Skip to main content
Erschienen in:

04.04.2017 | Psychoonkologie | Psychoonkologie

Psychoonkologische Versorgung von Patienten mit akuter Leukämie

verfasst von: PD Dr. phil. Andrea Schumacher

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 7/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die psychoonkologische Versorgung von Tumorpatienten ist in der onkologischen Medizin zunehmend etabliert, nicht zuletzt durch die Implementierung der S3-Leitlinie. Darüber hinaus gibt es bei der psychoonkologischen Versorgung von Patienten mit akuten Leukämien einige spezifische Besonderheiten zu berücksichtigen. In diesem Artikel werden Aspekte aufgezeigt, die Ärzte und Psychoonkologen bei der Unterstützung der Patienten beachten sollten.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Bassan R, Hoelzer D (2011) Modern therapy of acute lymphoblastic leukemia. J Clin Oncol 29:532–543CrossRefPubMed Bassan R, Hoelzer D (2011) Modern therapy of acute lymphoblastic leukemia. J Clin Oncol 29:532–543CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Döhner H, Weisdorf D, Blomfield C (2015) Acute myeloid leukemia. N Engl J Med 373:1136–1152CrossRefPubMed Döhner H, Weisdorf D, Blomfield C (2015) Acute myeloid leukemia. N Engl J Med 373:1136–1152CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Dombret H, Gardin C (2016) An update of current treatments for acute myeloid leukemia. Blood 7:53–61CrossRef Dombret H, Gardin C (2016) An update of current treatments for acute myeloid leukemia. Blood 7:53–61CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Faller H (2005) Psychotherapie bei somatischen Erkrankungen: Krankheitsmodelle und Therapiepraxis. Thieme, StuttgartCrossRef Faller H (2005) Psychotherapie bei somatischen Erkrankungen: Krankheitsmodelle und Therapiepraxis. Thieme, StuttgartCrossRef
6.
Zurück zum Zitat Gerdes N (1984) Der Sturz aus der normalen Wirklichkeit und die Suche nach Sinn. Vortrag auf der 2. Jahrestagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie e.V., Bad Herrenalb. Dapo-Jahrbuch 1984., S 28–57 Gerdes N (1984) Der Sturz aus der normalen Wirklichkeit und die Suche nach Sinn. Vortrag auf der 2. Jahrestagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie e.V., Bad Herrenalb. Dapo-Jahrbuch 1984., S 28–57
7.
Zurück zum Zitat Gheihman G, Zimmermann C, Deckert A et al (2015) Depression and hopelessness in patients with acute leukemia: the psychological impact of an acute and life-threatening disorder. Psycho Oncol. doi:10.1002/pon.3940 Gheihman G, Zimmermann C, Deckert A et al (2015) Depression and hopelessness in patients with acute leukemia: the psychological impact of an acute and life-threatening disorder. Psycho Oncol. doi:10.​1002/​pon.​3940
8.
Zurück zum Zitat Hall A, D’Este C, Tzelepis F, Lynagh M, Sanson-Fisher R (2014) Factors associated with hematological cancer survivors experiencing a high level of unmet need across multiple items of supportive care: a cross-sectional survey study. Support Care Cancer 22:2899–2909CrossRefPubMed Hall A, D’Este C, Tzelepis F, Lynagh M, Sanson-Fisher R (2014) Factors associated with hematological cancer survivors experiencing a high level of unmet need across multiple items of supportive care: a cross-sectional survey study. Support Care Cancer 22:2899–2909CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Herschbach P (2006) Psycho-Onkologie – Zwischen psychiatrischer Klassifikation und krankheitsspezifischer Belastung. In: Herschbach P, Heußner P, Sellschopp A (Hrsg) Psycho-Onkologie. Perspektiven heute. Pabst Science Publishers, Lengerich, S 65–78 Herschbach P (2006) Psycho-Onkologie – Zwischen psychiatrischer Klassifikation und krankheitsspezifischer Belastung. In: Herschbach P, Heußner P, Sellschopp A (Hrsg) Psycho-Onkologie. Perspektiven heute. Pabst Science Publishers, Lengerich, S 65–78
10.
Zurück zum Zitat Inaba H, Greaves M, Mullighan C (2013) Acute lymphoblastic leukemia. Lancet 381:19431955CrossRef Inaba H, Greaves M, Mullighan C (2013) Acute lymphoblastic leukemia. Lancet 381:19431955CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Mehnert A, Brähler E, Faller H et al (2014) Four-week prevalence of mental disorders in patients with cancer across major tumor entities. J Clin Oncol 32(31):3540–3546CrossRefPubMed Mehnert A, Brähler E, Faller H et al (2014) Four-week prevalence of mental disorders in patients with cancer across major tumor entities. J Clin Oncol 32(31):3540–3546CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Nissim R, Rodin G, Schimmer A et al (2014) Finding new bearings: a qualitative study on the transition from inpatient to ambulatory care of patients with acute myeloid leukemia. Support Care Cancer 22:2435–2443CrossRefPubMed Nissim R, Rodin G, Schimmer A et al (2014) Finding new bearings: a qualitative study on the transition from inpatient to ambulatory care of patients with acute myeloid leukemia. Support Care Cancer 22:2435–2443CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Rosenberg AR, Syrjala KL, Martin PJ et al (2015) Resilience, health, and quality of life among long-term survivors of hematopoietic cell transplantation. Cancer 121(23):4250–4257CrossRefPubMedPubMedCentral Rosenberg AR, Syrjala KL, Martin PJ et al (2015) Resilience, health, and quality of life among long-term survivors of hematopoietic cell transplantation. Cancer 121(23):4250–4257CrossRefPubMedPubMedCentral
14.
Zurück zum Zitat Scherwath A (2016) Neuropsychologische Beeinträchtigungen bei Patienten mit Stammzelltransplantation. Onkologe 22(7):493CrossRef Scherwath A (2016) Neuropsychologische Beeinträchtigungen bei Patienten mit Stammzelltransplantation. Onkologe 22(7):493CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Schulz-Kindermann F, Schieder H (2016) Psychoonkologische Herausforderungen molekularer Therapien. Onkologe 22:50–55CrossRef Schulz-Kindermann F, Schieder H (2016) Psychoonkologische Herausforderungen molekularer Therapien. Onkologe 22:50–55CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Schumacher A, Schwarz R (2009) Die Quadratur des Kreises – Instrumentalisierung psychoonkologischer Arbeit? In: Schumacher A, Determann M et al (Hrsg) Psychoonkologie zwischen Ethik und Ökonomie – Zerreißprobe oder Chance?. Jahrbuch 2008 der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Psychosoziale Onkologie e. V. Pabst Science Publishers, Lengerich, S 92–103 Schumacher A, Schwarz R (2009) Die Quadratur des Kreises – Instrumentalisierung psychoonkologischer Arbeit? In: Schumacher A, Determann M et al (Hrsg) Psychoonkologie zwischen Ethik und Ökonomie – Zerreißprobe oder Chance?. Jahrbuch 2008 der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Psychosoziale Onkologie e. V. Pabst Science Publishers, Lengerich, S 92–103
17.
Zurück zum Zitat Schumacher A (2010) Strukturen psychoonkologischer Versorgung. Psychother Dialog 2:107–112CrossRef Schumacher A (2010) Strukturen psychoonkologischer Versorgung. Psychother Dialog 2:107–112CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Sellschopp A (1989) Die gegenwärtige Lage der Psychoonkologie. In: Verres R, Hasenbring M (Hrsg) Psychosoziale Onkologie. Jahrbuch der medizinischen Psychologie, Bd. 3. Springer, Berlin, S 3–16CrossRef Sellschopp A (1989) Die gegenwärtige Lage der Psychoonkologie. In: Verres R, Hasenbring M (Hrsg) Psychosoziale Onkologie. Jahrbuch der medizinischen Psychologie, Bd. 3. Springer, Berlin, S 3–16CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Singer S, Hornemann B, Bruns G, Petermann-Meyer A (2016) Organisation der psychoonkologischen Versorgung. Forum 31:124–129CrossRef Singer S, Hornemann B, Bruns G, Petermann-Meyer A (2016) Organisation der psychoonkologischen Versorgung. Forum 31:124–129CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Swash B, Hulbert-Williams N, Bramwell R (2014) Unmet psychosocial needs in haematological cancer: a systematic review. Support Care Cancer 22:1131–1141CrossRefPubMed Swash B, Hulbert-Williams N, Bramwell R (2014) Unmet psychosocial needs in haematological cancer: a systematic review. Support Care Cancer 22:1131–1141CrossRefPubMed
21.
Zurück zum Zitat Weis J, Schumacher A, Blettner G et al (2007) Psychoonkologie. Konzepte und Aufgaben einer jungen Fachdisziplin. Onkologe 13:185–194CrossRef Weis J, Schumacher A, Blettner G et al (2007) Psychoonkologie. Konzepte und Aufgaben einer jungen Fachdisziplin. Onkologe 13:185–194CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Weis J, Giesler (2016) Standards in der psychosozialen Versorgung von Krebspatienten. Onkologe 22:198–205CrossRef Weis J, Giesler (2016) Standards in der psychosozialen Versorgung von Krebspatienten. Onkologe 22:198–205CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Zittoun R (1987) Quality of life in adults with acute leukemia. In: Aaronson NK, Beckmann (Hrsg) The quality of life of cancer patients. Raven, New York, S 183–192 Zittoun R (1987) Quality of life in adults with acute leukemia. In: Aaronson NK, Beckmann (Hrsg) The quality of life of cancer patients. Raven, New York, S 183–192
Metadaten
Titel
Psychoonkologische Versorgung von Patienten mit akuter Leukämie
verfasst von
PD Dr. phil. Andrea Schumacher
Publikationsdatum
04.04.2017
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 7/2017
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-017-0224-8

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2017

Der Onkologe 7/2017 Zur Ausgabe

Palliativmedizin und Supportivtherapie

SOP – Schmerztherapie bei Palliativpatienten

Neu im Fachgebiet Onkologie

Muskeln trainieren gegen Nervenschäden durch Chemotherapie

17.07.2024 Nebenwirkungen der Krebstherapie Nachrichten

Chemotherapien können die Nerven schädigen und damit die Lebensqualität von Betroffenen zusätzlich einschränken. Wer aber auf die richtige Art trainiert, kann das absolute Risiko für Neuropathien um bis zu 40% senken.

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Schon länger ist bekannt, dass die Aktivität des Immunsystems mit den Jahreszeiten variiert. Auch die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen, wie eine Studie bei fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom zeigt.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

S3-Leitlinie Endometriumkarzinom aktualisiert

15.07.2024 Endometriumkarzinom Nachrichten

Die angepasste Version der S3-Leitlinie Endometriumkarzinom enthält unter anderem Empfehlungen zu Risikofaktoren, wie der Hormonersatztherapie, sowie darüber, wann eine vaginale Brachytherapie und wann eine Perkutanbestrahlung angebracht ist.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.