Skip to main content
Erschienen in:

29.07.2016 | Pankreaskarzinom | Journal Club

Die randomisierte LAP07-Studie

Effekt einer Radiochemotherapie gegenüber Chemotherapie auf das Überleben von Patienten mit lokal fortgeschrittenen Pankreaskarzinomen ohne Tumorprogression nach 4‑monatiger Induktionschemotherapie mit Gemcitabin-Erlotinib

verfasst von: Prof. Dr. med. Thomas Brunner, Prof. Dr. med. Dr. Emmanouil Fokas

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 11/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Hammel P, Huguet F, van Laethem J‑L et al (2016) Effect of chemoradiotherapy vs. chemotherapy on survival in patients with locally advanced pancreatic cancer controlled after 4 months of Gemcitabine with or without Erlotinib. The LAP07 randomized clinical trial. JAMA 315(17):1844–1853 …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Iacobuzio-Donahue CA, Fu B, Yachida S, Luo M, Abe H, Henderson CM et al (2009) DPC4 gene status of the primary carcinoma correlates with patterns of failure in patients with pancreatic cancer. J Clin Oncol 27(11):1806–1813CrossRefPubMedPubMedCentral Iacobuzio-Donahue CA, Fu B, Yachida S, Luo M, Abe H, Henderson CM et al (2009) DPC4 gene status of the primary carcinoma correlates with patterns of failure in patients with pancreatic cancer. J Clin Oncol 27(11):1806–1813CrossRefPubMedPubMedCentral
2.
Zurück zum Zitat Hammel P, Huguet F, van Laethem JL, Goldstein D, Glimelius B, Artru P et al (2016) Effect of chemoradiotherapy vs chemotherapy on survival in patients with locally advanced pancreatic cancer controlled after 4 months of gemcitabine with or without erlotinib: The LAP07 randomized clinical trial. JAMA 315(17):1844–1853CrossRefPubMed Hammel P, Huguet F, van Laethem JL, Goldstein D, Glimelius B, Artru P et al (2016) Effect of chemoradiotherapy vs chemotherapy on survival in patients with locally advanced pancreatic cancer controlled after 4 months of gemcitabine with or without erlotinib: The LAP07 randomized clinical trial. JAMA 315(17):1844–1853CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Wang JP, Wu CY, Yeh YC, Shyr YM, Wu YY, Kuo CY et al (2015) Erlotinib is effective in pancreatic cancer with epidermal growth factor receptor mutations: a randomized, open-label, prospective trial. Oncotarget 6(20):18162–18173CrossRefPubMedPubMedCentral Wang JP, Wu CY, Yeh YC, Shyr YM, Wu YY, Kuo CY et al (2015) Erlotinib is effective in pancreatic cancer with epidermal growth factor receptor mutations: a randomized, open-label, prospective trial. Oncotarget 6(20):18162–18173CrossRefPubMedPubMedCentral
4.
Zurück zum Zitat Huguet F, Andre T, Hammel P, Artru P, Balosso J, Selle F et al (2007) Impact of chemoradiotherapy after disease control with chemotherapy in locally advanced pancreatic adenocarcinoma in GERCOR phase II and III studies. J Clin Oncol 25(3):326–331CrossRefPubMed Huguet F, Andre T, Hammel P, Artru P, Balosso J, Selle F et al (2007) Impact of chemoradiotherapy after disease control with chemotherapy in locally advanced pancreatic adenocarcinoma in GERCOR phase II and III studies. J Clin Oncol 25(3):326–331CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Mahadevan A, Miksad R, Goldstein M, Sullivan R, Bullock A, Buchbinder E et al (2011) Induction gemcitabine and stereotactic body radiotherapy for locally advanced nonmetastatic pancreas cancer. Int J Radiat Oncol Biol Phys 81(4):615–622CrossRef Mahadevan A, Miksad R, Goldstein M, Sullivan R, Bullock A, Buchbinder E et al (2011) Induction gemcitabine and stereotactic body radiotherapy for locally advanced nonmetastatic pancreas cancer. Int J Radiat Oncol Biol Phys 81(4):615–622CrossRef
Metadaten
Titel
Die randomisierte LAP07-Studie
Effekt einer Radiochemotherapie gegenüber Chemotherapie auf das Überleben von Patienten mit lokal fortgeschrittenen Pankreaskarzinomen ohne Tumorprogression nach 4‑monatiger Induktionschemotherapie mit Gemcitabin-Erlotinib
verfasst von
Prof. Dr. med. Thomas Brunner
Prof. Dr. med. Dr. Emmanouil Fokas
Publikationsdatum
29.07.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 11/2016
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-016-0088-3

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

Der Onkologe 11/2016 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

Pikosekundenlaser stimuliert Reparaturmechanismen der Haut

Eine beim ASLMS 2024 vorgestellte Studie mit einem 3D-Hautmodell zeigt, dass eine Pikosekunden-Laserbehandlung über den Mechanismus des „laser-induced optical breakdown“ (LIOB) die Regenerationsmechanismen der Haut stimuliert. Diese positiven Effekte von LIOB konnten durch eine Nachbehandlung mit Dexpanthenol-haltiger Salbe unterstützt und beschleunigt werden.

ANZEIGE

Wund- und Heilsalbe mit Dexpanthenol zur Tattoo-Nachsorge geeignet

Eine klinische Studie unterstreicht die Eignung der Dexpanthenol-haltigen Bepanthen® Wund- und Heilsalbe für die Nachsorge frisch tätowierter Hautstellen [1]. Dass die Gabe von Pantothenat (aktiver Metabolit von Dexpanthenol) die Aufnahme von Tattoo-Farbe in die Makrophagen steigert und so die Beständigkeit von Tätowierungen erhöhen kann, zeigte eine In-vitro-Studie [2].

ANZEIGE

Bepanthen® unterstützt bei vielen Indikationen die Regeneration der Haut

Content Hub

Bepanthen® Wund- und Heilsalbe wird heute wie bei der Einführung vor 70 Jahren erfolgreich bei kleinen Alltagsverletzungen eingesetzt. Moderne Forschung – Untersuchungen an Hautmodellen, Genexpressionsanalysen und klinische Studien – schafft darüber hinaus Evidenz für neue Anwendungsgebiete. So kann die Dexpanthenol-haltige Salbe heute z.B. zur Nachbehandlung einer Lasertherapie bei aktinischer Keratose oder Tattoo-Entfernung eingesetzt werden. Erfahren Sie hier mehr über moderne Forschung zu Bepanthen.

Bayer Vital GmbH