS, Lewis KD, Infante JR et al (2012) Activity of the oral MEK inhibitor trametinib in patients with advanced melanoma: a phase 1 dose-escalation trial. Lancet Oncol 13:782–789CrossRef Falchook GS, Lewis KD, Infante JR et al (2012) Activity of the oral MEK inhibitor trametinib in patients with advanced melanoma: a phase 1 dose-escalation trial. Lancet Oncol 13:782–789CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Finger PT, Czechonska G, Liarikos S (1998) Topical mitomycin C chemotherapy for conjunctival melanoma and PAM with atypia. Br J Ophthalmol 82(5):476–479CrossRef Finger PT, Czechonska G, Liarikos S (1998) Topical mitomycin C chemotherapy for conjunctival melanoma and PAM with atypia. Br J Ophthalmol 82(5):476–479CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Freton A et al (2012) Initial PET/CT staging for choroidal melanoma: AJCC correlation and second nonocular primaries in 333 patients. European journal of ophthalmology 22(2):236–43CrossRef Freton A et al (2012) Initial PET/CT staging for choroidal melanoma: AJCC correlation and second nonocular primaries in 333 patients. European journal of ophthalmology 22(2):236–43CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Gragoudas ES, Goitein M, Koehler AM et al (1977) Proton irradiation of small choroidal malignant melanomas. Am J Ophthalmol 83:665–673 Gragoudas ES, Goitein M, Koehler AM et al (1977) Proton irradiation of small choroidal malignant melanomas. Am J Ophthalmol 83:665–673
10.
Zurück zum Zitat Griewank KG, Murali R (2013) Pathology and genetics of uveal melanoma. Pathology 45(1):18–27CrossRef Griewank KG, Murali R (2013) Pathology and genetics of uveal melanoma. Pathology 45(1):18–27CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Jackel A et al (2001) Therapy of metastatic malignant uveal melanoma. Der Hautarzt; Zeitschrift für Dermatologie, Venerologie und verwandte Gebiete 52(2):98–103 Jackel A et al (2001) Therapy of metastatic malignant uveal melanoma. Der Hautarzt; Zeitschrift für Dermatologie, Venerologie und verwandte Gebiete 52(2):98–103
12.
Zurück zum Zitat Khattak MA, Fisher R, Hughes P et al (2013) Ipilimumab activity in advanced uveal melanoma. Melanoma Res 23(1):79–81CrossRef Khattak MA, Fisher R, Hughes P et al (2013) Ipilimumab activity in advanced uveal melanoma. Melanoma Res 23(1):79–81CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Langmann G (2010) Eine kurze Geschichte der Gamma Knife Radiochirurgie (LGR) von Aderhautmelanomen. Spektrum Augenheilkd 24:6–10CrossRef Langmann G (2010) Eine kurze Geschichte der Gamma Knife Radiochirurgie (LGR) von Aderhautmelanomen. Spektrum Augenheilkd 24:6–10CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Lommatzsch P (1974) Treatment of choroidal melanomas with 106Ru/106Rh beta-ray applicators. Surv Ophthalmol 19:85–100 Lommatzsch P (1974) Treatment of choroidal melanomas with 106Ru/106Rh beta-ray applicators. Surv Ophthalmol 19:85–100
15.
Zurück zum Zitat Marnitz S, Cordini D, Bendl R et al (2006) Proton therapy of uveal melanomas. Intercomparison of MRI-based and conventional treatment planning. Strahlenther Onkol 182:395–399CrossRef Marnitz S, Cordini D, Bendl R et al (2006) Proton therapy of uveal melanomas. Intercomparison of MRI-based and conventional treatment planning. Strahlenther Onkol 182:395–399CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Missotten GS et al (2005) Conjunctival melanoma in the Netherlands: a nationwide study. Investigative ophthalmology & visual science 46(1):75–82 Missotten GS et al (2005) Conjunctival melanoma in the Netherlands: a nationwide study. Investigative ophthalmology & visual science 46(1):75–82
17.
Zurück zum Zitat Nentwich MM, Mueller AJ, Schaller UC (2013) Diagnostik und Nachsorge intraokularer Tumoren bei Erwachsenen. TumorDiagn u Ther 34:20–23CrossRef Nentwich MM, Mueller AJ, Schaller UC (2013) Diagnostik und Nachsorge intraokularer Tumoren bei Erwachsenen. TumorDiagn u Ther 34:20–23CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Pache M, Glatz K, Bösch D et al (2003) Sequence analysis and hig throughput immunohistochemical profiling of KIT (CD 117) expression in uveal melanoma using tissue microarrays. Virchows Arch 443(6):741–744CrossRef Pache M, Glatz K, Bösch D et al (2003) Sequence analysis and hig throughput immunohistochemical profiling of KIT (CD 117) expression in uveal melanoma using tissue microarrays. Virchows Arch 443(6):741–744CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Puusaari I, Heikkonen J, Summanen P et al (2003) Iodine brachytherapy as an alternative to enucleation for large uveal melanomas. Ophthalmology 110:2223–2234CrossRef Puusaari I, Heikkonen J, Summanen P et al (2003) Iodine brachytherapy as an alternative to enucleation for large uveal melanomas. Ophthalmology 110:2223–2234CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Schmittel A, Bechrakis N, Foerster M et al (2006) Medikamentöse Therapie des metastasierten Aderhautmelanoms. Onkologe 12:222–229CrossRef Schmittel A, Bechrakis N, Foerster M et al (2006) Medikamentöse Therapie des metastasierten Aderhautmelanoms. Onkologe 12:222–229CrossRef
21.
Zurück zum Zitat Seregard S (1998) Conjunctival melanoma. Surv Ophthalmol 42:321–350CrossRef Seregard S (1998) Conjunctival melanoma. Surv Ophthalmol 42:321–350CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Singh AD, Rennie IG, Kivela T et al (2004) The Zimmerman-McLean-Foster hypothesis: 25 years later. Br J Ophthalmol 88(7):962–967CrossRef Singh AD, Rennie IG, Kivela T et al (2004) The Zimmerman-McLean-Foster hypothesis: 25 years later. Br J Ophthalmol 88(7):962–967CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Velho TR, Kapiteijn E, Jager MJ (2012) New therapeutic agents in uveal melanoma. Anticancer Res 32(7):2591–2598 Velho TR, Kapiteijn E, Jager MJ (2012) New therapeutic agents in uveal melanoma. Anticancer Res 32(7):2591–2598
24.
Zurück zum Zitat Westekemper H et al (2011) Malignant epibulbar tumours: new strategies in diagnostics and therapy. Klinische Monatsblatter für Augenheilkunde 228(9):780–792CrossRef Westekemper H et al (2011) Malignant epibulbar tumours: new strategies in diagnostics and therapy. Klinische Monatsblatter für Augenheilkunde 228(9):780–792CrossRef
25.
Zurück zum Zitat Wittenkind C, Meyer H (2010) TNM classification of malignant tumors, 7th edn. Wiley, Weinheim Wittenkind C, Meyer H (2010) TNM classification of malignant tumors, 7th edn. Wiley, Weinheim
26.
Zurück zum Zitat Yousef YA, Finger PT (2012) Predictive value of the seventh edition American Joint Committee on Cancer staging system for conjunctival melanoma. Archives of ophthalmology 130(5):599–606CrossRef Yousef YA, Finger PT (2012) Predictive value of the seventh edition American Joint Committee on Cancer staging system for conjunctival melanoma. Archives of ophthalmology 130(5):599–606CrossRef
Metadaten
Titel
Maligne Melanome am Auge des Erwachsenen
verfasst von
Dr. V. Kakkassery
I.A. Adamietz
Publikationsdatum
01.05.2013
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 5/2013
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-013-2458-4

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2013

Der Onkologe 5/2013 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mit dem Alkoholentzug sinkt das Krebsrisiko

Wie die Ergebnisse einer Studie aus Frankreich nahelegen, kann sich das Risiko von alkoholabhängigen Menschen, an einem alkoholassoziierten Tumor zu erkranken, um rund 40% vermindern, wenn sie das Trinken reduzieren oder ganz einstellen.

Gemischte Befunde zur zielgerichteten Adjuvanz

23.07.2024 Melanom Nachrichten

Mit Blick auf rezidiv- und metastasenfreies Überleben bestätigen die finalen Ergebnisse der COMBI-AD-Studie die Wirksamkeit von Dabrafenib/Trametinib beim Stadium-III-Melanom. Die Effekte auf das Gesamtüberleben sind dagegen weniger klar.  

Verkürzte MRT bei dichtem Brustgewebe: Was bringen sequenzielle Scans?

21.07.2024 Mamma-MRT Nachrichten

Frauen mit dichtem Brustgewebe könnten zusätzlich zum regulären Mammografie-Screening von sequenziellen MRT-Untersuchungen mit verkürztem Protokoll (AB-MRT) profitieren, schlagen US-Radiologen vor.

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.