Skip to main content
Erschienen in:

19.04.2024 | Respiratory-Syncytial-Virus | Medizin aktuell

Risikokinder müssen vor RSV geschützt werden

Neue Empfehlungen zur Impfung und zu präventiven Maßnahmen

verfasst von: Dr. med. univ. Jennifer Strohhäcker

Erschienen in: Pädiatrie | Ausgabe 2/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Der Großteil aller Kinder infiziert sich in den ersten beiden Lebensjahren mit dem Respiratory Syncytial Virus. Meist resultiert nicht mehr als eine harmlose Erkältung. Für Hochrisikokinder kann die Infektion jedoch tödlich enden. In der neuen S2k-Leitlinie geben Expertinnen und Experten Empfehlungen, welche Maßnahmen helfen können, damit es erst gar nicht zu einer Infektion kommt. …
Metadaten
Titel
Risikokinder müssen vor RSV geschützt werden
Neue Empfehlungen zur Impfung und zu präventiven Maßnahmen
verfasst von
Dr. med. univ. Jennifer Strohhäcker
Publikationsdatum
19.04.2024
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pädiatrie / Ausgabe 2/2024
Print ISSN: 1867-2132
Elektronische ISSN: 2196-6443
DOI
https://doi.org/10.1007/s15014-024-5428-y

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2024

Pädiatrie 2/2024 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

Passive Immunisierung gegen RSV für alle Säuglinge
Galenus-Kandidat 2024 – Primary Care

Passive Immunisierung gegen RSV für alle Säuglinge

Nirsevimab von Sanofi ist die erste zugelassene passive Immunisierung gegen RSV (Respiratorisches Synzytial-Virus) zur Anwendung bei Gesund-, Reif- und Frühgeborenen sowie für Säuglinge mit Grunderkrankungen. Der monoklonale Antikörper muss nur einmal verabreicht werden, um RSV-assoziierten Erkrankungen der unteren Atemwege vorzubeugen.