Skip to main content
Erschienen in:
Buchtitelbild

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Physiologische Grundlagen

verfasst von : M. Ludwig

Erschienen in: Kinderwunschsprechstunde

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Die ovarielle Regulation beinhaltet organisch neben dem Ovar selbst die Hypophyse und die Kerngebiete des Hypothalamus. Vermittelt wird die Regulation über eine Interaktion der ovariellen Hormone, v. a. Östradiol und Progesteron, mit der Gonadotropinsekretion, FSH und LH. Die Gonadotropinsekretion der Hypophyse wird durch die GnRH-Sekretion des Hypothalamus gesteuert, die wiederum von Kisspeptin und seinen Rezeptorsystemen abhängig ist. Daraus ergibt sich das bekannte zyklische Sekretionsmuster der unterschiedlichen Hormone. Flankiert wird die reproduktive Lebensphase von der Pubertät und der Menopause. Während die Menopause recht klar durch die Erschöpfung des ovariellen Follikelpools definiert und kausal gesteuert wird, ist der Eintritt in die Pubertät sicherlich multifaktoriell bedingt und bis heute nicht ganz verstanden. Neben dem Kisspeptin-System spielt hierbei v. a. eine gewisse Körperfettmasse, vermittelt über Leptin, eine relevante Rolle.
Metadaten
Titel
Physiologische Grundlagen
verfasst von
M. Ludwig
Copyright-Jahr
2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-46014-6_1

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.