Skip to main content
main-content

23.09.2022 | Ösophagus und Gastrointestinaltrakt | Podcast | Nachrichten

Der Springer Medizin Podcast

Proktologie im Fokus: Auch an den Beckenboden denken!

mit Dr. med. Caterina Schulte-Eversum, Proktologin

verfasst von: Anika Aßfalg

print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Was genau passiert eigentlich in einer proktologischen Sprechstunde? Welche Fragen werden gestellt und welche Untersuchungen durchgeführt? Dr. med. Schulte-Eversum berichtet von ihrem Praxis-Alltag und hat uns einen Beispielfall mitgebracht, der verdeutlicht, welche Rolle muskuläre Probleme in der Proktologie spielen können.

(Dauer: 26:35 Minuten)

Nachdem wir in der Folge "Proktologie im Fokus: Der Po hat ein Image Problem" bereits einen ersten Einblick in das Fachgebiet der Proktologie bekommen haben, erklärt uns Dr. med. Caterina Schulte-Eversum in dieser Folge, worauf Sie in der Anamnese achtet und welche Routineuntersuchungen zu einer Erstvorstellung in der proktologischen Praxis dazu gehören. 

Außerdem legen wir einen Fokus auf muskuläre Probleme und beleuchten, welchen Stellenwert sie in der Proktologie haben.

Dr. med. Caterina Schulte-Eversum ist Chirurgin und Proktologin und leitet die Sektion für Proktologie am Krankenhaus der Bethanien-Stiftung in Moers.

Literaturhinweise

» Zur Übersichtsseite mit allen Episoden des Springer Medizin Podcasts

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE

Basistherapie: Stellenwert bei milder bis moderater Colitis ulcerosa unverändert

Die meisten Patienten mit Colitis ulcerosa leiden unter einer milden bis moderaten Form der chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED). Eine definitive Heilung der Erkrankung ist bislang nicht möglich. Die Patienten sind daher langfristig auf eine effektive und zugleich nebenwirkungsarme Therapie angewiesen. Das stellt die behandelnden Ärzte in der täglichen Praxis vor Herausforderungen.