Skip to main content
Erschienen in:

01.02.2022 | Einführung zum Thema

Molekulare Onkologie

verfasst von: Prof. Dr. A. Hochhaus, M. Krause, H. Schmidberger

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Moderne molekularbiologische Verfahren haben entscheidend zum Verständnis der Entstehung, des Wachstums und der Ausbreitung von Krebs beigetragen. Wir können heute viele Tumoren biologisch exakt charakterisieren sowie Prognose und Ansprechen auf verschiedene Therapieoptionen vorhersagen. Die neuen Erkenntnisse haben Eingang in die Arzneimittelentwicklung gefunden: Heute können wir einem Teil der Patienten mit Krebs maßgeschneiderte Therapien anbieten. In Ergänzung zu den auf einzelne Organe spezialisierten Tumorboards, die leitliniengerechte Therapien empfehlen, werden insbesondere an den Zentren „molekulare Tumorboards“ als Querschnittsplattformen der wissensgenerierenden Versorgung etabliert. Hierbei orientiert sich das personalisierte Vorgehen weniger am Ursprungsorgan oder an der feingeweblichen Zuordnung der Tumorerkrankung als an den molekularen Veränderungen sowie den daraus resultierenden fehlgesteuerten zellulären Mechanismen. Die enge Verzahnung der molekularen Tumorboards mit Plattformen für frühe klinische Studien ermöglicht es, innovative Therapiekonzepte anzubieten. In der vorliegenden Ausgabe von Der Onkologe geben führende Arbeitsgruppen exemplarisch Einblicke in die Möglichkeiten und Grenzen der molekularen Onkologie. …
Metadaten
Titel
Molekulare Onkologie
verfasst von
Prof. Dr. A. Hochhaus
M. Krause
H. Schmidberger
Publikationsdatum
01.02.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-022-01095-x

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Die Onkologie 2/2022 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Muskeln trainieren gegen Nervenschäden durch Chemotherapie

17.07.2024 Nebenwirkungen der Krebstherapie Nachrichten

Chemotherapien können die Nerven schädigen und damit die Lebensqualität von Betroffenen zusätzlich einschränken. Wer aber auf die richtige Art trainiert, kann das absolute Risiko für Neuropathien um bis zu 40% senken.

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen. Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom etwa hatten das beste Outcome, wenn die PD-1-Inhibitor-Infusionen in den Wintermonaten starteten.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

S3-Leitlinie Endometriumkarzinom aktualisiert

15.07.2024 Endometriumkarzinom Nachrichten

Die angepasste Version der S3-Leitlinie Endometriumkarzinom enthält unter anderem Empfehlungen zu Risikofaktoren, wie der Hormonersatztherapie, sowie darüber, wann eine vaginale Brachytherapie und wann eine Perkutanbestrahlung angebracht ist.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.