Skip to main content
Erschienen in:

11.08.2023 | Pneumokokken | Industrieforum

Konjugatimpfstoff verstärkt Immunantwort gegen Pneumokokken

verfasst von: Dr. med. Thomas Meißner

Erschienen in: Pädiatrie | Ausgabe 4/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Nachdem der 15-valente Konjugatimpfstoff PCV15 (Vaxneuvance®) von MSD seit Dezember 2021 für Personen ab 18 Jahren zur aktiven Immunisierung gegen invasive Pneumokokken-Erkrankungen und Pneumonien zugelassen ist (Einführung: Juni 2022), folgte Ende 2022 die Zulassungserweiterung für Kinder ab einem Alter von sechs Wochen sowie für Jugendliche bis 18 Jahren. Die intramuskulär zu verabreichende Vakzine enthält gereinigte Kapselpolysaccharide von 15 Streptococcus-pneumoniae-Serotypen. Der Impfstoff ist einer der Kandidaten für den diesjährigen Galenus-von-Pergamon-Preis. …
Metadaten
Titel
Konjugatimpfstoff verstärkt Immunantwort gegen Pneumokokken
verfasst von
Dr. med. Thomas Meißner
Publikationsdatum
11.08.2023
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Pneumokokken
Erschienen in
Pädiatrie / Ausgabe 4/2023
Print ISSN: 1867-2132
Elektronische ISSN: 2196-6443
DOI
https://doi.org/10.1007/s15014-023-4935-6

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2023

Pädiatrie 4/2023 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Medizinische Inhalte auf TikTok lassen zu wünschen übrig

11.07.2024 Akute Otitis media Nachrichten

TikTok-Videos mit medizinischen Themen stammen häufig von Influencerinnen und Influencern ohne medizinischen Hintergrund, wie am Beispiel für akute Otitis media bei Kindern belegt werden konnte.

Weitere Studie stützt Sicherheit von mRNA-Vakzinen in der Schwangerschaft

11.07.2024 COVID-19-Impfung Nachrichten

In einer großen US-Kohortenstudie war das Risiko für ausgewählte schwere Fehlbildungen bei lebendgeborenen Kindern insgesamt nicht statistisch signifikant erhöht, wenn ihre Mütter im ersten Trimester gegen COVID-19 geimpft worden waren.

Schläge auf den Rücken sind die beste Erste Hilfe

11.07.2024 Techniken in der Notfallmedizin Nachrichten

Bei der Aspiration eines Fremdkörpers mit Verschluss der Atemwege ist rasche Hilfe erforderlich. Doch welche Methode verspricht den meisten Erfolg? Eine Studie aus Kanada hat drei Techniken miteinander verglichen.

Langfristiger Nutzen des Ausstreichens der Nabelschnur

10.07.2024 Postnatale Adaptation Nachrichten

Im Vergleich zum frühen Abklemmen der Nabelschnur, bei dem weniger als 60 Sekunden abgewartet wird, schnitten Kinder im Alter von zwei Jahren, bei denen die Nabelschnur ausgestrichen wurde, gleich gut in der neurologischen Entwicklung ab. Jedoch waren die Neugeborenen allesamt mit einem niedrigen Apgar-Score auf die Welt gekommen.

Update Pädiatrie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.