Skip to main content
Erschienen in:

01.07.2005 | Leitthema

Rash als Surrogatparameter und Management der kutanen Toxizität

verfasst von: Dr. M. Reck

Erschienen in: Die Onkologie | Sonderheft 1/2005

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Rash tritt als eigenständiges Krankheitsbild bei der Therapie mit EGFR-Inhibitoren in Erscheinung. Obwohl nur selten Dosis limitierend, erfordert dieser neue „Klasseneffekt“ vom Kliniker eine adäquate Beurteilung. Die Schweregradeinteilung nach NCI-CTC erscheint wegen der alleinigen Orientierung an der Ausdehnung wenig geeignet. Empfehlungen zur Behandlung beinhalten topische Steroide im Rash-Frühstadium, topische bzw. systemische Antibiotika bei Superinfektion, eine ausreichende Schmerztherapie vor Erwägen einer Dosisreduktion und supportiv vor allem Feuchtigkeitscremes.
Aufgrund der Korrelation des Auftretens von Rash mit den Parametern objektives Ansprechen bzw. Überlebenszeit — wie insbesondere für Erlotinib in verschiedenen Studien nachgewiesen — ist dieses Symptom von weiterreichender klinischer Bedeutung. Rash kann als klinischer Surrogatparameter dienen. Daraus folgt, dass eine Dosierung im Bereich der maximalen tolerablen Dosis zwar Inzidenz und Schweregrad von Rash erhöht, zugleich aber mit einem potenziell verbesserten Ansprechen/Überleben einhergeht.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Pérez-Soler R, Chachoua A, Hammond LA et al. (2004) Determinants of tumor response and survival with erlotinib in patients with non small cell lung cancer. J Clin Oncol 22:3238–3247CrossRefPubMed Pérez-Soler R, Chachoua A, Hammond LA et al. (2004) Determinants of tumor response and survival with erlotinib in patients with non small cell lung cancer. J Clin Oncol 22:3238–3247CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Baselga J, Kris M, Yano S et al. (2002) Phase II trials (IDEAL 1 and IDEAL 2) of ZD1839 in locally advanced or metastatic non-small-cell lung cancer (NSCLC) patients. Ann Oncol 13 (Suppl 5):131 (Abs. 481)CrossRefPubMed Baselga J, Kris M, Yano S et al. (2002) Phase II trials (IDEAL 1 and IDEAL 2) of ZD1839 in locally advanced or metastatic non-small-cell lung cancer (NSCLC) patients. Ann Oncol 13 (Suppl 5):131 (Abs. 481)CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Kim ES, Mauer AM, Tran HT et al. (2003) A phase II study of cetuximab, an epidermal growth factor receptor (EGFR) blocking antibody, in combination with docetaxel in chemotherapy refractory/resistant patients with advanced non-small-cell lung cancer: Final report. Proc ASCO 22:642 (Abs. 2581) Kim ES, Mauer AM, Tran HT et al. (2003) A phase II study of cetuximab, an epidermal growth factor receptor (EGFR) blocking antibody, in combination with docetaxel in chemotherapy refractory/resistant patients with advanced non-small-cell lung cancer: Final report. Proc ASCO 22:642 (Abs. 2581)
4.
Zurück zum Zitat Meropol NJ, Berlin J, Hecht JR et al (2003) Multicenter study of ABX-EGF monotherapy in patients with metastatic colorectal cancer. Proc ASCO 22:256 (Abs. 1026) Meropol NJ, Berlin J, Hecht JR et al (2003) Multicenter study of ABX-EGF monotherapy in patients with metastatic colorectal cancer. Proc ASCO 22:256 (Abs. 1026)
5.
Zurück zum Zitat Ranson M, Herbst R, Fukuoka M et al. (2003) Skin toxicity is not a clinically meaningful prognostic marker for tumor response to gefitinib (‚Iressa’ZD1839) in pre-treated patients with advanced non-small cell lung cancer. 2nd International Symposium in ST Modulators in Cancer Therapy. NDDO, Amsterdam, October 2003 Ranson M, Herbst R, Fukuoka M et al. (2003) Skin toxicity is not a clinically meaningful prognostic marker for tumor response to gefitinib (‚Iressa’ZD1839) in pre-treated patients with advanced non-small cell lung cancer. 2nd International Symposium in ST Modulators in Cancer Therapy. NDDO, Amsterdam, October 2003
6.
Zurück zum Zitat Clark GM, Pérez-Soler R, Siu L et al. (2003) Rash severity is predictive of increased survival with erlotinib HCl. Proc ASCO 22:196 (Abs. 786) Clark GM, Pérez-Soler R, Siu L et al. (2003) Rash severity is predictive of increased survival with erlotinib HCl. Proc ASCO 22:196 (Abs. 786)
7.
Zurück zum Zitat Mohamed MK, Ramalingam R, Lin Y et al. (2004) Skin rash and good performance status (PS) predict improved survival with gefitinib for patients with advanced non-small-cell lung cancer. Proc ASCO 23, Abs. 7097 Mohamed MK, Ramalingam R, Lin Y et al. (2004) Skin rash and good performance status (PS) predict improved survival with gefitinib for patients with advanced non-small-cell lung cancer. Proc ASCO 23, Abs. 7097
8.
Zurück zum Zitat Saltz L, Kies M, Abbruzzese JL et al. et al. (2003) The presence and intensity of the cetuximab-induced acne-like rash predicts increased survival in studies across multiple malignancies. Proc ASCO 22:204 (Abs. 817) Saltz L, Kies M, Abbruzzese JL et al. et al. (2003) The presence and intensity of the cetuximab-induced acne-like rash predicts increased survival in studies across multiple malignancies. Proc ASCO 22:204 (Abs. 817)
9.
Zurück zum Zitat Shepherd FA, Pereira J, Ciuleanu TE et al. (2004) A randomized placebo-controlled trial of Erlotinib in patients with advanced non-small cell lung cancer (NSCLC) following failure of 1st line or 2nd line chemotherapy. A National Cancer Institute of Canda Clinical Trials Group (NCIC CTG) trial. Proc ASCO 23, Abs. 7022 Shepherd FA, Pereira J, Ciuleanu TE et al. (2004) A randomized placebo-controlled trial of Erlotinib in patients with advanced non-small cell lung cancer (NSCLC) following failure of 1st line or 2nd line chemotherapy. A National Cancer Institute of Canda Clinical Trials Group (NCIC CTG) trial. Proc ASCO 23, Abs. 7022
10.
Zurück zum Zitat Gatzemeier U, Pluzanska A, Szczesna E et al. (2004) Results of a phase III trial of Erlotinib (OSI-774) combined with Cisplatin and Gemcitabine (GC) chemotherapy in advanced non-small-cell lung cancer. Proc ASCO 23: Abs. 7010 Gatzemeier U, Pluzanska A, Szczesna E et al. (2004) Results of a phase III trial of Erlotinib (OSI-774) combined with Cisplatin and Gemcitabine (GC) chemotherapy in advanced non-small-cell lung cancer. Proc ASCO 23: Abs. 7010
11.
Zurück zum Zitat Herbst RS, Prager D, Hermann R et al (2004) TRIBUTE — A phase III trial of erlotinib (OSI-774) combined with carboplatin and paclitaxel (CP) chemotherapy in advanced non-small cell lung cancer (NSCLC). Proc ASCO 23, Abs. 7011 Herbst RS, Prager D, Hermann R et al (2004) TRIBUTE — A phase III trial of erlotinib (OSI-774) combined with carboplatin and paclitaxel (CP) chemotherapy in advanced non-small cell lung cancer (NSCLC). Proc ASCO 23, Abs. 7011
Metadaten
Titel
Rash als Surrogatparameter und Management der kutanen Toxizität
verfasst von
Dr. M. Reck
Publikationsdatum
01.07.2005
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe Sonderheft 1/2005
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-005-0899-0

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2005

Der Onkologe 1/2005 Zur Ausgabe

Leitthema

Lungentumoren

Neu im Fachgebiet Onkologie

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Endometriose-Subtypen und das Risiko für Ovarialkarzinome

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Die zelluläre Differenzierung wird wiederhergestellt

18.07.2024 Akute myeloische Leukämie Nachrichten

Ivosidenib von Servier ist ein Inhibitor der mutierten Isoform der Isocitrat-Dehydrogenase-1 (IDH1) und wird zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit neu diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie (AML) eingesetzt. Die Substanz sorgt für die Wiederherstellung der zellulären Differenzierung.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.