Skip to main content

Morbus Crohn

CME-Fortbildungsartikel

Colitis ulcerosa

08.07.2021 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | CME

Update Colitis ulcerosa: Alles was Sie über Verlaufsformen und Therapien wissen müssen

Die Behandlung der Colitis ulcerosa richtet sich nach Krankheitsstadium, Ausmaß und Schweregrad. Der CME-Beitrag informiert über die Verlaufsformen, medikamentöse Therapieoptionen und Indikationen für eine notfallmäßige operative Versorgung sowie die operativen Verfahren zur Behandlung.

verfasst von:
PD Dr. med. Benjamin Weixler, Dr. med. Elena Sonnenberg, Prof. Dr. med. Martin E. Kreis
Endoskopischer Befund

11.06.2021 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | CME

Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen: Überwachung und Management von Dysplasien

Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Kolonkarzinomen. Dieser CME-Kurs informiert Sie über Risikofaktoren bei diesen Patienten und gibt Ihnen einen Überblick über die leitliniengemäßen Überwachungsempfehlungen.

verfasst von:
PD Dr. med. Elisabeth Schnoy, Helmut Messmann, Ralf Kiesslich
Akute Sprunggelenkarthritis ( a) und Erythema nodosum ( b)

27.05.2021 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | CME

Update: Diagnostik und Therapie der enteropathischen Spondyloarthritis

Dieser CME-Kurs informiert Sie über das klinische Spektrum, die Prävalenz und die aktuellen Modelle zur Pathogenese der enteropathischen Spondyloarthritiden. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über andere extraintestinale Manifestationen entzündlicher Darmerkrankungen.

12.11.2020 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | FB_CME

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa in der Hausarztpraxis

Nachdem Hausärzte meist die erste Anlaufstelle für Patienten sind, stellen sie die Weichen für eine schnelle Diagnose und die nachfolgende Versorgung ihrer Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre …

MRT-Bild

13.10.2020 | Ultraschall | CME

CME: Bildgebung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen im Kindes- und Jugendalter

Repetitorium

Dieser CME-Kurs informiert Sie über Sie Bedeutung, Epidemiologie und Klinik von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen im Kindesalter. Hierbei werden Ihnen die wichtigsten bilddiagnostischen Methoden sowie ihre Vor- und Nachteile vorgestellt.

14.07.2020 | Morbus Crohn | CME

Chirurgische Therapie des Morbus Crohn

Die chirurgische Therapie wird beim Morbus Crohn dann erforderlich, wenn Komplikationen wie Fisteln, Blutungen, Stenosen oder Perforationen bzw. Abszesse auftreten. In diesen Situationen ist es wichtig, zeitnah eine Einschätzung durch einen …

Colitis ulcerosa

12.11.2019 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT

CME: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen auf Leitlinien, Studien und Erfahrungswerten basierenden, pragmatischen Überblick über Diagnose und Therapie der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn (MC) und Colitis ulcerosa (CU).

Perianale Fistel

13.09.2019 | Morbus Crohn | zertifizierte fortbildung

CME: Perianale Fisteln bei Morbus Crohn

Perianale Fisteln sind eine häufige Komplikation des Morbus Crohn. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zur Epidemiologie, Diagnostik und Therapie sowie einen Ausblick auf zukünftige therapeutische Entwicklungen, wie der Therapie mit Fettzellen beziehungsweise Fettstammzellen.

Endoskopischer Befund

16.02.2019 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | zertifizierte fortbildung

CME: Wirkmechanismen und Wirkung von Biologika und JAK-Inhibitoren bei CED

Sowohl die verschiedenen Antikörper als auch die Januskinase-Inhibitoren stellen eine relevante Verbesserung der Therapie bei CED dar. Sie erlauben die flexible Antwort auf unterschiedliche Situationen im klinischen Verlauf, ihr Einsatz erfordert aber auch umfassende Kenntnisse.

Morbus Crohn

16.10.2018 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | zertifizierte fortbildung

CME: So haben Radiologen Crohn & Colitis im Blick

Fisteln? Abszesse? Darmwandstenosen? Perforationen? Für die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Crohn & Colitis stellt die Radiologie einen wesentlichen Eckpfeiler der Diagnostik dar. Die Darstellung von Komplikationen ist entscheidend für die internistische und chirurgische Therapie.

08.10.2018 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | CME Fortbildung

Welche Patienten mit chronisch aktiver CED benötigen eine Biologikatherapie?

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

In den letzten Jahren wurden eine Reihe innovativer Substanzen zur wirksamen Therapie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen entwickelt und zugelassen. In der Praxis stellt sich häufig die Frage, welcher Patient mit Morbus Crohn oder Colitis …

27.06.2018 | Morbus Crohn | CME

Analfisteln

Teil 2: Therapie und Nachbehandlung

In diesem Beitrag werden anhand der aktuellen Literatur Richtlinien und Empfehlungen für die Therapie von Analfisteln zusammengestellt. Operativ stehen zur Verfügung: Fistelspaltung, Fadendrainage, plastische Rekonstruktion mit Sphinkternaht …

Endoskopischer Befund

05.06.2018 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | CME

CME: Update Crohn & Colitis – bleiben Sie auf dem Laufenden

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Die frühe Diagnose und Therapie bestimmen die individuelle Prognose bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Worauf es dabei ankommt, beschreibt dieses Update, basierend auf aktuellen Studien und Empfehlungen.

23.05.2018 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | CME

Analfisteln

Teil 1: Ätiologie und Diagnostik

Analfisteln sind eine häufige Erkrankung, vor allem bei jüngeren Männern. Eine nichtadäquate Behandlung kann zur Beeinträchtigung der Lebensqualität führen, insbesondere zur Reduktion der Kontinenzleistung. Wichtige Ursachen der Analfisteln sind …

27.02.2018 | Lichen ruber | CME

Systemische Erkrankungen mit Manifestation an der Mundschleimhaut

Teil 2: Organerkrankungen und Autoimmundefekte

Einige systemische Krankheiten können sich auch primär in der Mundschleimhaut manifestieren. Eine genaue Untersuchung der Mundhöhle des Patienten bei der Diagnosestellung ist daher sinnvoll und kann auch differenzialdiagnostisch hilfreich sein. Im …

Morbus Crohn

14.02.2018 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | zertifizierte fortbildung

CME: Biologikatherapie bei Patienten mit chronisch aktiver CED

Welcher Patient mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa hat wirklich einen komplexen chronisch aktiven Krankheitsverlauf und sollte deshalb frühzeitig immunmodulatorisch behandelt werden? Dieser Fortbildungsbeitrag bietet einen Leitfaden zur Biologikatherapie bei chronisch aktiver CED.

Typisches Pflastersteinrelief der Darmmucosa bei Morbus Crohn

15.02.2017 | Methotrexat | CME

CME: Therapeutische Strategien bei Morbus Crohn

Obwohl eine Heilung des Morbus Crohn bislang nicht möglich ist, gelingt es heute bei vielen Patienten aufgrund der zunehmenden medikamentösen Therapieoptionen eine gute Lebensqualität zu erreichen. Diese Übersicht zeigt auf, bei welchen Patienten welche Substanzen aktuell eingesetzt werden sollen. 

31.01.2017 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | CME

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung (CED) steigt, v. a. in Ländern mit westlichem Lebensstil. Weil die frühzeitige Diagnose und Therapie den Krankheitsverlauf maßgeblich beeinflussen, ist die enge …

08.11.2016 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT

Das können Sie heute für CED-Patienten tun

Die Einführung neuer Substanzen hat die therapeutischen Optionen bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn deutlich erweitert. Hier sind vor allem neue anti-TNF-Antikörper, aber auch Antiadhäsionsmoleküle mit einem innovativen Wirkmechanismus zu …

05.08.2016 | Analkarzinom | CME

Leitliniengerechte Therapie der Analfissur

Eine Analfissur ist ein Ulkus im unteren Analkanal. Die Genese der Fissur ist nicht endgültig geklärt, wahrscheinlich können multiple Ursachen zum selben Krankheitsbild führen. Insbesondere bei atypischer Lage der Fissur müssen …

01.11.2015 | Morbus Crohn | CME Zertifizierte Fortbildung

Weiterbildung: Chirurgie beim M. Crohn

Die chirurgische Therapie wird vor allem zur Behandlung von Komplikationen des Morbus Crohn eingesetzt, aber auch zur Verbesserung der Lebensqualität. Nach Lektüre dieses Beitrages kennen Sie die Operationsindikationen und wissen Sie über Operationszeitpunkt und -vorbereitung Bescheid.

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Kuratives Potenzial von CAR-T-Zellen bei r/r LBCL untermauert

15.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Auch nach längerem Follow-up sind CAR-T-Zellen weiter wirksam. Das zeigt eine Studie mit Lisocabtagen-Maraleucel als Zweitlinientherapie bei Personen mit primär refraktärem oder früh rezidiviertem großzelligem B-Zell-Lymphom (r/r LBCL). Sie wurden bei der ASCO-Tagung vorgestellt.

"Limited stage" SCLC: Konsolidierung schenkt Lebensjahre

14.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Standardtherapie bei einem inoperablen kleinzelligen Lungenkarzinom im Stadium I-III (LS-SCLC) ist die Radiochemotherapie. Eine anschließende Konsolidierung mit Durvalumab kann das mediane Überleben um fast zwei Jahre verlängern.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Degenerierte Bioklappe: Ist Reoperation oder TAVI hier die bessere Option?

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Im Fall eines Bioprothesen-Versagens nach Aortenklappenersatz kann ein notwendiger Revisionseingriff heute operativ oder kathetergestützt als Valve-in-Valve-TAVI vorgenommen werden. Eine Beobachtungsstudie lieferte neue Daten zum Vergleich beider Optionen.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.