Skip to main content
main-content

Onkologie

Lesetipps der Redaktion

02.08.2020 | Mammakarzinom | Journal club | Ausgabe 7-8/2020

Metastasen von Mammakarzinomen werden seltener, aber resistenter

Unser Blick auf die adjuvante Therapie war zu sehr auf die geheilten Tumoren gerichtet; dass sie auch den Verlauf der Tumoren beeinflusst, die trotzdem metastasieren, wurde vernachlässigt. Das zugrunde liegende Prinzip ist denkbar einfach und allgemein bekannt.

09.07.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2020

Entfremdung von der ärztlichen Rollenidentität als Risikofaktor

Entfremdung von der eigenen ärztlichen Arbeit ist ein Risikofaktor für die seelische und körperliche Gesundheit betroffener Ärzte. Eine Theorie, die die Ursachen in eine klare Sprache und gedankliche Ordnung fasst, fehlt im öffentlichen Diskurs weitestgehend.

07.08.2020 | Stimm-, Sprech- und Hörstörungen | Nachrichten

Schwerhörig nach Chemo? Das stört die geistige Entwicklung

Sind Kinder nach einer ototoxischen Behandlung schwerhörig, hat dies massive Konsequenzen für ihre kognitive Entwicklung. Wichtig sind ein entsprechendes Screening und frühzeitige Maßnahmen.

22.06.2020 | Kolonkarzinom | Journal club | Ausgabe 3/2020

Tumoraussaat im Rahmen der Koloskopie

Kommt es zur Tumoraussaat nach Biopsie eines Kolonkarzinoms und wenn ja, wie groß ist das Risiko? Niederländische Daten liefern Anlass zum Nachdenken. Lesen Sie hier eine von Dr. Lutz und Prof. Tischendorf kommentierte Studie.

08.07.2020 | Kutane Paraneoplasien | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 8/2020

Tumorerkrankungen an der Haut erkennen

Unter den Paraneoplasien sind Dermatosen die zweithäufigsten tumorassoziierten Entitäten. Sie können das erste Anzeichen einer Neoplasie darstellen oder im Laufe bereits bekannter Erkrankungen auftreten. Ein Überblick.

26.05.2020 | Melanom | Schwerpunkt: Nicht-zelluläre Immuntherapien in der Onkologie | Ausgabe 7/2020 Open Access

Immuntherapie beim malignen Melanom

Das kutane Melanom ist für 80 % aller durch Hautkrebs verursachten Todesfälle verantwortlich. Immuncheckpointinhibitoren führten zu einer deutlichen Verbesserung des Langzeitüberlebens. Wann sind Sie aktuell Therapie der Wahl und welche Kombinationstherapien sind vielversprechend?

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Nachrichten

Zeitschriften Onkologie

Für Ärzte in Weiterbildung

Medizinwissen für den Klinikalltag

09.08.2020 | COVID-19 | Short Communication | Ausgabe 9/2020 Zur Zeit gratis

Krebsversorgung in Pandemiezeiten: Was empfehlen internationale Leitlinien?

Ein Krebspatient vereint oft mehrere Risikofaktoren für einen schweren COVID-19-Verlauf. In der Onkologie Tätige sollten Risiken und Vorteile von Therapien während der COVID-19-Pandemie daher systematisch abwägen und planen. Die englischsprachige Übersicht fasst ausgewählte Empfehlungen und Leitlinien zum Thema zusammen.

08.07.2020 | Kutane Paraneoplasien | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 8/2020

Tumorerkrankungen an der Haut erkennen

Unter den Paraneoplasien sind Dermatosen die zweithäufigsten tumorassoziierten Entitäten. Sie können das erste Anzeichen einer Neoplasie darstellen oder im Laufe bereits bekannter Erkrankungen auftreten. Ein Überblick.

26.05.2020 | Melanom | Schwerpunkt: Nicht-zelluläre Immuntherapien in der Onkologie | Ausgabe 7/2020 Open Access

Immuntherapie beim malignen Melanom

Das kutane Melanom ist für 80 % aller durch Hautkrebs verursachten Todesfälle verantwortlich. Immuncheckpointinhibitoren führten zu einer deutlichen Verbesserung des Langzeitüberlebens. Wann sind Sie aktuell Therapie der Wahl und welche Kombinationstherapien sind vielversprechend?

Berufseinstieg und Praxisthemen

09.07.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2020

Entfremdung von der ärztlichen Rollenidentität als Risikofaktor

Entfremdung von der eigenen ärztlichen Arbeit ist ein Risikofaktor für die seelische und körperliche Gesundheit betroffener Ärzte. Eine Theorie, die die Ursachen in eine klare Sprache und gedankliche Ordnung fasst, fehlt im öffentlichen Diskurs weitestgehend.

29.06.2020 | Praxis und Beruf | Nachrichten

Welche Berufsmöglichkeiten junge Onkologen haben

Ob als Arzt in der stationären oder ambulanten Versorgung, als Wissenschaftler in der Krebsforschung oder als Clinician Scientist – für Nachwuchs-Hämatologen und -Onkologen stehen viele Karrierewege offen. Eine kurze Übersicht.

14.06.2020 | COVID-19 | Interview | Ausgabe 7-8/2020 Zur Zeit gratis

Hämatoonkologie in der Niederlassung: in Zeiten von COVID-19 eine Herausforderung

Interview mit Prof. Dr. Stephan Schmitz, Partner Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) für Onkologie und Hämatologie, Praxis am Sachsenring in Köln

Die ambulante Behandlung von onkologischen Patienten ist seit nahezu 20 Jahren eine wichtige Säule in der Krebsmedizin – auch in Zeiten von COVID-19. Im Interview spricht Prof. Dr. Stephan Schmitz, einer der Wegbereiter der ambulanten Krebsmedizin, über Errungenschaften und aktuelle Herausforderungen in der hämatologisch-onkologischen Praxis.

10.06.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Narrative Medizin

14.05.2020 | Praxis und Beruf | AKTUELLE MEDIZIN -- REPORT | Ausgabe 9/2020

Pöbelnde Patienten, übergriffige Kollegen – wie wehren Sie sich?

Gewalt gegen Ärzte

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Aktuelle Übersichtsarbeiten

13.08.2020 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 14/2020

Hautkrebsscreening in der Allgemeinarztpraxis

Präventionsmedizin

Das Hautkrebsscreening ist seit 2008 ein fester Bestandteil des Leistungsspektrums vieler Allgemeinarztpraxen. Aber: Was sind die formalen Voraussetzungen zur Teilnahmeberechtigung? Wie ist der Untersuchungsablauf? Welche technischen …

11.08.2020 | Schilddrüsenkarzinome | CME

Seltene Tumoren als Leitsymptom hereditärer Tumorsyndrome

Nach der Lektüre dieses Beitrags … kennen Sie die Bedeutung der Erkennung von Tumordispositionssyndromen (TDS) bzw. erblichen Tumorsyndromen für die adäquate medizinische Betreuung der Patienten und ihrer Familienangehörigen. können Sie klinische …

11.08.2020 | Hämolytisch-urämisches Syndrom | Originalien

Wirksamkeit stationärer psychodynamischer Psychotherapie bei Depressionen

Veränderungen der depressionstypischen Symptomlast und psychodynamischer Zielmaße

Mit einer Lebenszeitprävalenz von 12–19 % zählen depressive Störungen zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt (Busch et al. 2013 ; Wittchen et al. 2010 ). Die Wirksamkeit tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie auf die depressive Symptomlast …

Neueste Kasuistiken

02.07.2020 | Mediane Halszyste | Kasuistiken

Seltene Manifestation einer Halszyste

Eine 34-jährige Patientin stellte sich mit einer 1,5 cm durchmessenden medianen zervikalen Raumforderung vor. Nebenbefundlich zeigte sich noch eine zweite zystische Raumforderung im Level 2 linksseitig. Die Diagnostik zeigte eine äußerst seltene Entartung des Gewebes.

02.07.2020 | Diagnostik in der Onkologie | Bild und Fall Open Access

Pigmentierter Lidtumor unklarer Dignität – Ihre Diagnose?

Eine 75-jährige indonesische Patientin stellte sich mit der Bitte um Mitbeurteilung bei unklarem pigmentiertem Tumor des rechten lateralen Lidwinkels in unserer Klinik vor. Die Läsion sei vor einigen Jahren erstmals auffällig geworden und sei langsam größenprogredient.

28.05.2020 | Anomalien der Genitalorgane | Pitfalls | Ausgabe 4/2020

Hydrocele testis: Mesotheliales Proliferat maligne oder benigne?

Klinisch stellte sich ein 33-jähriger Patient mit einer „kindskopfgroßen“ Hydrozele der Tunica vaginalis testis vor. Makroskopisch zeigte sich ein großer Zystenbalg mit derber, deutlich verdickter Wandung.

Neueste CME-Kurse

02.08.2020 | Pflege | CME-Kurs | Kurs

Advance Care Planning bei Patienten mit onkologischen Erkrankungen

Advance Care Planning (ACP) ist ein systematischer Gesprächsprozess, in dem Patienten zukünftige medizinische und pflegerische Behandlungen sowie psychosoziale Aspekte gesundheitlicher Krisen mit ihren Bevollmächtigten, Angehörigen und dem an der Versorgung beteiligten medizinischen Fachpersonal besprechen können. Dieser Kurs informiert Sie über die aktuelle Studienlage in der Versorgungspraxis und gibt Ihnen einen Überblick in die Rechtslage zur Umsetzung von Patientenverfügungen in der onkologischen Praxis.

29.07.2020 | Künstliche Hyperthermie | CME-Kurs | Kurs

Hyperthermie in der Therapie von malignen Beckentumoren - Zervixkarzinom, Blasenkarzinom und andere Tumorentitäten

Die gezielte Hyperthermie (HT) von Gewebe ist ein alter Ansatz in der Therapie maligner Erkrankungen. Der CME-Kurs bietet eine Übersicht zu den Effekten und Wirkmechanismen moderner Hyperthermieverfahren und deren Einsatz in der Behandlung von pelvinen Tumoren in Verbindung mit Chemo- und/oder Radiotherapie.

15.07.2020 | Neuroendokrine Tumoren | CME-Kurs | Kurs

Neuroendokrine Neoplasien des Verdauungstrakts

Neuroendokrine Neoplasien (NEN) des Verdauungstrakts (GEP) stellen eine heterogene Erkrankung mit variabler Klinik dar. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu den GEP-NEN mit dem Schwerpunkt auf der Therapie, veranschaulicht durch mehrere Algorithmen.

30.06.2020 | Multiples Myelom | CME-Kurs | Kurs

Multiples Myelom – dynamische Entwicklungen in Krankheitsverständnis und Therapie

Dieser CME-Kurs vermittelt Ihnen die Grundzüge der biologischen Heterogenität des multiplen Myeloms und zeigt Ihnen auf, wie Sie ein multiples Myelom nach den aktuell gültigen Kriterien diagnostizieren und therapieren. Außerdem gibt er Ihnen eine Vorstellung davon, welche neuartigen und vielversprechenden Therapieansätze in der nahen Zukunft zu erwarten sind.

Krebs-Forschung aktuell

Neueste Sonderberichte

30.07.2020 | Kopf-Hals-Tumoren | Sonderbericht | Onlineartikel

Fortgeschrittene Kopf-Hals-Plattenepithelkarzinome - TPEx*: bessere Lebensqualität gegenüber EXTREME bei vergleichbarer Wirksamkeit

Eine neue Analyse der TPExtreme-Studie belegt für Patienten mit rezidivierten/metastasierten Plattenepithelkarzinomen im Kopf-Hals-Bereich (r/m SCCHN) unter einer Therapie mit dem TPEx*- gegenüber dem EXTREME-Schema Verbesserungen der Lebensqualität. Mit TPEx*, gefolgt von einer Immuntherapie, wurde zudem ein medianes Gesamtüberleben (OS) von 21,9 Monaten erreicht.

Merck Serono GmbH

14.07.2020 | Sonderbericht | Onlineartikel

Individuelle Therapieoptionen beim Bronchialkarzinom - Breiter Einsatz von Atezolizumab beim ES-SCLC und NSCLC

Durch unterschiedliche Kombinationstherapien mit Atezolizumab gelingt eine zunehmend individualisierte und wirksamere Behandlung von Patienten mit Bronchialkarzinomen: Für Patienten mit aggressivem kleinzelligem Bronchialkarzinom im fortgeschrittenen Stadium („extensive stage“, ES-SCLC) ist die Zulassung des PD-L1(Programmed Death-Ligand 1)-Inhibitors in Kombination mit der Standardchemotherapie nach 20 Jahren des therapeutischen Stillstands ein deutlicher Fortschritt und bereits etablierter Standard. Auch beim fortgeschrittenen oder metastasierten nichtkleinzelligen Bronchialkarzinom (NSCLC) mit nichtplattenepithelialer Histologie sind Krebsimmuntherapien mittlerweile breit einsetzbar. Die Kombinationstherapien mit Atezolizumab haben sich mehrfach bewährt.

Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen

16.06.2020 | Mammakarzinom | Sonderbericht | Onlineartikel

HR+/HER2− fortgeschrittenes Mammakarzinom - Randomisierte Studien, Real-World-Daten und Leitlinien sprechen für CDK-4/6-Inhibitoren in der Erstlinie

Bei der Behandlung von Patientinnen mit Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem (HR+/HER2−) fortgeschrittenen Mammakarzinom hat sich der Einsatz einer Kombination aus einem CDK (cyclin-dependent kinase)-4/6-Inhibitor und einer endokrinen Therapie als Standard in der Erstlinientherapie breit etabliert.

Pfizer GmbH

Videos

19.06.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Immuntherapieansprechen mithilfe des Mikrobioms abschätzen

Die Hinweise mehren sich, dass die Zusammensetzung des Mikrobioms mit darüber entscheidet, wie gut das Ansprechen auf eine Therapie mit Checkpointhemmern und deren Nebenwirkungen sind. Was sind die Hintergründe dieses Zusammenhangs und zukünftige Implikationen für die Praxis? PD Dr. Schulz gibt einen kurzen Einblick in die Thematik.

11.06.2020 | Darmmikrobiom | Video-Artikel | Onlineartikel

Methodische Probleme bei der Erforschung des Darmmikrobioms

Die meisten Stuhlproben für die Erforschung des Darmmikrobioms erfolgen endoskopisch und dafür muss der Darm gespült werden. Wie beeinflusst oder verfälscht das das Forschungsmaterial und welche Probe ist eigentlich besonders relevant, wenn es um den Einfluss des Darmmikrobioms auf Erkrankungen geht?

05.06.2020 | Darmmikrobiom | Video-Artikel | Onlineartikel

Leaky-Gut-Syndrom und Pathogenese

Dass das Darmmikrobiom Einfluss auf den Darm und beispielsweise Darmkrebs nimmt, scheint naheliegend. Doch wie sieht es bei anderen gastroenterologischen Krebsarten oder Krankheiten aus? PD Dr. Schulz erklärt was bereits bekannt ist und was das Leaky-Gut-Syndrom damit zu tun haben könnte.

Sonderheft Palliativmedizin

Zusammenfassende klinisch nutzbare, einfache Behandlungsalgorithmen zur Palliativversorgung. 
Jetzt bestellen für nur 20 €.

Kommentierte Studienreferate

Aktuelle Kongressberichte Onkologie

12.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Die Suche nach Biomarkern und experimentelle Therapien beim Melanom

Auf dem virtuellen ASCO 2020 wurde die Arbeit einer deutschen Gruppe präsentiert, die Autoantikörper als Prädiktoren für das Überleben und die immunbezogenen Adverse Events bei Patienten mit metastasiertem Melanom unter Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren untersuchte. Zudem wurden neue, experimentelle Ansätze vorgestellt.

08.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Neues zur adjuvanten und neoadjuvanten Melanomtherapie

Das ASCO Annual Meeting fand dieses Jahr virtuell statt, doch nichts desto trotz wurden in der Oral Melanoma / Skin Cancer Highlight Session neben vielen anderen neuen Entwicklungen auch Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten zur (neo) adjuvanten Melanomtherapie vorgestellt.

29.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Von der Entzündung über die Neoplasie bis zum Karzinom

Hauterkrankungen im Genitalbereich können viele Ursachen und zum Teil schwerwiegende Folgen haben. Bei der digitalen FOBI 2020 berichtete Helmut Schöfer, Frankfurt, von entzündlichen Erkrankungen, Präkanzerosen und Tumorerkrankungen.

Research Highlights aus Nature Reviews Clinical Oncology

01.08.2020 | Melanom | International Research Highlight | Onlineartikel

Immunotherapy: ICI for resected stage IV melanoma

Immune-checkpoint inhibition (ICI) is an approved treatment approach for both unresectable and completely resected advanced-stage melanoma; however, patients with completely resected stage IV disease have been under-represented in clinical trials to date. In particular, the efficacy of dual PD-1 and CTLA4 ICI in this subgroup is unclear. Now, data from the phase II IMMUNED trial address these knowledge gaps.

01.07.2020 | Hepatozelluläres Karzinom | International Research Highlight | Onlineartikel

Gastrointestinal Cancer: Combination set to transform HCC therapy

Frontline monotherapies for Patients with unresectable hepatocellular carcinoma provide limited survival benefits and are associated with considerable toxicities and poor quality-of-life outcomes. Immune-checkpoint inhibitors have also been tested as monotherapies in patients with HCC, with disappointing outcomes to date. Now the results of the phase III IMbrave150 trial show that the combination of an ICI with an anti-VEGFA antibody leads to promising activity in this setting.

01.06.2020 | Gallenblasen- und Gallengangskarzinom | International Research Highlight | Onlineartikel

Benefit from pemigatinib in cholangiocarcinoma

Virtually no effective therapies are available for the substantial proportion of patients with cholangiocarcinoma with disease progression after surgery and standard-of-care chemotherapy with gemcitabine plus cisplatin. Now, results of the single-arm phase II FIGHT-202 trial provide evidence of clinical benefit with the FGFR1–3 inhibitor pemigatinib in this setting.


International Case Studies

Kostenfreie englischsprachige Fallberichte aus dem Open Access Fach-Journal BMC Cancer.

Rekurrierender Speiseröhrenkrebs: Metastasen und ursprünglicher Tumor identisch?

Histological appearance of the primary EAC

Eine Frau mit Adeno-CA der Speiseröhre wurde operiert und erhielt danach eine zielgerichtete Therapie. Der Tumor kehrte jedoch zurück. Mittels Untersuchung wurde deutlich, dass die Metastasen sich vom ursprünglichen Tumor unterscheiden. Hat das einen Einfluss auf die Therapie?

Seltene Ursache für "Klumpen" am Anus mit Fistelbildung

Colonoscopy examination

Ein 66-jähriger Mann stellt sich in einer koloproktologischen Abteilung vor. Er habe seit drei Jahren einen "Klumpen" im Bereich des Anus. Der Stuhl sei weniger voluminös geworden, gleichzeitig habe er eine zunehmende Obstipation mit gelegentlichem Blutverlust bemerkt. Ihre Diagnose?

Atemnot, trockener Husten, Ergussbildung links: Wie behandeln?

The bronchoalveolar lavage fluid showed many adenocarcinoma cells

Eine Frau mit bekanntem Brustkrebs (ED 2010) und Metastasen in Lunge und Knochen (seit 2016) klagte über Atemnot und trockenen Husten. Im Rö.-Thorax waren ein Pleuraerguss links und nicht-spezifische Infiltrationen zu sehen. Wie würden Sie die Patientin behandeln?

Lungenkrebs: Therapieverlauf bei leptomeningealer Karzinomatose

A CT scan of the abdomen demonstrated a thickening of the colon with free air, pneumoretroperitoneum, and pneumomediastinum

Eine Frau klagte über zunehmende kognitive Defizite. Bei ihr ist ein EGFR-Mutation-pos. Lungenkarzinom bekannt. Die Diagnose: leptomeningeale Karzinomatose. Sie wird erfolgreich mit Erlotinib behandelt. Dann entwickelt sie eine Pneumatosis intestinalis. Was nun? 

Schmerzen im Bereich der oberen Extremitäten und plötzliche Inkontinenz

MRI of cervical-thoracic intradural extramedullary pilocytic astrocytoma

Eine Seniorin stellt sich mit myelopathischen Symptomen und radikulären Schmerzen vor. Das MRT zeigte eine kontrastverstärkte intradurale extramedulläre Läsion, die sich von der Halswirbelsäule bis Th11 erstreckt und das Mark komprimierte. Was verbirgt sich hinter diesem Befund?

Gutes Ansprechen auf Pazopanib, trotz auftretender Lebertoxizität

Endometrial stromal sarcoma

Eine Frau mit einem endometrialen Sarkom wurde anfänglich mit Doxorubicin, Megestrolacetat und Anastrozol behandelt, dann Wechsel zu Pazopanib. Obwohl Unterbrechungen und passagere Dosisreduktionen aufgrund der Lebertoxizität von Pazopanib notwendig waren, profitierte sie deutlich.

Beteiligung der Schilddrüse bei einem metastasierenden Mammakarzinom

Immunohistochemistry showing cytokeratin and estrogen receptor

Bei einer 64-jährigen Frau mit invasivem lobulären Mammakarzinom fiel bei einer Verlaufsuntersuchung eine vergrößerte Schilddrüse auf, die sich retrosternal ausbreitete. Bei der Feinnadeluntersuchung fand man neben Schilddrüsenzellen auch östrogen-positive maligne Zellen. Ein Einzelfall? 

Metastase im Bereich der Op.-Narbe: ein ungewöhnlicher Fall eines Nierenkarzinoms

Sub cutaneous welling over the left iliac regio near the previous scar site

Nierenkarzinome haben die Neigung zu metastasieren und sie haben höchst unterschiedliche Überlebensraten. Berichtet wird über den Fall eines Patienten, der vor zehn Monaten eine Radikaloperation hatte und nun eine Metastase im Bereich der Op.-Narbe entwickelte.

Metastasierendes Bronchuskarzinoid: Everolimus-Behandlung trotz Niereninsuffizienz erfolgreich

Dialyse

Ein 47-jähriger Mann mit einem metastasierenden atypischen Bronchuskarzinoid erhielt Everolimus in Verbindung mit Lanreotid über 9 Monate. Everolimus musste nicht an die Nierenfunktion angepasst werden und wurde gut vertragen, obwohl die Verträglichkeit bei Hämodialyse-Patienten nie getestet wurde.

Erneuter Einsatz eines Checkpoint-Inhibitors bei fortgeschrittenem Lungenkrebs und Therapieversagen

The CT scan shows the primary lesion in the right upper lobe

Ein Patient mit fortschreitendem NSCLC wurde mit einem Checkpoint-Inhibitor behandelt, musste diesen aber wegen einer Alveolitis absetzen. Die daraufhin eingeleitete Zytostatikatherapie verlief erfolglos. Schließlich Umstellung auf Nivolumab. Kann er von diesem Regime profitieren?

Erstmals SMARCB1-negatives Plattenepithelkarzinom der Pleura diagnostiziert

Histopathological findinges of the pleural tumor

Eine 33-jährige Frau erkrankte an einem SMARCB1-negativen Plattenepithelkarzinom der Pleura. Dieser Tumor wurde bislang noch nicht beschrieben. Er verlief äußerst aggressiv und war verbunden mit einem nur kurzen Überleben.

Seltener Fall von Kolonkarzinom im Bereich der Zunge

RMN scan of the oral cavity with a bulky, solid, infiltrating lesion

Bei einer Seniorin wurde ein Kolonkarzinom im Bereich der Zunge entdeckt, mit Metastasen in Lymphknoten, Lunge und in der Leber. Sie erhielt eine Chemotherapie aus Oxaliplatin, 5-Fluorouracil und Folinsäure. Darunter bildete sich der Tumor völlig zurück, die Metastasen waren um über 50% reduziert.

Großes Magenfrühkarzinom vom LST-Typ: Patient lehnt Tumorchirurgie anfänglich ab

White light endoscopy showed a gastric laterally spreading tumour of the distal stomach

Bei einem Endsechziger mit Magenschmerzen wurde ein Magenfrühkarzinom entdeckt, das sich vom distalen Magen bis in den Zwölffingerdarm erstreckte. Die angebotene Tumorchirurgie lehnte er ab. Ersatzweise wurde eine endoskopische Submukosadissektion durchgeführt. Wie es weiterging, erfahren Sie hier.

Zwei erfolgreiche Schwangerschaften nach Radiochemotherapie eines anaplastischen Astrozytoms

Embryo im Blastozytenstadium wenige Tage nach der Befruchtung

Eine 33-jährige Nulligravida erkrankte an einem anaplastischen Astrozytom und wurde vor der Radiochemotherapie in einem Kinderwunschzentrum vorgestellt. Mittels IVF wurden Embryonen gewonnen und kryokonserviert. Nach Abschluss der Krebstherapie gebar die Patientin auf diese Weise zwei Kinder.

Metastasierendes Melanom der Vagina – Therapieerfolg mit Itraconazol

Histological findings of the vaginal malignant melanoma

Das Melanom der Vagina ist selten und hat eine schlechtere Prognose als das der Haut. Wir behandelten eine Patientin mit einem metastasierenden, nicht resektablen Melanom der Vagina, vor und nach der frustranen Nivolumab-Therapie, mit Itraconazol und erreichten damit eine Verbesserung.

Plasmoblastisches Lymphom in lang-anhaltender Remission: Hinweis auf Standardtherapie?

Hematoxylin-eosin staining showing macrophages admixed to plasmoblasts conferring a "starry-sky" appearrance

Eine Patientin mit plasmoblastischen Lymphom und positiven Lymphknoten im Bereich der Leiste wurde mit Thalidomid-Dexamethason und zweifacher Stammzellentransplantation behandelt. Dadurch erreichte sie eine komplette Remission, die jetzt das 10. Jahr anhält.

Erfolgreiche Langzeitbehandlung eines rekurrierenden differenzierten Schilddrüsenkarzinoms

Findings before and post operation

Das papilläre Schilddrüsenkarzinom einer 64-Jährigen schritt trotz Operation und multiplen Therapien immer weiter fort. In dieser Situation entschlossen sich die Ärzte zur Therapie mit Lenvatinib.

Migrant aus Afrika mit systemischer chronischer Epstein-Barr-Virusinfektion

Detection of Chronic Active Epstein-Barr-Virus infection associated T-cell-lymphoproliferative disease

Ein Migrant kam mit Fieber, Splenomegalie und dem Verdacht auf einen stattgehabten epileptischen Anfall zur Aufnahme. Dank sorgfältiger Diagnostik konnte bei ihm eine chronische Epstein-Barr-Virusinfektionen vom T/NK-Zelltyp nachgewiesen werden. Wie es dann weiterging, lesen Sie hier.

Seltener Fund: Frau mit ovariellen Metastasen eines gastrointestinalen Stromatumors

The solid and hypoechoic pelvis mass detected at trans-vaginal ultrasound

Bei einer 50-Jährigen sah man im Transvaginalen-Ultraschall und im CT einen Tumor, der im Bereich des Beckens verortet war. Die Histologie ergab, dass es sich um ovariale Metastasen eines ilealen GIST handelte. Ein Fallbericht.

Stellenangebote Onkologie

Weiterführende Themen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise