Skip to main content
main-content

29.01.2021 | Pleuraempyem | Aktuelles Thema | Ausgabe 2/2021 Zur Zeit gratis

Der Chirurg 2/2021

Erfolgreiche Behandlung eines drittgradigen Pleuraempyems infolge einer COVID-19-Infektion

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 2/2021
Autoren:
MD Ioannis Karampinis, Marina Likos-Corbett, Silviu Buderi

Zusammenfassung

Der parapneumonische Pleuraerguss ist eine häufige Komplikation nach einer Pneumonie und kann zur Entwicklung eines Pleuraempyems führen. Das Pleuraempyem ist eine lebensbedrohliche Infektion, die mit Antibiotika, interventioneller Drainage oder in späteren Stadien operativ versorgt werden kann. Hier beschreiben wir den ersten Fall eines Pleuraempyems nach vorangegangener COVID-19-Infektion ohne respiratorische Insuffizienz bei einem zuvor gesunden, sportlichen Patienten. Der Patient wurde initial mit Antibiotika und interventioneller Drainage versorgt, musste aber aufgrund einer klinischen Verschlechterung erneut stationär aufgenommen werden. Operativ zeigte sich ein Pleuraempyem 3. Grades, das thorakoskopisch erfolgreich mittels Dekortikation versorgt werden konnte. Die präoperative SARS-CoV-2-Testung war negativ. Der Patient hat sich komplett erholt und konnte entlassen werden.

Nutzen Sie Ihre Chance: Dieser Inhalt ist zurzeit gratis verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Unsere Produktempfehlungen

Der Chirurg

Print-Titel

DIE Zeitschrift für Allgemein- und Viszeralchirurgie:
Evidenzbasierte OP-Techniken inkl. Videos, mit Rubriken zu: Chirurgie und Recht / Chirurgie und Ökonomie / Chirurgie und Forschung / Journal Club

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

e.Dent - Das Online-Abo für Zahnärzte

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Der Chirurg 2/2021 Zur Ausgabe

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Der komplexe Weg eines Impfstoffs

Moderne Impfstoffe sind gut verträglich und ermöglichen es uns, bestimmten Infektionskrankheiten vorzubeugen. Sie können uns sogar in die Lage versetzen, einzelne Krankheitserreger auszurotten. Doch wie werden Impfstoffe eigentlich hergestellt?

ANZEIGE

Antworten auf 10 häufige Impf-Einwände

Ein Gespräch mit impfkritischen Patienten kann schnell zur Herausforderung werden.[1] Mit welchen Argumenten kann man versuchen, die Bedenken dieser Patienten abzubauen? Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Antworten das Robert Koch-Institut (RKI) und das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) geben.

ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Als eines der global führenden Gesundheitsunternehmen besitzt MSD mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Impfstoffen. Hier finden Sie Informationen zu einigen der von der STIKO empfohlenen Immunisierungen, z.B. der MMRV- und der HPV-Impfung sowie der Pneumokokken-Impfung für Senioren.

Bildnachweise