Skip to main content

Morbus Crohn

Kasuistiken zum Thema

MRT bei Läsion an der Mamma

02.06.2023 | Erkrankungen der Brust | Bild und Fall

Nässende Läsion an der Brust: Manifestation einer entzündlichen Darmerkrankung

An der linken Areola einer 31-Jährigen bestand eine seit einem Jahr nicht abheilende, nässende Wunde – trotz mehrfacher Antibiose mit Penicillin und Cephalosporinen. Erst die Histologie kann Aufschluss über die Ursache des Infektionsgeschehens geben. Der Schlüssel liegt in der Anamnese der Patientin.

verfasst von:
Dr. med. Petia Kiene, Dr. Hermann Schulze, Prof. Sebastian Aulmann, Prof. Marc Thill
Erosionen im Colon ascendens und im terminalen Ileum bei M. Crohn

20.10.2022 | Morbus Crohn | Der besondere Fall

Ileo-Colitis Crohn: Das Ende der konservativen Therapie?

Morbus Crohn ist eine chronische, von ihrer Entwicklung und Dynamik zumeist nicht vorhersehbare entzündliche Darmerkrankung. Immunmodulierende Therapien mit Immunsupressiva, Biological und Small Molecules gehören heute zur Standardtherapie der Behandlung. Aber auch der Crohn-Chirurg ist gefragt, postoperative Situationen gilt es einzuschätzen. Dennoch bleibt die Behandlung im Einzelfall komplex wie diese Kasuistik zeigt.

verfasst von:
Dr. med. Dietrich Hüppe
Befund der Ösophagogastroduodenoskopie

Open Access 29.04.2021 | Gastritis | Kasuistiken

15-Jährige mit Bauchschmerzen und Übelkeit "seit sie zurückdenken kann"

Ein 15-jähriges Mädchen stellt sich mit chronischen Bauchschmerzen, Übelkeit, teils stuhligem Aufstoßen und unklaren Durchfällen vor. Diese Beschwerden bestünden so lange, wie die Patientin zurückdenken könne. Jegliche Diagnostik war bisher ergebnislos geblieben. Nun zeigt sich endoskopisch endlich die äußerst ungewöhnliche Ursache der Symptome. 

verfasst von:
J.E. Brinkmann, M. Alrefai, M. Senkal, A. Schmidt-Choudhury, W. E. Schmidt, A. Tannapfel, R. Seul
TOF-Angiographie

20.05.2020 | Morbus Crohn | Kasuistiken

Neurologischer Notfall: Donnerschlagkopfschmerz bei Crohn-Patientin

Ustekinumab als möglicher Auslöser?

Eine 50-jährige Patientin mit bekanntem M. Crohn stellt sich wegen heftigster Kopfschmerzen in der Notaufnahme vor: Die rezidivierenden, akut beginnenden Zephalgien stärkster Intensität seien erstmals während eines Interkontinentalflugs sieben Tage vor Aufnahme aufgetreten. Könnte die Therapie mit Ustekinumab etwas mit dem Donnerschlagkopfschmerz zu tun haben?

Kontrollendoskopie 2019

24.02.2020 | Morbus Crohn | der besondere fall

Einmal Biologika immer Biologika?

Biologika sind seit fast 20 Jahren fester Bestandteil der Therapie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED). Dabei stellt sich immer wieder die Frage, ob eine Dauerbehandlung der CED-Patienten nötig ist, oder ob "Exit-Strategien" existieren. Ein exemplarischer Fallbericht.

Koloskopie

16.08.2016 | Diarrhoe | Bild und Fall

Diffuse Bauchschmerzen, Diarrhö und Gewichtsverlust bei einem 23-jährigen Flüchtling aus Afghanistan

Ein 23-jähriger Flüchtling aus Afghanistan stellt sich in einer Notfallambulanz mit seit Monaten anhaltenden diffusen Bauchschmerzen, Diarrhö und Gewichtsverlust vor. Die Bauchdecke ist deutlich gespannt mit seitlicher Klopfschalldämpfung bei offensichtlichem Aszites. Ihre Diagnose?

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Wo Künstliche Intelligenz in der Onkologie eingesetzt wird

12.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Wie lässt sich mit Künstlicher Intelligenz die Krebsversorgung voranbringen? Drei Beispiele vom ASCO-Kongress zeigen, wo es funktionieren kann: bei der Risikoabschätzung, der Vorhersage des Therapie-Ansprechens und beim telefonischen Kontakt mit Patientinnen und Patienten.

HPV-Impfung schützt auch Männer vor Krebs

12.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Die HPV-Impfung wird für Mädchen wie Jungen vorrangig empfohlen, um Zervixkarzinome bei Frauen zu verhindern. Doch auch andere HPV-assoziierte Krebserkrankungen werden reduziert.

Neuer Therapiestandard für das Multiple Myelom?

12.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Erstmals wurde die zusätzliche Gabe von Isatuximab zum VRd-Schema in einer Phase-III-Studie bei nicht-transplantationsfähigen Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplem Myelom mit VRd verglichen – so erfolgreich, dass sich möglicherweise ein neuer Standard abzeichnet.

Droht bei Hypothyreose eine Fettlebererkrankung?

12.06.2024 Fettleber Nachrichten

Eine primäre Schilddrüsenunterfunktion war in einer großen Metaanalyse mit einem erhöhten Risiko einer metabolisch assoziierten Fettlebererkrankung assoziiert.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.