Skip to main content
Erschienen in: hautnah dermatologie 6/2018

16.11.2018 | Psoriasis-Arthritis | Industrieforum

Plaque-Psoriasis: Gelenkbefall berücksichtigen

verfasst von: red

Erschienen in: hautnah dermatologie | Ausgabe 6/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

_ Bei fast 30 % der Patienten mit Plaque-Psoriasis tritt zusätzlich eine Gelenkbeteiligung in Form einer Psoriasis-Arthritis (PsA) auf, teils mit schweren destruktiven Gelenkveränderungen. Meist treten die Hautläsionen bereits viele Jahre vor den Gelenkbeschwerden auf. Aufgrund der heterogen auftretenden Manifestationsformen verbleiben circa 15,5 % der Psoriatiker mit einer undiagnostizierten PsA. Durch Früherkennung und frühzeitige Diagnosestellung kann eine effektive Therapie erfolgen. Aktuelle Daten der FUTURE-5-Studie zur Wirksamkeit von Secukinumab zeigen, dass 62,6 % der mit einer 300-mg-Dosis behandelten Patienten versus 27,4 % der Placebogruppe einen ACR20 bereits in Woche 16 erreichen (20%ige Verbesserung; p < 0,0001) [Mease P et al. Ann Rheum Dis. 2018; 77: 890–7]. Eine 50%ige Verbesserung des ACR lag zur gleichen Zeit bei 39,6 % gegenüber 8,1 % vor (p < 0,0001). Insgesamt waren in dieser Studie höhere Ansprechraten der TNF-naiven Patienten zu beobachten. In Woche 24 gab es vergleichbar signifikante Ergebnisse. Die Ergebnisse zu den Manifestationsformen Enthesitis (Befall der Sehnenansätze) und Daktylitis (Befall der Finger und Zehen) sahen ebenfalls gut aus. Zu einer vollständigen Rückbildung der Enthesitis kam es in Woche 16 bei 55,7 % der Secukinumab-Gruppe im Vergleich zu 35,4 % im Placeboarm (p<0,001). Die Studienergebnisse bei der Daktylitis waren ebenfalls signifikant: Die Symptome verschwanden bei 65,9 % gegenüber 32,3 % zum selben Zeitpunkt (p<0,0001). In Woche 24 war die Enthesitis bei 61,4 % der Secukinumabpatienten und 34,4 % der Kontrollen, die Daktylitis bei 63,7 % beziehungsweise 33,9 % (beide p < 0,0001) abgeheilt. Diese Ansprechraten sprechen für die Verwendung von Secukinumab im Bereich der Plaque-Psoriasis sowie der Psoriasis-Arthritis. Darüber hinaus war bereits in Woche 24 bei 88,0 % der Patienten kein Fortschreiten der radiologischen Gelenkveränderungen zu erkennen. …
Literatur
Metadaten
Titel
Plaque-Psoriasis: Gelenkbefall berücksichtigen
verfasst von
red
Publikationsdatum
16.11.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
hautnah dermatologie / Ausgabe 6/2018
Print ISSN: 0938-0221
Elektronische ISSN: 2196-6451
DOI
https://doi.org/10.1007/s15012-018-2944-x

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

hautnah dermatologie 6/2018 Zur Ausgabe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.