Skip to main content
Erschienen in: DNP – Die Neurologie & Psychiatrie 4/2023

01.08.2023 | Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankung | Industrieforum

Ravulizumab auch gegen NMOSD therapeutisch wirksam

verfasst von: Redaktion Facharztmagazine

Erschienen in: DNP – Die Neurologie & Psychiatrie | Ausgabe 4/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Seit Ende März 2023 steht ein weiterer Wirkstoff zur Behandlung der Neuromyelitits-optica-Spektrum-Erkrankungen (NMOSD) zur Verfügung: Der Antikörper Ravulizumab (Ultomiris®) hemmt über das C5-Protein die terminale Komplementkaskade und dämpft so die unkontrollierten autoimmunologischen Prozesse. Seine Zulassung durch die europäische Arzneimittelbehörde beruht auf den Ergebnissen der offenen, multizentrischen Phase-III-Studie CHAMPION-NMOSD, an der 58 Betroffene mit positivem Nachweis von Aquaporin-4(AQP4)-Antikörpern teilnahmen. Über einen Zeitraum von 73 Wochen erhielten die Teilnehmenden den Antikörper zunächst als Initialdosis, später als Infusionstherapie alle acht Wochen. Als Placebo-Vergleichsarm diente die Kontrollgruppe der Zulassungsstudie PREVENT zu Eculizumab. Über die gesamte Studiendauer hinweg traten bei keinem der Teilnehmenden aus der Ravulizumab-Gruppe Schübe auf (primärer Endpunkt) [Pittock SJ et al. AAN-Kongress 2023; S5.002]. Das Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil des Antikörpers entsprach Ergebnissen früherer Studien. Neben NMOSD ist Ravulizumab auch zur Behandlung Erwachsener mit generalisierter Myasthenia gravis zugelassen. …
Metadaten
Titel
Ravulizumab auch gegen NMOSD therapeutisch wirksam
verfasst von
Redaktion Facharztmagazine
Publikationsdatum
01.08.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
DNP – Die Neurologie & Psychiatrie / Ausgabe 4/2023
Print ISSN: 2731-8168
Elektronische ISSN: 2731-8176
DOI
https://doi.org/10.1007/s15202-023-5732-3

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2023

DNP – Die Neurologie & Psychiatrie 4/2023 Zur Ausgabe