Skip to main content
Erschienen in:

15.06.2023 | Nierenkarzinom | Leitthema

Genomische Analyse durch Next Generation Sequencing beim Nierenzellkarzinom

verfasst von: Prof. Dr. Carsten Grüllich

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 7/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Mit der Verfügbarkeit der Next-Generation-Sequencing(NGS)-Technologien zu ökonomischen Kosten und mit zeitnaher Durchführung haben sich ganz neue Möglichkeiten zum Verständnis der molekularen Mechanismen der Tumorgenese und deren Therapien eröffnet.

Ziel

Die Entwicklung einer personalisierten Onkologie basiert auf diesen neuen Techniken. Molekulare zielgerichtete Therapien sind Standard geworden bei vielen hämatologischen Neoplasien, beim Lungenkarzinom, bei kolorektalen Karzinomen und vielen anderen Tumorerkrankungen. Auch beim Nierenzellkarzinom (RCC) existiert eine immer weiter zunehmende Zahl an genomischen Daten, die durch NGS gewonnen worden sind.

Material und Methoden

Es handelt sich um eine zusammenfassende Literaturauswertung und Veröffentlichungen aus eigenem Patientenkollektiv.

Ergebnisse

Mehrere Studien beim RCC haben gezeigt, dass diese Tumoren eine außergewöhnliche molekulare Heterogenität sowohl innerhalb des Primärtumors als auch zwischen verschiedenen Metastasen desselben Tumors aufweisen. Diese Heterogenität nimmt durch Tumortherapien weiter zu – als Ausdruck einer molekularen Evolution. Die Mehrzahl der molekularen Veränderungen, die bisher beschrieben worden sind, umfassen Gene mit Tumorsuppressor-Funktion. Eine Ausnahme scheinen die Veränderungen im ALK-Gen zu sein.

Schlussfolgerung

Die molekulare Heterogenität des RCC und die Abwesenheit von onkogenen Treibergenen mit Ausnahme von ALK-Rearrangierungen erschwert die Entwicklung einer personalisierten zielgerichteten Therapie basierend auf den bisher gefundenen molekularen Veränderungen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Dieffenbacher S, Zschabitz S, Hofer L, Hatiboglu G, Hou W, Hohenfellner M, Duensing S, Sultmann H, Pahernik S, Grullich C (2018) Prospective single center trial of next-generation sequencing analysis in metastatic renal cell cancer: the MORE-Trial. Future Sci OA 4(5):FSO299CrossRefPubMedPubMedCentral Dieffenbacher S, Zschabitz S, Hofer L, Hatiboglu G, Hou W, Hohenfellner M, Duensing S, Sultmann H, Pahernik S, Grullich C (2018) Prospective single center trial of next-generation sequencing analysis in metastatic renal cell cancer: the MORE-Trial. Future Sci OA 4(5):FSO299CrossRefPubMedPubMedCentral
2.
Zurück zum Zitat Gerlinger M, Rowan AJ, Horswell S, Math M, Larkin J, Endesfelder D, Gronroos E, Martinez P, Matthews N, Stewart A et al (2012) Intratumor heterogeneity and branched evolution revealed by multiregion sequencing. N Engl J Med 366(10):883–892CrossRefPubMedPubMedCentral Gerlinger M, Rowan AJ, Horswell S, Math M, Larkin J, Endesfelder D, Gronroos E, Martinez P, Matthews N, Stewart A et al (2012) Intratumor heterogeneity and branched evolution revealed by multiregion sequencing. N Engl J Med 366(10):883–892CrossRefPubMedPubMedCentral
3.
Zurück zum Zitat Turajlic S, Xu H, Litchfield K, Rowan A, Chambers T, Lopez JI, Nicol D, O’Brien T, Larkin J, Horswell S et al (2018) Tracking cancer evolution reveals constrained routes to metastases: TRACERx renal. Cell 173(3):581–594.e12CrossRefPubMedPubMedCentral Turajlic S, Xu H, Litchfield K, Rowan A, Chambers T, Lopez JI, Nicol D, O’Brien T, Larkin J, Horswell S et al (2018) Tracking cancer evolution reveals constrained routes to metastases: TRACERx renal. Cell 173(3):581–594.e12CrossRefPubMedPubMedCentral
4.
Zurück zum Zitat Dietz S, Sultmann H, Du Y, Reisinger E, Riediger AL, Volckmar AL, Stenzinger A, Schlesner M, Jager D, Hohenfellner M et al (2017) Patient-specific molecular alterations are associated with metastatic clear cell renal cell cancer progressing under tyrosine kinase inhibitor therapy. Oncotarget 8(43):74049–74057CrossRefPubMedPubMedCentral Dietz S, Sultmann H, Du Y, Reisinger E, Riediger AL, Volckmar AL, Stenzinger A, Schlesner M, Jager D, Hohenfellner M et al (2017) Patient-specific molecular alterations are associated with metastatic clear cell renal cell cancer progressing under tyrosine kinase inhibitor therapy. Oncotarget 8(43):74049–74057CrossRefPubMedPubMedCentral
5.
Zurück zum Zitat Hoefflin R, Lahrmann B, Warsow G, Hubschmann D, Spath C, Walter B, Chen X, Hofer L, Macher-Goeppinger S, Tolstov Y et al (2016) Spatial niche formation but not malignant progression is a driving force for intratumoural heterogeneity. Nat Commun 7:ncomms11845CrossRefPubMedPubMedCentral Hoefflin R, Lahrmann B, Warsow G, Hubschmann D, Spath C, Walter B, Chen X, Hofer L, Macher-Goeppinger S, Tolstov Y et al (2016) Spatial niche formation but not malignant progression is a driving force for intratumoural heterogeneity. Nat Commun 7:ncomms11845CrossRefPubMedPubMedCentral
6.
Zurück zum Zitat Moch H, Cubilla AL, Humphrey PA, Reuter VE, Ulbright TM (2016) The 2016 WHO classification of tumours of the urinary system and male genital organs-part A: renal, penile, and testicular tumours. Eur Urol 70(1):93–105CrossRefPubMed Moch H, Cubilla AL, Humphrey PA, Reuter VE, Ulbright TM (2016) The 2016 WHO classification of tumours of the urinary system and male genital organs-part A: renal, penile, and testicular tumours. Eur Urol 70(1):93–105CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Pervez MT, Hasnain MJU, Abbas SH, Moustafa MF, Aslam N, Shah SSM (2022) A comprehensive review of performance of next-generation sequencing platforms. Biomed Res Int 2022:3457806CrossRefPubMedPubMedCentral Pervez MT, Hasnain MJU, Abbas SH, Moustafa MF, Aslam N, Shah SSM (2022) A comprehensive review of performance of next-generation sequencing platforms. Biomed Res Int 2022:3457806CrossRefPubMedPubMedCentral
9.
Zurück zum Zitat Macher-Goeppinger S, Keith M, Endris V, Penzel R, Tagscherer KE, Pahernik S, Hohenfellner M, Gardner H, Grullich C, Schirmacher P et al (2017) MET expression and copy number status in clear-cell renal cell carcinoma: prognostic value and potential predictive marker. Oncotarget 8(1):1046–1057CrossRefPubMed Macher-Goeppinger S, Keith M, Endris V, Penzel R, Tagscherer KE, Pahernik S, Hohenfellner M, Gardner H, Grullich C, Schirmacher P et al (2017) MET expression and copy number status in clear-cell renal cell carcinoma: prognostic value and potential predictive marker. Oncotarget 8(1):1046–1057CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Warsow G, Hubschmann D, Kleinheinz K, Nientiedt C, Heller M, van Coile L, Tolstov Y, Trennheuser L, Wieczorek K, Pecqueux C et al (2018) Genomic features of renal cell carcinoma with venous tumor thrombus. Sci Rep 8(1):7477CrossRefPubMedPubMedCentral Warsow G, Hubschmann D, Kleinheinz K, Nientiedt C, Heller M, van Coile L, Tolstov Y, Trennheuser L, Wieczorek K, Pecqueux C et al (2018) Genomic features of renal cell carcinoma with venous tumor thrombus. Sci Rep 8(1):7477CrossRefPubMedPubMedCentral
11.
Zurück zum Zitat Hatiboglu G, Hohenfellner M, Arslan A, Hadaschik B, Teber D, Radtke JP, Hallscheidt P, Tolstov Y, Roth W, Grullich C et al (2017) Effective downsizing but enhanced intratumoral heterogeneity following neoadjuvant sorafenib in patients with non-metastatic renal cell carcinoma. Langenbecks Arch Surg 402(4):637–644CrossRefPubMed Hatiboglu G, Hohenfellner M, Arslan A, Hadaschik B, Teber D, Radtke JP, Hallscheidt P, Tolstov Y, Roth W, Grullich C et al (2017) Effective downsizing but enhanced intratumoral heterogeneity following neoadjuvant sorafenib in patients with non-metastatic renal cell carcinoma. Langenbecks Arch Surg 402(4):637–644CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Genomische Analyse durch Next Generation Sequencing beim Nierenzellkarzinom
verfasst von
Prof. Dr. Carsten Grüllich
Publikationsdatum
15.06.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 7/2023
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-023-01344-7

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2023

Die Onkologie 7/2023 Zur Ausgabe

Algorithmus und Klassifikation

Therapiealgorithmus Nierenzellkarzinom

Passend zum Thema

ANZEIGE

AGO-Leitlinie 2024: Update zu CDK4 & 6 Inhibitoren

Die Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) hat am 02. März 2024 ihre aktualisierten Empfehlungen präsentiert.[1,2] Welchen Stellenwert CDK4 & 6 Inhibitoren in der Therapie des Hormonrezeptor-positiven (HR+), HER2-negativen (HER2-) Mammakarzinoms haben, erfahren Sie hier im Update.

ANZEIGE

Finale OS-Analyse der MONARCH-3-Studie vorgestellt

In der MONARCH-3-Studie erhielten Patientinnen mit fortgeschrittenem HR+, HER2- Brustkrebs Abemaciclib [1,a] in Kombination mit nicht-steroidalem Aromatasehemmer (nsAI). Die finalen Daten bestätigen den in früheren Analysen beobachteten Unterschied zugunsten der Kombinationstherapie. [2] Details dazu vom SABCS 2023.

ANZEIGE

Die Bedeutung der CDK4 & 6 Inhibition beim HR+, HER2- Mammakarzinom

Es erwarten Sie praxisrelevante Patientenfälle, kompakte Studiendarstellungen, informative Experteninterviews sowie weitere spannende Inhalte rund um das HR+, HER2- Mammakarzinom. 
 

Passend zum Thema

ANZEIGE

VTE-Therapie in unsicheren Situationen – Sind Sie bereit für den Alltag?

In dieser Webinar-Aufzeichnung erfahren Sie alles über die neuesten Erkenntnisse zur VTE-Behandlung bei Polypharmazie und komplexen Chemotherapie-Regimen. Ein fundiertes Verständnis der klinischen Pharmakologie und des Interaktionspotentials von Antikoagulanzien ist hierbei entscheidend. Die Experten Prof. Dr. Kreutz und Dr. med. Koscielny bereiten Sie durch praxisnahe Einblicke darauf vor, wie Sie in herausfordernden klinischen Situationen richtig antikoagulieren.

ANZEIGE

Gastrointestinaler Tumor und Thrombose: Fallbericht 1

Erfahren Sie in unserem Fallbericht, wie niedermolekulares Heparin (NMH) erfolgreich bei einem 65-jährigen Patienten mit fortgeschrittenem Übergangskarzinom von Ösophagus und Magen und einer 2-Etagen-Thrombose angewendet wurde.

ANZEIGE

Management von Thromboembolien bei Krebspatienten

Die Thromboembolie ist neben Infektionen die zweithäufigste Todesursache bei Krebspatienten. Die Behandlung der CAT (cancer associated thrombosis) ist komplex und orientiert sich am individuellen Patienten. Angesichts einer Vielzahl zur Verfügung stehender medikamentöser Behandlungsoptionen finden Sie hier Video-Experteninterviews, Sonderpublikationen und aktuelle Behandlungsalgorithmen zur Therapieentscheidung auf Basis von Expertenempfehlungen.

LEO Pharma GmbH

Passend zum Thema

ANZEIGE

KEYNOTE-671-Studie: Zulassungserweiterung für Pembrolizumab zur perioperativen Therapie beim resezierbaren NSCLC

Ab sofort ist Pembrolizumab auch zur adjuvanten Monotherapie bei NSCLC mit hohem Rezidivrisiko nach vollständiger Resektion und Platin-basierter Chemo unabhängig von der PD-L1-Expression zugelassen.

ANZEIGE

Interaktiver mNSCLC-Patientenfall: Wie würden Sie entscheiden?

Verfolgen Sie in der interaktiven Kasuistik nach, für welchen Behandlungspfad sich Prof. Dr. Schütte mit seinem Team entschieden hat. Hätten Sie genau so gehandelt? Testen Sie Ihr Wissen und erfahren Sie mehr.

ANZEIGE

Fokus Immunonkologie – NSCLC

Content Hub

Die Einführung von Immun-Checkpoint-Inhibitoren markierte einen entscheidenden Fortschritt in der Behandlung von bestimmten Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (non-small cell lung cancer, NSCLC) und eröffnete seither neue Perspektiven und Chancen für Behandler und geeignete Patienten. Hier finden Sie fortlaufend aktuelle Informationen und relevante Beiträge zur Immunonkologie in dieser Indikation.

MSD Sharp & Dohme GmbH