Skip to main content
Erschienen in:

08.05.2018 | Prostatakarzinom | Was Patienten fragen

Onkologie und Versorgung in Fach- und Publikumsmedien

Gefahr durch Probiotika bei immunsupprimierten Patienten? Was kann Manukahonig? Erhöhtes Krebsrisiko durch Statintherapie? Decipher-Test bei Prostatakrebs – sinnvoll? Krebsrisiko durch Antidepressiva?

verfasst von: A. Gaisser, Krebsinformationsdienst (KID)

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 6/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums greift in dieser Rubrik in Fachpublikationen, Presse- und Informationsdiensten verarbeitete Ergebnisse und Entwicklungen in onkologischer Forschung, Klinik und Versorgung auf und beleuchtet für eine orientierende Einordnung den wissenschaftlichen Hintergrund und Stellenwert. Vorgestellt werden Ergebnisse von Recherchen zu ausgewählten Anfragen an den KID. Die kurze Darstellung der Sachverhalte, ihrer praktischen Relevanz und der zugrunde liegenden Forschungsergebnisse kann auch Ihnen bei der Beantwortung von Patientenfragen helfen. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Bischoff SC, Manns MP (2005) Probiotika, Präbiotika und Synbiotika: Stellenwert in Klinik und Praxis. Dtsch Arztebl 102(11):A-752/B-630/C-588 Bischoff SC, Manns MP (2005) Probiotika, Präbiotika und Synbiotika: Stellenwert in Klinik und Praxis. Dtsch Arztebl 102(11):A-752/B-630/C-588
10.
Zurück zum Zitat Mavric E (2006) Argininderivatisierung und 1,2-Dicarbonylverbindungen in Lebensmitteln. Dissertation an der Technischen Universität Dresden Mavric E (2006) Argininderivatisierung und 1,2-Dicarbonylverbindungen in Lebensmitteln. Dissertation an der Technischen Universität Dresden
29.
Zurück zum Zitat Spratt DE et al (2017) Individual patient-level meta-analysisof the performance of the decipher genomic classifier in high-risk men after prostatectomy to predict development of metastatic disease. J Clin Oncol 35:1991–1998CrossRefPubMed Spratt DE et al (2017) Individual patient-level meta-analysisof the performance of the decipher genomic classifier in high-risk men after prostatectomy to predict development of metastatic disease. J Clin Oncol 35:1991–1998CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Onkologie und Versorgung in Fach- und Publikumsmedien
Gefahr durch Probiotika bei immunsupprimierten Patienten? Was kann Manukahonig? Erhöhtes Krebsrisiko durch Statintherapie? Decipher-Test bei Prostatakrebs – sinnvoll? Krebsrisiko durch Antidepressiva?
verfasst von
A. Gaisser
Krebsinformationsdienst (KID)
Publikationsdatum
08.05.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 6/2018
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-018-0383-2

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

Der Onkologe 6/2018 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

VTE-Therapie in unsicheren Situationen – Sind Sie bereit für den Alltag?

In dieser Webinar-Aufzeichnung erfahren Sie alles über die neuesten Erkenntnisse zur VTE-Behandlung bei Polypharmazie und komplexen Chemotherapie-Regimen. Ein fundiertes Verständnis der klinischen Pharmakologie und des Interaktionspotentials von Antikoagulanzien ist hierbei entscheidend. Die Experten Prof. Dr. Kreutz und Dr. med. Koscielny bereiten Sie durch praxisnahe Einblicke darauf vor, wie Sie in herausfordernden klinischen Situationen richtig antikoagulieren.

ANZEIGE

Gastrointestinaler Tumor und Thrombose: Fallbericht 1

Erfahren Sie in unserem Fallbericht, wie niedermolekulares Heparin (NMH) erfolgreich bei einem 65-jährigen Patienten mit fortgeschrittenem Übergangskarzinom von Ösophagus und Magen und einer 2-Etagen-Thrombose angewendet wurde.

ANZEIGE

Management von Thromboembolien bei Krebspatienten

Die Thromboembolie ist neben Infektionen die zweithäufigste Todesursache bei Krebspatienten. Die Behandlung der CAT (cancer associated thrombosis) ist komplex und orientiert sich am individuellen Patienten. Angesichts einer Vielzahl zur Verfügung stehender medikamentöser Behandlungsoptionen finden Sie hier Video-Experteninterviews, Sonderpublikationen und aktuelle Behandlungsalgorithmen zur Therapieentscheidung auf Basis von Expertenempfehlungen.

LEO Pharma GmbH

Passend zum Thema

ANZEIGE

Alarmierender Anstieg psychischer Erkrankungen bei jungen Patienten

Der neue DAK-Psychreport 2024 zeigt, dass psychische Erkrankungen wie z. B. Depressionen insbesondere in der Altersgruppe der 25–29-jährigen Männer deutlich angestiegen sind. [1] Was gibt es in dieser Altersgruppe im Hinblick auf Diagnostik und Therapie einer Depression besonders zu beachten?

ANZEIGE

Photosensibilisierung durch Medikamente: So schützen Sie Ihre Patienten

Nicht alle Patient*innen können den Sommer unbeschwert genießen. Bestimmte Medikamente können bei ihnen unter UV-Strahlung phototoxische Reaktionen auslösen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Patienten schützen können.

ANZEIGE

Depression behandeln. Natürlich.

Hier erhalten Sie Updates zum aktuellen Stand der Wissenschaft bei der Therapie von Depressionen. Insbesondere sind dort detaillierte Erklärungen zum Wirkmechanismus von hochdosiertem Johanniskraut-Extrakt zu finden. Schauen Sie vorbei!

Bayer Vital GmbH