Skip to main content
Erschienen in:

01.11.2007 | Leitthema

Pathologische Anatomie und Klassifikation des Analkarzinoms

verfasst von: Prof. Dr. Dr. h.c. P. Hermanek, S. Merkel

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 11/2007

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Beim Analkarzinom ist entsprechend der Topographie zwischen Analkanal- und Analrandkarzinom zu unterscheiden. Für Therapiewahl, Prognoseschätzung und Beurteilung der Therapieergebnisse ist eine sorgfältige Tumorklassifikation nach internationalen Regeln erforderlich. Dabei sind stets histologischer Typ, anatomische Ausbreitung vor und nach Therapie (TNM- und R-Klassifikation) und klinische Responsebeurteilung zu erfassen. Die Tumorklassifikation erfordert eine enge Zusammenarbeit von Klinik und Pathologie.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Becker HD, Hohenberger W, Junginger T, Schlag PM (Hrsg) (2000) Chirurgische Onkologie. Thieme, Stuttgart New York, S 485–493 Becker HD, Hohenberger W, Junginger T, Schlag PM (Hrsg) (2000) Chirurgische Onkologie. Thieme, Stuttgart New York, S 485–493
2.
Zurück zum Zitat Brady MS, Kavolius JP, Quan SHQ (1995) Anorectal carcinoma. A 64-year experience at Memorial-Sloan Kettering Cancer Center. Dis Colon Rectum 38: 146–151PubMedCrossRef Brady MS, Kavolius JP, Quan SHQ (1995) Anorectal carcinoma. A 64-year experience at Memorial-Sloan Kettering Cancer Center. Dis Colon Rectum 38: 146–151PubMedCrossRef
3.
Zurück zum Zitat Chapet O, Gerard J-P, Mornex F et al. (2007) Prognostic factors of squamous cell carcinoma of the anal margin treated by radiotherapy: the Lyon experience. Int J Colorectal Dis 22: 191–199PubMedCrossRef Chapet O, Gerard J-P, Mornex F et al. (2007) Prognostic factors of squamous cell carcinoma of the anal margin treated by radiotherapy: the Lyon experience. Int J Colorectal Dis 22: 191–199PubMedCrossRef
4.
Zurück zum Zitat Chiao EY, Krown SE, Stier EA et al. (2005) A population-based analysis of temporal trends in the incidence of squamous anal cancer in relation to the HIV epidemic. J Acquir Immune Defic Syndr 40: 451–455PubMedCrossRef Chiao EY, Krown SE, Stier EA et al. (2005) A population-based analysis of temporal trends in the incidence of squamous anal cancer in relation to the HIV epidemic. J Acquir Immune Defic Syndr 40: 451–455PubMedCrossRef
5.
Zurück zum Zitat Cummings BJ (2001) Anal cancer. In: Gospodarowicz MK, Henson DE, Hutter RVP et al. (eds) UICC: Prognostic factors in cancer. 2nd edn. John Wiley & Sons, New York, pp 281–296 Cummings BJ (2001) Anal cancer. In: Gospodarowicz MK, Henson DE, Hutter RVP et al. (eds) UICC: Prognostic factors in cancer. 2nd edn. John Wiley & Sons, New York, pp 281–296
6.
Zurück zum Zitat Cummings BJ (2006) Anal cander. In:Gospodarowicz MK, O‘ Sullivan B, Sobin LH (eds) UICC: Prognostic factors in cancer. 3rd edn. John Wiley & Sons, New York, pp 139–142 Cummings BJ (2006) Anal cander. In:Gospodarowicz MK, O‘ Sullivan B, Sobin LH (eds) UICC: Prognostic factors in cancer. 3rd edn. John Wiley & Sons, New York, pp 139–142
7.
Zurück zum Zitat Deutsche Krebsgesellschaft (2004) Diagnostik und Therapie maligner Erkrankungen. Kurzgefasste Interdisziplinäre Leitlinien 2004. 4. Aufl. (Informationszentrum für Standards in der Onkologie ISTO, Schmitt-Reißer B, Schulenberg D, Hrsg). W Zuckschwerdt, München Wien New York, S 190–198 Deutsche Krebsgesellschaft (2004) Diagnostik und Therapie maligner Erkrankungen. Kurzgefasste Interdisziplinäre Leitlinien 2004. 4. Aufl. (Informationszentrum für Standards in der Onkologie ISTO, Schmitt-Reißer B, Schulenberg D, Hrsg). W Zuckschwerdt, München Wien New York, S 190–198
8.
Zurück zum Zitat Dudeck J, Wagner G, Grundmann E et al. (1999) (Hrsg) Basisdokumentation für Tumorkranke. 5. Aufl. W Zuckschwerdt, München Bern Wien New York Dudeck J, Wagner G, Grundmann E et al. (1999) (Hrsg) Basisdokumentation für Tumorkranke. 5. Aufl. W Zuckschwerdt, München Bern Wien New York
9.
Zurück zum Zitat Fenger C, Frisch M, Marti NC et al. (2000) Tumours of the anal canal. In: Hamilton SR, Aaltonen LA (eds) Pathology and genetics of tumours of the digestive system. WHO Classification of Tumours. IARC Press, Lyon, pp 145–155 Fenger C, Frisch M, Marti NC et al. (2000) Tumours of the anal canal. In: Hamilton SR, Aaltonen LA (eds) Pathology and genetics of tumours of the digestive system. WHO Classification of Tumours. IARC Press, Lyon, pp 145–155
10.
Zurück zum Zitat Fritz A, Percy C, Jack A et al. (2000) International Classification of diseases for oncology. 3rd edn. WHO, Geneva Fritz A, Percy C, Jack A et al. (2000) International Classification of diseases for oncology. 3rd edn. WHO, Geneva
11.
Zurück zum Zitat Grabenbauer GG (in Druck) Analkarzinom. In: Hiddemann W, Huber H, Bartram C (Hrsg) Die Onkologie. Teil 2: Spezieller Teil. Springer, Heidelberg Grabenbauer GG (in Druck) Analkarzinom. In: Hiddemann W, Huber H, Bartram C (Hrsg) Die Onkologie. Teil 2: Spezieller Teil. Springer, Heidelberg
12.
Zurück zum Zitat Haboubi NY, Edilbe MW, Hill J (2006) Justification for staging of epidermoid anal carcinoma after salvage surgery. A pathological guideline. Colorect Disease 9: 238–244CrossRef Haboubi NY, Edilbe MW, Hill J (2006) Justification for staging of epidermoid anal carcinoma after salvage surgery. A pathological guideline. Colorect Disease 9: 238–244CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Hermanek P, Merkel S (2007) Anal- und Rektumtumoren. Ätiologie und Pathogenese, Klassifikation. In: Lange J, Mölle B, Girona J (Hrsg) Chirurgische Proktologie. 2. Aufl. Springer, Heidelberg Hermanek P, Merkel S (2007) Anal- und Rektumtumoren. Ätiologie und Pathogenese, Klassifikation. In: Lange J, Mölle B, Girona J (Hrsg) Chirurgische Proktologie. 2. Aufl. Springer, Heidelberg
14.
Zurück zum Zitat Junginger T, Hermanek P, Klimpfinger M (2002) Klassifikation maligner Tumoren des Gastrointestinaltrakts I. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 333–374 Junginger T, Hermanek P, Klimpfinger M (2002) Klassifikation maligner Tumoren des Gastrointestinaltrakts I. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 333–374
15.
Zurück zum Zitat Klas JV, Rothenberger DA, Wong WD et al. (1999) Malignant tumors of the anal canal. Cancer 85: 1686–1693PubMedCrossRef Klas JV, Rothenberger DA, Wong WD et al. (1999) Malignant tumors of the anal canal. Cancer 85: 1686–1693PubMedCrossRef
16.
Zurück zum Zitat Klimpfinger M, Hauser H, Berger A et al. (1994) Aktuelle klinisch-pathologische Klassifikation von Karzinomen des Analkanals. Acta Chir Aust 26: 345–351CrossRef Klimpfinger M, Hauser H, Berger A et al. (1994) Aktuelle klinisch-pathologische Klassifikation von Karzinomen des Analkanals. Acta Chir Aust 26: 345–351CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Le Boit PE, Burg G, Weedon D, Sarasin A (eds) (2006) Pathology and genetics of skin tumours. WHO Classification of Tumours. IARC Press, Lyon, pp 9–29, 49–65 Le Boit PE, Burg G, Weedon D, Sarasin A (eds) (2006) Pathology and genetics of skin tumours. WHO Classification of Tumours. IARC Press, Lyon, pp 9–29, 49–65
18.
Zurück zum Zitat Nilsson PJ, Svensson G, Goldman S et al. (2005) Epidermoid anal cancer: a review of a population-based series of 308 consecutive patients treated according to prospective protocols. Int J Radiat Oncol Biol Phys 61: 92–102PubMedCrossRef Nilsson PJ, Svensson G, Goldman S et al. (2005) Epidermoid anal cancer: a review of a population-based series of 308 consecutive patients treated according to prospective protocols. Int J Radiat Oncol Biol Phys 61: 92–102PubMedCrossRef
19.
Zurück zum Zitat Parkin DM, Whelan SL, Frelay J et al. (1997) Cancer incidence in five continents. IAR Scientific Publication, Lyon Parkin DM, Whelan SL, Frelay J et al. (1997) Cancer incidence in five continents. IAR Scientific Publication, Lyon
20.
Zurück zum Zitat Therasse P, Arbuck SG, Eisenhauer EA et al. (2000) New guidelines to evaluate the response to treatment in solid tumors. J Natl Cancer Inst 92: 205–211PubMedCrossRef Therasse P, Arbuck SG, Eisenhauer EA et al. (2000) New guidelines to evaluate the response to treatment in solid tumors. J Natl Cancer Inst 92: 205–211PubMedCrossRef
21.
Zurück zum Zitat UICC (2003) TNM Klassifikation maligner Tumoren. 6. Aufl. 2002 (Herausgegeben und übersetzt von Wittekind Ch, Meyer H-J, Bootz F) Springer, Berlin Heidelberg New York UICC (2003) TNM Klassifikation maligner Tumoren. 6. Aufl. 2002 (Herausgegeben und übersetzt von Wittekind Ch, Meyer H-J, Bootz F) Springer, Berlin Heidelberg New York
22.
Zurück zum Zitat UICC (2003) TNM Supplement. A commentary on uniform use. 3rd edn. (Wittekind Ch, Greene FL, Henson DE, Hutter RVP, Sobin LH, eds) John Wiley & Sons, New York UICC (2003) TNM Supplement. A commentary on uniform use. 3rd edn. (Wittekind Ch, Greene FL, Henson DE, Hutter RVP, Sobin LH, eds) John Wiley & Sons, New York
23.
Zurück zum Zitat UICC (2005) TNM Atlas. Illustrierter Leitfaden zur TNM/pTNM-Klassifikation maligner Tumoren. 5. Aufl. (Wittekind Ch, Klimpfinger M, Sobin LH, Hrsg) Springer, Heidelberg UICC (2005) TNM Atlas. Illustrierter Leitfaden zur TNM/pTNM-Klassifikation maligner Tumoren. 5. Aufl. (Wittekind Ch, Klimpfinger M, Sobin LH, Hrsg) Springer, Heidelberg
24.
Zurück zum Zitat Watson AJM, Smith BB, Whitehead MR et al. (2006) Malignant progression of anal canal intraepithelial neoplasia. ANZ J Surg 76: 715–717PubMedCrossRef Watson AJM, Smith BB, Whitehead MR et al. (2006) Malignant progression of anal canal intraepithelial neoplasia. ANZ J Surg 76: 715–717PubMedCrossRef
25.
Zurück zum Zitat Werner M, Höfler H (2000) Pathologie. In: Roder JD, Stein JH, Fink U (Hrsg) Therapie gastrointestinaler Tumoren. Prinzipien der Chirurgischen Klinik und Poliklinik der Technischen Universität München. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 45–53 Werner M, Höfler H (2000) Pathologie. In: Roder JD, Stein JH, Fink U (Hrsg) Therapie gastrointestinaler Tumoren. Prinzipien der Chirurgischen Klinik und Poliklinik der Technischen Universität München. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 45–53
Metadaten
Titel
Pathologische Anatomie und Klassifikation des Analkarzinoms
verfasst von
Prof. Dr. Dr. h.c. P. Hermanek
S. Merkel
Publikationsdatum
01.11.2007
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 11/2007
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-007-1269-x

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2007

Der Onkologe 11/2007 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung • Zertifizierte Fortbildung

Maligne Keimzelltumoren des Hodens

Neu im Fachgebiet Onkologie

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Endometriose-Subtypen und das Risiko für Ovarialkarzinome

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Die zelluläre Differenzierung wird wiederhergestellt

18.07.2024 Akute myeloische Leukämie Nachrichten

Ivosidenib von Servier ist ein Inhibitor der mutierten Isoform der Isocitrat-Dehydrogenase-1 (IDH1) und wird zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit neu diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie (AML) eingesetzt. Die Substanz sorgt für die Wiederherstellung der zellulären Differenzierung.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.