Skip to main content
Erschienen in:

19.05.2022 | Radioiodtherapie | CME

Onkologische Theranostik in der Nuklearmedizin

verfasst von: Christina Laschinsky, Prof. Dr. med. Ken Herrmann, Prof. Dr. med. Wolfgang Fendler, Dr. rer. nat. Michael Nader, Dr. med. Harald Lahner, Prof. Dr. med. Boris Hadaschik, Patrick Sandach

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 7/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Das Prinzip der Theranostik beschreibt die sowohl diagnostische als auch therapeutische Nutzung radioaktiver Nuklide, geknüpft an biochemisch aktive Liganden. Das älteste und wohl bekannteste onkologische Einsatzgebiet der Theranostik ist das differenzierte Schilddrüsenkarzinom mit der Radiojodtherapie und der Möglichkeit, die Jodaufnahme und somit die Tumormanifestationen bildlich über die γ‑Strahlung des Radiojods darzustellen. Weitere Einsatzgebiete ergeben sich bei neuroendokrinen Tumoren, beim kastrationsresistenten Prostatakarzinom und individualtherapeutisch auch bei fibroblastischen Tumoren. Die Bildgebung erfolgt bei Verwendung von β+-Strahlern vornehmlich über die sogenannte Hybridbildgebung (Positronenemissionstomographie in der Kombination mit Computer- oder Magnetresonanztomographie). Bei der Therapie kommen vorwiegend β-Strahler, jedoch auch zunehmend α‑Strahler zum Einsatz, sie ermöglichen eine zielgerichtete onkologische Therapie mit zumeist geringen Nebenwirkungen.
Literatur
7.
Zurück zum Zitat Fang Y, Ding Y, Guo Q, Xing J, Long Y, Zong Z (2013) Radioiodine therapy for patients with differentiated thyroid cancer after thyroidectomy: direct comparison and network meta-analyses. J Endocrinol Invest 36(10):896–902. https://doi.org/10.3275/8998CrossRefPubMed Fang Y, Ding Y, Guo Q, Xing J, Long Y, Zong Z (2013) Radioiodine therapy for patients with differentiated thyroid cancer after thyroidectomy: direct comparison and network meta-analyses. J Endocrinol Invest 36(10):896–902. https://​doi.​org/​10.​3275/​8998CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Rinke A, Müller H‑H, Schade-Brittinger C, Klose K‑J, Barth P, Wied M et al (2009) Placebo-controlled, double-blind, prospective, randomized study on the effect of octreotide LAR in the control of tumor growth in patients with metastatic neuroendocrine midgut tumors: a report from the PROMID Study Group. J Clin Oncol 27(28):4656–4663. https://doi.org/10.1200/JCO.2009.22.8510CrossRefPubMed Rinke A, Müller H‑H, Schade-Brittinger C, Klose K‑J, Barth P, Wied M et al (2009) Placebo-controlled, double-blind, prospective, randomized study on the effect of octreotide LAR in the control of tumor growth in patients with metastatic neuroendocrine midgut tumors: a report from the PROMID Study Group. J Clin Oncol 27(28):4656–4663. https://​doi.​org/​10.​1200/​JCO.​2009.​22.​8510CrossRefPubMed
14.
Metadaten
Titel
Onkologische Theranostik in der Nuklearmedizin
verfasst von
Christina Laschinsky
Prof. Dr. med. Ken Herrmann
Prof. Dr. med. Wolfgang Fendler
Dr. rer. nat. Michael Nader
Dr. med. Harald Lahner
Prof. Dr. med. Boris Hadaschik
Patrick Sandach
Publikationsdatum
19.05.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 7/2022
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-022-01164-1

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2022

Die Onkologie 7/2022 Zur Ausgabe