Skip to main content

Psoriasis vulgaris

CME: Januskinaseinhibitoren – Indikationen, Wirkung, Einsatz

Durch ihre entzündungshemmende Wirkung werden Januskinaseinhibitoren (JAKi) bei vielen entzündlichen Dermatosen angewendet. Doch in welcher Darreichungsform sollte ein JAKi verabreicht werden und welche Kontraindikationen gibt es? Der folgende Kurs beleuchtet die Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten im Detail. 

Up to date bei der Psoriasis-Arthritis

Mehr als zwei Jahrhunderte ist es nun her, dass der Zusammenhang zwischen der Schuppenflechte und einer arthritischen Erkrankung erstmals dokumentiert wurde. Aufgrund der rasanten Entwicklung neuer Biologika haben Fachgesellschaften ihre …

Therapie der Psoriasis vulgaris

Psoriasis ist eine chronisch inflammatorische Systemerkrankung, die aufgrund der hohen Prävalenz in der Bevölkerung und der vielfältigen Komorbiditäten mit starker Beeinträchtigung der Lebensqualität ein optimales Langzeitmanagement erfordert.

CME: Entzündliche Dermatosen im Kindes- und Jugendalter

Atopische Dermatitis und Psoriasis treten bei vielen Patienten bereits im Kindes- oder Jugendalter auf. Altersspezifische Sonderformen machen die Beurteilung jedoch zu einer großen Herausforderung. Der folgende Kurs geht auf die Besonderheiten in Diagnostik und Therapie ein.

CME: Psoriasis im Kindes- und Jugendalter

In etwa einem Drittel der Fälle beginnt Psoriasis bereits im Kindes- und Jugendalter und geht oft mit einer deutlichen Beeinträchtigung der Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Eltern einher. Die Behandlungsmöglichkeiten haben sich durch Biologika im Kindesalter erheblich verbessert, werden aber noch unzureichend genutzt.

Up to date bei der Psoriasis-Arthritis

Mehr als zwei Jahrhunderte ist es nun her, dass der Zusammenhang zwischen der Schuppenflechte und einer arthritischen Erkrankung erstmals dokumentiert wurde. Noch nicht ganz so lang, aber immerhin zehn Jahre, liegt die letzte zertifizierte …

CME: Januskinaseinhibitoren – Indikationen, Wirkung, Einsatz

Durch ihre entzündungshemmende Wirkung werden Januskinaseinhibitoren (JAKi) bei vielen entzündlichen Dermatosen angewendet. Doch in welcher Darreichungsform sollte ein JAKi verabreicht werden und welche Kontraindikationen gibt es? Der folgende Kurs beleuchtet die Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten im Detail. 

Wenn Schulterschmerz und Akne eine gemeinsame Ursache haben

Osteitis Panorama

Ein 23-Jähriger leidet unter Schmerzen in Bereich der rechten Schulter und Schlüsselbeingelenke. Klinisch lassen sich Druckdolenzen in der Schulter und im gesamten Brustbein feststellen; auf dem Rücken des Patienten zeigen sich zudem starke Akne-Effloreszenzen. Auf welches seltene chronisch-rezidivierende Krankheitsbild weist das in Kombination mit dem MRT-Befund hin?

Warnzeichen auf den Fingernägeln

Seit einigen Monaten leidet ein 75-Jähriger mit Psoriasis unter zunehmenden Schmerzen und einer Bewegungseinschränkung der rechten Hüfte. Bei der körperlichen Untersuchung zeigen sich außerdem teils schwere Defekte an den Fingernägeln.

Psoriasisarthritis und IgA-Nephritis – ein Patient, zwei Erkrankungsbilder?

Ein langjähriger Psoriasisarthritis-Patient stellt sich mit Schmerzen in verschiedenen Gelenken zur weiteren Diagnostik vor. Schließlich wird eine neu aufgetretene Nierenerkrankung mit erhöhten IgA-Serumspiegel festgestellt. Ein Bericht, der auch verdeutlicht, warum Sie die Nierenfunktion bei Psoriasisarthritis regelmäßig überprüfen sollten.

Bei Multimorbidität besonders auf Psoriasis-Arthritis achten

Psoriasis vulgaris Medizin aktuell

Von den neu an Psoriasis Erkrankten entwickelten über median 13 Jahre 2,9 % eine PsA. Das Risiko dafür war erhöht, wenn sie zur Zeit der Psoriasisdiagnose schon multimorbide waren, und zwar um den Faktor 2,5 (bei MM2) beziehungsweise 3 (bei MM5) …

Nutzen der partizipatorischen Mitwirkung von PatientInnen an der Entwicklung einer dermatologischen Therapie-App – ein Bericht aus der Praxis

Open Access Psoriasis vulgaris Übersichtsartikel

Etwa 2 % der Bevölkerung in Deutschland leiden an Psoriasis. HybridVITA hat eine mobile Applikation (App) entwickelt, mit der Psoriasispatienten ihren Krankheitsverlauf und ihre aktuelle psychische Belastung eigenständig zu Hause dokumentieren und …

Pathogenese der Psoriasis

Psoriasis vulgaris Übersichtsartikel

Mit dem Ziel einer personalisierten Medizin bei Psoriasis sind Forschende auf der Suche nach dem „heiligen Gral“, der es möglich macht, Therapieansprechen, -dauer und Verträglichkeit von Medikamenten besser vorherzusagen. Einige Studien, die neue …

Womit Psoriasis bei „Biologikaversagern“ behandeln?

Psoriasis vulgaris Medizin aktuell

Tatsächlich ließen sich signifikante Unterschiede beschreiben: Die Frauen und Männer mit mehrfachem Therapiever-sagen waren zum Zeitpunkt der Psoriasisdiagnose im Durchschnitt deutlich jünger gewesen als die Personen der Vergleichsgruppe (29,7 vs.

(K)ein Ausweg aus dem Nord-Süd-Gefälle

Psoriasis vulgaris Verbandsmitteilung

MÜNCHEN - Die Versorgungslage bei chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen weist in Deutschland enorme Unterschiede auf. Vielerorts bleiben Betroffene unter- oder fehlversorgt. Trotz verbesserter Rahmenbedingungen kommen insbesondere im Süden des …

Psoriasis geht unter die Haut

Psoriasis vulgaris Übersichtsartikel

Multiple Begleiterkrankungen sind mit Psoriasis assoziiert, weshalb sich zunehmend der Begriff „Psoriasiskrankheit“ etabliert. Neben den Gelenken und Gefäßen sollte auch die psychische Verfassung der Patientinnen und Patienten regelmäßig überprüft werden.

Epidemiologische Daten und medizinische Versorgungssituation von Patienten mit chronischen Entzündungserkrankungen in Deutschland

Open Access Psoriasis vulgaris Originalie

Chronisch entzündliche Erkrankungen wie Psoriasis, Psoriasisarthritis (PsA), rheumatoide Arthritis (RA), Spondylitis ankylosans, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Kollagenosen gehören zu den häufigsten sog. „immune-mediated inflammatory diseases“ …

Praxen vor dem Kollaps

Psoriasis vulgaris Verbandsmitteilung

EUSKIRCHEN - Seit Jahren befinden sich die Praxen im Ausnahmezustand. Lag es in der Vergangenheit an den Auswirkungen der Coronapandemie, so war es 2023 einmal mehr ein Bundesgesundheitsminister, der die Probleme der Niedergelassenen kleinredet.

Fächer versorgen Psoriasis-Arthritis unterschiedlich

Psoriasis-Arthritis Übersichtsartikel

Eine Psoriasis-Arthritis ist immer eine Psoriasis-Arthritis. Oder etwa nicht? Macht es vielleicht nicht nur einen Unterschied, welche Ärztin oder welchen Arzt Betroffene konsultieren, sondern auch, welche Fachrichtung die Psoriasis-Arthritis behandelt?

Buchkapitel zum Thema

Hauterkrankungen

DermatikaDermatika zählen in Deutschland zu den verordnungsstärksten Arzneimitteln. Sie werden bei vielfältigen Hauterkrankungen unterschiedlichster Ursachen angewandt. Entsprechend heterogen sind die zum Einsatz kommenden Wirkstoffklassen, die …

Die dermatologische Diagnose

Zahlreiche dermatologische Diagnosen sind klassische „Blickdiagnosen“. Einmal gesehen und richtig zugeordnet, kann bei erneuter Präsentation die Diagnose problemlos abgerufen werden. Dies setzt jedoch zum einen die entsprechenden Patienten voraus …

Psoriasis vulgaris

Die immunmediierte entzündliche Hauterkrankung Psoriasis vulgaris ist mit einer Inzidenz von etwa 2% eine häufige Hauterkrankung, die in Abhängigkeit vom Schweregrad topisch oder systemisch behandelt wird. Für die systemische Behandlung stehen …

Epidermis – Spongiose, Akanthose und Hyperparakeratose

Allergisch oder irritativ-toxisch bedingte Reaktion mit unterschiedlichen klinischen und histologischen Stadien …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Passend zum Thema

ANZEIGE

Die entscheidende Rolle des Mikrobioms bei atopischer Dermatitis

Bei atopischer Dermatitis besteht eine direkte Korrelation des Schweregrad der Erkrankung und einer verminderten Diversität des Mikrobioms. Studiendaten zeigen, dass durch eine Behandlung mit Emollienzien plus, die Besiedelung mit Staphylokokken reduziert und das Mikrobiom stabilisiert werden kann.

ANZEIGE

Welche Bedeutung hat das Mikrobiom bei Wundheilung und AD?

Warum hat das Mikrobiom der Haut in den letzten Jahren in der Wissenschaft an enormer Bedeutung gewonnen? Welche Möglichkeiten ergeben sich dadurch für die Behandlung bei Hautkrankheiten wie atopischer Dermatitis und der Wundheilung? Dies erläutert Prof. Thomas Luger im Interview.

ANZEIGE

Neueste Erkenntnisse zum Hautmikrobiom: vier Experten im Gespräch

Content Hub

Die Experten Prof. Luger (Münster), Prof. Zuberbier (Berlin), Prof. Thaçi (Lübeck) und PD Dr. Jansen (Essen) erörtern im von La Roche Posay unterstützen Expertenworkshop die Bedeutung des Mikrobioms für verschiedene Hautkrankheiten wie atopische Dermatitis, Akne oder Rosazea.

La Roche Posay