Skip to main content
Erschienen in:

17.01.2017 | Parkinson-Krankheit | Zertifizierte Fortbildung

Neurodegenerative Erkrankungen

Parkinson-Therapie beim alten Patienten

verfasst von: Prof. Dr. med. Walter Maetzler, PD Dr. Daniel Weiss

Erschienen in: NeuroTransmitter | Ausgabe 1/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Parkinson-Therapie ist im Verlauf der letzten Jahre und Jahrzehnte komplexer geworden. Die Überlebenszeit von Parkinson-Patienten hat sich verlängert. Immer mehr Betroffene sind älter als 80 Jahre und befinden sich in einem fortgeschritten, von Parkinson-assoziierten nicht motorischen und Parkinson-unabhängigen Symptomen dominierten Stadium. Dies stellt den behandelnden Arzt vor therapeutische Herausforderungen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Olanow CW, Stern MB, Sethi K. The scientific and clinical basis for the treatment of Parkinson disease (2009). Neurology [Internet] 2009;72(21 Suppl 4):S1–136. Available from: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&dopt=Citation&list_uids=19470958CrossRef Olanow CW, Stern MB, Sethi K. The scientific and clinical basis for the treatment of Parkinson disease (2009). Neurology [Internet] 2009;72(21 Suppl 4):S1–136. Available from: http://​www.​ncbi.​nlm.​nih.​gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&dopt=Citation&list_uids=19470958CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Maetzler W, Liepelt I, Berg D. Progression of Parkinson's disease in the clinical phase: potential markers. Lancet Neurol [Internet] 2009;8(12):1158–71. Available from: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&dopt=Citation&list_uids=19909914CrossRef Maetzler W, Liepelt I, Berg D. Progression of Parkinson's disease in the clinical phase: potential markers. Lancet Neurol [Internet] 2009;8(12):1158–71. Available from: http://​www.​ncbi.​nlm.​nih.​gov/​entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&dopt=Citation&list_uids=19909914CrossRef
3.
Zurück zum Zitat (S3 Leitlinie Parkinson, 2016, http://www.dgn.org/leitlinien/3219-030-010-idiopathisches-parkinson-syndrom) (S3 Leitlinie Parkinson, 2016, http://​www.​dgn.​org/​leitlinien/​3219-030-010-idiopathisches-parkinson-syndrom)
4.
Zurück zum Zitat Speelman AD, van de Warrenburg BP, van Nimwegen M, Petzinger GM, Munneke M, Bloem BR. How might physical activity benefit patients with Parkinson disease? Nat Rev Neurol [Internet] 2011;7(9):528–34. Available from: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&dopt=Citation&list_uids=21750523CrossRef Speelman AD, van de Warrenburg BP, van Nimwegen M, Petzinger GM, Munneke M, Bloem BR. How might physical activity benefit patients with Parkinson disease? Nat Rev Neurol [Internet] 2011;7(9):528–34. Available from: http://​www.​ncbi.​nlm.​nih.​gov/​entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&dopt=Citation&list_uids=21750523CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Curtze C, Nutt JG, Carlson-Kuhta P, Mancini M, Horak FB. Levodopa Is a Double-Edged Sword for Balance and Gait in People With Parkinson’s Disease. Mov Disord 2015 Curtze C, Nutt JG, Carlson-Kuhta P, Mancini M, Horak FB. Levodopa Is a Double-Edged Sword for Balance and Gait in People With Parkinson’s Disease. Mov Disord 2015
6.
Zurück zum Zitat Henderson EJ, Lord SR, Brodie MA, et al. Rivastigmine for gait stability in patients with Parkinson’s disease (ReSPonD): a randomised, double-blind, placebo-controlled, phase 2 trial. Lancet Neurol [Internet] 2016 [cited 2016 Jan 18];Available from: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26795874 Henderson EJ, Lord SR, Brodie MA, et al. Rivastigmine for gait stability in patients with Parkinson’s disease (ReSPonD): a randomised, double-blind, placebo-controlled, phase 2 trial. Lancet Neurol [Internet] 2016 [cited 2016 Jan 18];Available from: http://​www.​ncbi.​nlm.​nih.​gov/​pubmed/26795874
7.
Metadaten
Titel
Neurodegenerative Erkrankungen
Parkinson-Therapie beim alten Patienten
verfasst von
Prof. Dr. med. Walter Maetzler
PD Dr. Daniel Weiss
Publikationsdatum
17.01.2017
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
NeuroTransmitter / Ausgabe 1/2017
Print ISSN: 1436-123X
Elektronische ISSN: 2196-6397
DOI
https://doi.org/10.1007/s15016-017-5784-8

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

NeuroTransmitter 1/2017 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Multimodale Intervention verbessert Demenzrisikoprofil

18.07.2024 Demenz Nachrichten

Eine Auswertung der Studie AgeWell.de legt nahe, dass sich auch bei älteren Personen mit hoher Demenzgefahr das Risikoprofil durch Lebensstiländerungen verbessern lässt. Die stärksten Auswirkungen haben dabei eine Ernährungsumstellung und eine gute Blutdruckkontrolle.

Muskeln trainieren gegen Nervenschäden durch Chemotherapie

17.07.2024 Nebenwirkungen der Krebstherapie Nachrichten

Chemotherapien können die Nerven schädigen und damit die Lebensqualität von Betroffenen zusätzlich einschränken. Wer aber auf die richtige Art trainiert, kann das absolute Risiko für Neuropathien um bis zu 40% senken.

Herzrhythmusstörungen – neue Verfahren für langfristige Erfolge

16.07.2024 Vorhofflimmern Podcast

Prof. Markus Lerch wirft gemeinsam mit dem Herzspezialisten Prof. Gerd Hasenfuß aus Göttingen einen Blick auf neue Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen. Hören Sie in dieser Folge, warum fast jedes Vorhofflimmern therapiert werden sollte, wieso die Ablationsbehandlung auch bei Herzinsuffizienz gute Effekte zeigt und vor und nach welchen Medikamenten Sie ein EKG schreiben sollten.

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

Taugen Risikoscores für Schlaganfall und Blutungen auch bei Krebskranken?

Britische Registerdaten sprechen dafür, dass sich die Blutungsrisikoprädiktion bei Personen mit Vorhofflimmern, die zugleich an Krebs leiden, nicht einfach aus Kohorten ohne Krebs übertragen lässt.