Skip to main content

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Online-basierte Beratung zu Sportaktivität in und nach der Schwangerschaft

verfasst von : M. Sulprizio, J. Kleinert, R. Löw

Erschienen in: Sport in der Schwangerschaft

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

An der Deutschen Sporthochschule Köln hat sich eine online-basierte Bewegungsberatung für Schwangere etabliert. Ein Team von Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen bietet das „Online-Coaching“ über das Portal www.sportundschwangerschaft.de an. Frauen, die sich bezogen auf ihre sportliche Aktivität in und nach der Schwangerschaft beraten lassen möchten, bekommen als Antwort auf eine per E-Mail formulierte Anfrage aufgrund der aktuellen Studienlage evidenzbasierte Empfehlungen und Hinweise. Die Coaching-Anliegen beinhalten beispielsweise Fragen zur Weiterführung der eigenen Sportart, zum Risiko des Sporttreibens für Mutter und Kind, aber auch zu Motivierungshilfen, um mit Sport in der Schwangerschaft zu beginnen oder nach der Schwangerschaft wieder einzusteigen. Das „Online-Coaching“ berät aktuell über 500 Frauen pro Jahr und versteht sich als ergänzendes Beratungsangebot.
Literatur
Zurück zum Zitat Kleinert J, Sulprizio M (2008) Wahrgenommener Informationsgrad als Bedingung von körperlicher Aktivität in der Schwangerschaft. In: Knoll M, Woll A (Hrsg) Sport und Gesundheit in der Lebensspanne: Jahrestagung der dvs-Kommission Gesundheit vom 10.–11. April 2008 in Bad Schönborn. Czwalina, Hamburg, S 293–297 Kleinert J, Sulprizio M (2008) Wahrgenommener Informationsgrad als Bedingung von körperlicher Aktivität in der Schwangerschaft. In: Knoll M, Woll A (Hrsg) Sport und Gesundheit in der Lebensspanne: Jahrestagung der dvs-Kommission Gesundheit vom 10.–11. April 2008 in Bad Schönborn. Czwalina, Hamburg, S 293–297
Zurück zum Zitat Martin-Diener E, Wanner M, Padlina O (2007) Internetgestützte Bewegungsförderung. In: Fuchs R, Göhner W, Seelig H (Hrsg) Aufbau eines körperlich-aktiven Lebensstils: Theorie, Empirie und Praxis. Hogrefe, Göttingen, pp 294–313 Martin-Diener E, Wanner M, Padlina O (2007) Internetgestützte Bewegungsförderung. In: Fuchs R, Göhner W, Seelig H (Hrsg) Aufbau eines körperlich-aktiven Lebensstils: Theorie, Empirie und Praxis. Hogrefe, Göttingen, pp 294–313
Zurück zum Zitat Schulz von Thun F (1981) Miteinander reden 1: Störungen und Klärungen. Allgemeine Psychologie der Kommunikation. Rowohlt, Reinbek Sulprizio M, Kleinert J, Rojas S, Clemens C, Strüder HK (2008) Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit von Hochschwangeren. In: Sudeck G, Conzelmann A, Lehnert K, Gerlach E (Hrsg) Differentielle Sportpsychologie: Sportwissenschaftliche Persönlichkeitsforschung. 40. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp). Cwalina, Hamburg, S 125 Schulz von Thun F (1981) Miteinander reden 1: Störungen und Klärungen. Allgemeine Psychologie der Kommunikation. Rowohlt, Reinbek Sulprizio M, Kleinert J, Rojas S, Clemens C, Strüder HK (2008) Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit von Hochschwangeren. In: Sudeck G, Conzelmann A, Lehnert K, Gerlach E (Hrsg) Differentielle Sportpsychologie: Sportwissenschaftliche Persönlichkeitsforschung. 40. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp). Cwalina, Hamburg, S 125
Zurück zum Zitat Sulprizio M, Kleinert J, Rojas S, Wosché U, Strüder HK (2009) Geburtsbegleitende Veränderungen von objektiver und wahrgenommener körperlicher Verfassung und ihr Einfluss auf postnatale Stimmung. In: Pfeffer I, Alfermann D (Hrsg) Menschen in Bewegung: Sportpsychologie zwischen Tradition und Zukunft. Abstractband zur 41. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) vom 21.–23. Mai 2009 in Leipzig. Cwalina, Hamburg, S 151 Sulprizio M, Kleinert J, Rojas S, Wosché U, Strüder HK (2009) Geburtsbegleitende Veränderungen von objektiver und wahrgenommener körperlicher Verfassung und ihr Einfluss auf postnatale Stimmung. In: Pfeffer I, Alfermann D (Hrsg) Menschen in Bewegung: Sportpsychologie zwischen Tradition und Zukunft. Abstractband zur 41. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) vom 21.–23. Mai 2009 in Leipzig. Cwalina, Hamburg, S 151
Zurück zum Zitat Sulprizio M, Kleinert J, Kanngiesser S (2010) Was ist erlaubt? Reanalyse von Beratungsanfragen Schwangerer und junger Mütter zur angemessenen Sport- und Bewegungsaktivität. In: Amesberger G, Finkenzeller T, Würth S (Hrsg) Psychophysiologie im Sport – zwischen Experiment und Handlungsoptimierung. 42. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) vom 13.–15. Mai 2010 in Salzburg. Feldhaus Verlag, Edition Czwalina, Hamburg, S 181 Sulprizio M, Kleinert J, Kanngiesser S (2010) Was ist erlaubt? Reanalyse von Beratungsanfragen Schwangerer und junger Mütter zur angemessenen Sport- und Bewegungsaktivität. In: Amesberger G, Finkenzeller T, Würth S (Hrsg) Psychophysiologie im Sport – zwischen Experiment und Handlungsoptimierung. 42. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) vom 13.–15. Mai 2010 in Salzburg. Feldhaus Verlag, Edition Czwalina, Hamburg, S 181
Metadaten
Titel
Online-basierte Beratung zu Sportaktivität in und nach der Schwangerschaft
verfasst von
M. Sulprizio
J. Kleinert
R. Löw
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-48760-0_4

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.