Skip to main content

Pädiatrie

Ausgabe 3/2012

Inhalt (40 Artikel)

Seite Eins

Fundstücke

Ulrich Mutschler

Im Blickpunkt

Wer berät, muss qualifiziert sein

Christine Starostzik

Literatur kompakt

Finnische Fälle von Narkolepsie nach H1N1-Impfung

Ulrich Mutschler, Peter Leiner

Literatur kompakt

Bipolare Störungen wachsen sich nicht aus

Helge Frieling

Literatur kompakt

Delinquentes Verhalten bei ADHS-Patienten

Kirsten Stollhoff

Literatur kompakt

ADHS: Auch die Geschwister im Auge behalten

Kirsten Stollhoff

Literatur kompakt

Wie wirkt die Homöopathie?

Ezard Ernst

Literatur kompakt

Hoffnung in Homöopathie

Ezard Ernst

Fortbildung

In der Praxis häufig nicht beachtet

Götz-Erik Trott

Fortbildung

Belastungen von Kindern psychisch kranker Eltern

Silke Wiegand-Grefe

Zertifizierte Fortbildung

Deutliche Zunahme in der Pubertät

Gerd Schulte-Körne

Praxis konkret

Verstoß gegen das Antidiskriminierungsgesetz

Heike Jablonsky

Pharmaforum

HA-Nahrung ist nicht gleich HA-Nahrung

Judith Neumaier

Fortbildung

Pechstein — zwischen Palau und Pommern

Joachim Gunkel

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

15% der Geschwister von misshandelten Kindern ebenfalls betroffen

25.07.2024 Kindesmisshandlung Nachrichten

Wird bei einem Kind Missbrauch oder Vernachlässigung erkannt, sind die Geschwister oft ebenfalls gefährdet. Eine gründliche ärztliche Untersuchung ist vor allem dann nötig, wenn mehrere Formen oder mehr als zwei Risikofaktoren für Missbrauch und Vernachlässigung vorliegen.

Säugling mit bläulich verfärbtem Skrotum: An Nebenniere denken!

24.07.2024 Neonatologie Nachrichten

Bei Neugeborenen mit einem skrotalen Hämatom sollte auch eine Blutung der Nebenniere in Erwägung gezogen werden, wie der Fall eines zwei Tage alten Säuglings zeigt, der in der 40. Schwangerschaftswoche per Saugglockengeburt entbunden wurde.

Maldescensus testis wird oft zu spät operiert

18.07.2024 Maldeszensus testis Nachrichten

Eigentlich herrscht Einigkeit darüber, einen Hodenhochstand möglichst früh im Leben zu behandeln. Wie Zahlen aus Deutschland zeigen, wird das aber immer noch oft versäumt.

Atopisches Ekzem: leitliniengerechte Systemtherapie im Kindesalter

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Eine atopische Dermatitis sollte frühzeitig leitliniengerecht behandelt werden. Bei Bedarf kann bereits im frühen Kindesalter eine effektive und sichere Systemtherapie erfolgen. Möglicherweise bessern sich dadurch auch atopische Begleiterkrankungen.  

Update Pädiatrie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.